Tagesarchiv für den 16. September 2009

Schwerte: GrĂŒnfinkensterben nun auch bei uns? 16.09.2009 (Meld.: Fr. Stiens, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Schwerte: In Westhofen an der FĂŒtterung nun schon zwei tote GrĂŒnfinken. Ein dritter sitzt aufgeplustert und ist wahrscheinlich das nĂ€chste Opfer. FĂŒr Hygiene ist gesorgt. Die VogeltrĂ€nke wird tĂ€glich gesĂ€ubert, der Futtertisch ebenfalls. Allerdings wird aktuell manchmal beobachtet, dass ein Altvogel einen bettelnden Jungvogel mit den geschĂ€lten Sonnenblumenkernen fĂŒttert, so dass auch eine direkte Übertragung der Erreger infrage kommt.
Anmerkung AGON: Nach Angaben des NABU Schleswig-Holstein gehen VeterinĂ€re von einem Befall mit Trichomonas gallinae aus. Der Einzeller, ein kleines Geißeltierchen, wurde im Juni auch in Nordrhein-Westfalen vom Staatlichen VeterinĂ€rmedizinischen Untersuchungsamt in Arnsberg bei Untersuchungen an toten GrĂŒnfinken nachgewiesen. 2008 konnten bereits Trichomonaden bei GrĂŒnfinken in Norwegen, Irland, England und Schottland bestĂ€tigt werden. Der Erreger verursacht EntzĂŒndungen des Rachens und Schlundes.

Mittwoch, 16. September 2009

Bergkamen/Werne/LĂŒnen: Beobachtungen am 16.09.2009 (Klaus Ashoff)

Folgende Beobachtung konnte ich an der Ökologiestation (Beobachtungsturm) in Bergkamen-Heil am 16.09.09 gegen 15:00 Uhr machen:
1 Eisvogel (fischend am Altarm der Lippe)
1 Silberreiher ( jagend auf der Werner Lippeseite in den Wiesen)
2 Graureiher
21 GraugÀnse
2 Zwergtaucher
2 Dohlen
1 EichelhÀher
Im Bereich EinmĂŒndung Rotherbach:
3 NilgÀnse
6 HöckerschwÀne davon 2 dj.
1 Bachstelze dj.
1 Zwergtaucher
1 EichelhÀher
neben den allgegenwĂ€rtigen RabenkrĂ€hen und Ringeltauben in großer Zahl.

Mittwoch, 16. September 2009

Unna-LĂŒnern: Merlin am 16.09.2009 (B. GlĂŒer)

Um 16.25 Uhr parallel zur Bahnlinie Unna-Soest in rasend schnellem Flug ein jagender Merlin, ca. 5 m ĂŒber dem Boden Richtung West.

Mittwoch, 16. September 2009

Fröndenberg: Östliche Fitisrasse und Silberreiher bringen „Farbe“ in einen grauen Septembertag – die Bilanz des Beringungscamps Frömern vom 16.09.2009 (W. PrĂŒnte)

Heute gegen 13,15 Uhr zog ein Silberreiher von Norden kommend ĂŒber Frömern hinweg.
Im Beringungscamp wurden heute noch 2 Fitisse festgestellt – einer davon, ein adultes Weibchen mit Merkmalen der nordöstlichen Rasse acredula. Ansonsten wurden heute insgesamt 61 Vögel untersucht und markiert: neben den beiden Fitissen noch 2 TeichrohrsĂ€nger (beides Altvögel), 1 SchilfrohrsĂ€nger, 1 Feldschwirl, 2 GartenrotschwĂ€nze, 3 DorngrasmĂŒcken, 11 MönchsgrasmĂŒcken, 1 GartengrasmĂŒcke, 7 Zilpzalps, 4 Feldsperlinge, 2 Amseln, 10 Rotkehlchen, 10 Heckenbraunellen, 1 Buchfink, 1 Goldammer, 2 Zaunkönige, 1 Baumpieper.

Adulter weiblicher Fitis mit Merkmalen der Rasse acredula bei Fröndenberg-Frömern am 16.09.2009 Foto: Werner PrĂŒnte

Adulter weiblicher Fitis mit Merkmalen der Rasse acredula bei Fröndenberg-Frömern am 16.09.2009 Foto: Werner PrĂŒnte

Weibliche, teilalbinotische MönchsgrasmĂŒcke bei Fröndenberg-Frömern am 16.09.2009 Foto: Werner PrĂŒnte

Weibliche, teilalbinotische MönchsgrasmĂŒcke bei Fröndenberg-Frömern am 16.09.2009 Foto: Werner PrĂŒnte

Mittwoch, 16. September 2009


Seiten

Kalender

September 2009
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv