Monatsarchiv für Februar, 2018

Bönen: Misteldrosseln, Gimpel, Graureiher u.a. am 28.02.2018 (H.Peitsch)

Im gerodeten HRB der Seseke heute nur frierende Graureiher und 2 Kormorane ĂŒber der Seseke fliegend.

In der Kleystr. sĂ€ttigten sich >25 Misteldrosseln an Mistelbeeren und 1 Buntspecht – Weibchen hĂ€mmerte an einem toten Baumstamm.

Am Sesekeweg waren 6 Gimpel (3,3) zu sehen, leider war der Akku meiner Kamera leer.

Hier heißt es abwarten… Graureiher am 28.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Gerodetes RĂŒckhaltebecken am 28.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Misteldrosseln an ihren Lieblingsbeeren am 28.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Buntspecht – Weibchen hat den morschen Stamm schon fast durchgehĂ€mmert. 28.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Mittwoch, 28. Februar 2018

Fröndenberg: Feldlerchen, Wiesenpieper, Bergfinken und SaatkrÀhen am 27.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute bei einem Spaziergang in der Strickherdicker Feldflur bei eisigen Temperaturen konnte ich u.a. folgendes beobachten: ca. 20 Feldlerchen, ca. 10 Wiesenpieper, ca. 10 Bergfinken zusammen in einem Trupp mit etwa 50 Buchfinken sowie ein großer gemischter Trupp aus ca. 200 SaatkrĂ€hen, ca. 50 RabenkrĂ€hen sowie ca. 50 Dohlen nahe der AutobahnbrĂŒcke. Hier im Gehölzstreifen auch 2 heftig balzende SaatkrĂ€henpaare.

SaatkrÀhen in der Strickherdicker Feldflur.....am 27.02.18 Foto: Gregor Zosel

SaatkrÀhen in der Strickherdicker Feldflur.....am 27.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gemischter Trupp der schwarzen Gesellen.....am 27.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gemischter Trupp der schwarzen Gesellen.....am 27.02.18 Foto: Gregor Zosel

SaatkrÀhen in einem Gehölzstreifen.....am 27.02.18 Foto: Gregor Zosel

SaatkrÀhen in einem Gehölzstreifen.....am 27.02.18 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 27. Februar 2018

Projekt Sperber der Arbeitsgruppe Greifvögel der NWO

2018 und 2019 will die Arbeitsgruppe Greifvögel der NWO in NRW Daten zum Brutvorkommen und zur Brutbiologie des Sperbers in NRW ermitteln und bittet um Mitarbeit. Die Projekt-Beschreibung von Michael Lakermann aus Köln gibt auch wertvolle Hinweise zur Erfassung von Bruten.

Dienstag, 27. Februar 2018

Fröndenberg / Unna: Zwergschnepfe, Bekassinen, Bachstelze, Kiebitze, Feldlerchen, Silberreiher, WaldwasserlĂ€ufer, Bergpieper, Uhus (Brutbeginn!), Rotmilane u.a., 25./26.02.2018 (B.GlĂŒer)

Am inzwischen zweiten „Eistag“ in diesem Winter mit Temperaturen, die Tag und Nacht unter Null °C blieben, schienen heute etliche Vögel durch die sibirische KĂ€lte mit Schnee und Ostwind in arge BedrĂ€ngnis zu kommen. Nördlich von UN-Westhemmerde rasteten 33 Kiebitze mit eingezogenen Köpfen in einem Rapsfeld und machten keinerlei Bewegungen. In den Hemmerder Wiesen waren gestern immerhin noch 45 Krickenten, 37 Stockenten, die heute verschwunden waren. An der Amecke heute mindestens 3 Bekassinen, die am offenen Fließwasser noch „Stochermöglichkeiten“ fanden, wĂ€hrend rings herum der Boden hart gefroren war. Außerdem dort heute unter anderem 1 Bachstelze (!), 2 Silberreiher, einige Dutzend Stare und Wacholderdrosseln, 20 HöckerschwĂ€ne, 2 GraugĂ€nse, 8 NilgĂ€nse – gestern dort auch 2 Rotmilane.

Im Hemmerder Ostfeld ein Trupp von ~40 Feldlerchen. Die Schwarzkehlchen waren nicht mehr zu finden.

Gestern im WassergewinnungsgelÀnde (Frdbg.-Langschede) unter anderem 1 Zwergschnepfe, 1 Bekassine, 4 WaldwasserlÀufer, 4 Graureiher, 4 HöckerschwÀnde, 1 Bergpieper, 1 Gebirgsstelze, 6 Kormorane, 8 Reiherenten.

Über dem Buschholt (Frdbg.) ein ĂŒberfliegender Kolkrabe.

Nach Mitteilung von Jens Brune konnte gestern in dem bereits am 18.02. hier gemeldeten Uhurevier (Unnaer SĂŒdosten) bereits ein vollstĂ€ndiges Gelege (4 Eier/Bodenbrut!) gefunden werden. Bleibt abzuwarten, wieweit diese Brut die sibirische KĂ€lte ĂŒbersteht.

Stockenten mit Krickenten ruhen an der Eiskante (Hemmerder Wiesen) ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Stockenten mit Krickenten ruhen an der Eiskante (Hemmerder Wiesen) ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Wacholderdrosseln und Stare in den Hemmerder Wiesen bei Eis und Schnee ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Wacholderdrosseln und Stare in den Hemmerder Wiesen bei Eis und Schnee ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Rotmilan sĂŒdwestlich des Steiner Holzes ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Rotmilan sĂŒdwestlich des Steiner Holzes ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... weiße Schönheiten im Schnee (HöckerschwĂ€ne / Hemmerder Wiesen) ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... weiße Schönheiten im Schnee (HöckerschwĂ€ne / Hemmerder Wiesen) ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... eine schwarze Schönheit mit smaragdgrĂŒnen Augen an der Ruhr (Kormoran) ...,25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... eine schwarze Schönheit mit smaragdgrĂŒnen Augen an der Ruhr (Kormoran) ...,25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... ein eher seltener Gast im WassergewinnungsgelĂ€nde (Frdbg.): dösende Zwergschnepfe tankt Sonnenstrahlen ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... ein eher seltener Gast im WassergewinnungsgelĂ€nde (Frdbg.): dösende Zwergschnepfe tankt Sonnenstrahlen ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... der recht kurze Schnabel und der dunkle Scheitel unterscheidet sie von der sonst Ă€hnlichen Bekassine ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... der recht kurze Schnabel und der dunkle Scheitel unterscheidet sie von der sonst Ă€hnlichen Bekassine ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... wo eisfreies Flachwasser ist, scheint auch der Bergpieper noch zurecht zu kommen ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... wo eisfreies Flachwasser ist, scheint auch der Bergpieper noch zurecht zu kommen ..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... auch die WaldwasserlĂ€ufer mit der im Gras versteckten Bekassine scheinen noch ausreichend Fressbares zu finden (Frdbg. / WassergewinnungsgelĂ€nde)..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... auch die WaldwasserlĂ€ufer mit der im Gras versteckten Bekassine scheinen noch ausreichend Fressbares zu finden (Frdbg. / WassergewinnungsgelĂ€nde)..., 25.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... die Kiebitze hingegen machen einen relativ hilflosen Eindruck ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... die Kiebitze hingegen machen einen relativ hilflosen Eindruck ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... sie scheinen die eisige Zeit in einer Art Energie-Spar-Modus aussitzen zu wollen ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... sie scheinen die eisige Zeit in einer Art Energie-Spar-Modus aussitzen zu wollen ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... diese Bekassine an der Amecke (Hemmerder Wiesen), 05.01.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... diese Bekassine an der Amecke (Hemmerder Wiesen), 05.01.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... nutzt den eisfreien Ufersaum zur Nahrungssuche, 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... nutzt den eisfreien Ufersaum zur Nahrungssuche, 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Ein ungewöhnliches Duo (vorjĂ€hriger MĂ€usebussard und Feldhase/ Hemmerder Ostfeld) wirkt in der KĂ€lte beinahe wie eine `KrisengemeinschaftÂŽ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Ein ungewöhnliches Duo (vorjĂ€hriger MĂ€usebussard und Feldhase/ Hemmerder Ostfeld) wirkt in der KĂ€lte beinahe wie eine `KrisengemeinschaftÂŽ..., 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... zumindest das beste Tagesversteck dĂŒrfte dieser Waldkauz haben - Nistkasten auf dem alten Golfplatz (Frdbg.), 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... zumindest das beste Tagesversteck dĂŒrfte dieser Waldkauz haben - Nistkasten auf dem alten Golfplatz (Frdbg.), 26.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Montag, 26. Februar 2018

Werne / Bergkamen: Zwergtaucher am 26.02.2018 (K. Conrad)

Auf der Lippe unterhalb der LippebrĂŒcke RĂŒnthe 4 Zwergtaucher und 2 BlĂ€sshĂŒhner.

Montag, 26. Februar 2018

Bergkamen: Weißstorch, 24./25.02.2018 (Fr. Nowack)

Am 24./25.02.2018 waren bis zu zwei Weißstörche nahrungssuchend auf einem umgepflĂŒgten Acker in Overberge zu beobachten.

Montag, 26. Februar 2018

Schwerte, Fuchs, BaumlĂ€ufer, Erlenzeisig, Sumpfmeise, Zaunkönig. 25.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Sie Röllingwiese ist wieder zugĂ€ngig. Wasservögel sind auf der zugefrorenen Decke noch nicht zurĂŒckgekehrt. Lediglich zwei NilgĂ€nse ĂŒberflogen das GelĂ€nde, aber mochten auf der gefrorenen FlĂ€che nicht landen. Wenigstens den Kleinvögeln hat der Sturm nicht zu stark zugesetzt. So fanden sich:

neben Kohl- und Blaumeisen auch Sumpfmeisen, Schwanzmeisen, Zaunkönig, Rotkehlchen, BaumlĂ€ufer und Erlenzeisig  ein. Auf der anderen Seite der Röllingwiese versuchte ein Rotfuchs sein GlĂŒck.

 

 

Montag, 26. Februar 2018

Unna-Hemmerde: Waldohreule am 25.02.2018 ( Alfred Haberschuss)

Bei einem Spaziergang innerhalb des Ortes konnte ich auf einem PrivatgrundstĂŒck diese beiden Waldohreulen in der Sonne sitzend beobachten

Fotos: Alfred Haberschuss

Sonntag, 25. Februar 2018

Unna-Hemmerde am 25.02.2018 Rotmilane (Alfred Haberschuss)

Heute Vormittag gegen 11.30 Uhr 2 Rotmilane kreisend ĂŒber der Trotzburgstraße am nördlichen Rand von Hemmerde

Sonntag, 25. Februar 2018

Fröndenberg / Unna: Waldschnepfe, Rotmilan, Uhus, RebhĂŒhner, Bekassine, Schwarzkehlchen u.a., 23./24.02.2018 (B.GlĂŒer)

Am Stromberg (Frdbg) heute eine vom Waldboden auffliegende Waldschnepfe.

SĂŒdlich von Frdbg.-OstbĂŒren gestern ein Rebhuhnpaar. Im Hemmerder Ostfeld ebenfalls ein Rebhuhn-Paar – offensichtlich lösen sich die Ketten bereist auf, und es bilden sich Paare. Weiterhin hier bis einschließlich heute auch das Schwarzkehlchen-Paar.

Gestern nördlich von UN-Westhemmerde 1 Rotmilan und 7 MĂ€usebussarde hinter einem pflĂŒgenden Traktor.

In den Hemmerder Wiesen heute nur 6 Stockenten, 11 NilgĂ€nse, 6 KanadagĂ€nse, 2 GraugĂ€nse, 16 HöckerschwĂ€nde, 18 Kiebitze, > 70 Wacholderdrosseln – an der Amecke 1 Bekassine und 1 Teichralle.

Elstern-Meating in Frdbg.-OstbĂŒren ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Elstern-Meating in Frdbg.-OstbĂŒren ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Rebhuhn (w) in perfekter Tarnung (Frdbg.-OstbĂŒren)..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Rebhuhn (w) in perfekter Tarnung (Frdbg.-OstbĂŒren)..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... der Hahn zeigt sich etwas deutlicher ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... der Hahn zeigt sich etwas deutlicher ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... adultes TurmfalkenmĂ€nnchen plustert sich im kalten Ostwind auf (Frdbg.-OstbĂŒren) ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... adultes TurmfalkenmĂ€nnchen plustert sich im kalten Ostwind auf (Frdbg.-OstbĂŒren) ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Rebhuhnpaar im Hemmerder Ostfeld..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... Rebhuhnpaar im Hemmerder Ostfeld..., 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... auch das Schwarzkehlchen-Paar trotzt weiterhin der KĂ€lte, 24.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... auch das Schwarzkehlchen-Paar trotzt weiterhin der KĂ€lte, 24.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Nur mit etwas GlĂŒck sieht man mal wie hier beide Partner des Fröndenberger Uhu-Paares am Tagesruheplatz - am Folgetag sitzen sie gewöhnlich wieder an anderer Stelle - vermutlich ist das eine Feindvermeidungsstrategie, denn Ansammlungen von Kotspuren und Gewöllen wĂŒrden sie verraten 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Nur mit etwas GlĂŒck sieht man mal wie hier beide Partner des Fröndenberger Uhu-Paares am Tagesruheplatz - am Folgetag sitzen sie gewöhnlich wieder an anderer Stelle - vermutlich ist das eine Feindvermeidungsstrategie, denn Ansammlungen von Kotspuren und Gewöllen wĂŒrden sie verraten 23.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Samstag, 24. Februar 2018

Bönen: Sperber am 24.02.2018 (H.Peitsch)

Gegen Abend sah ich zufÀllig einen Sperber auf einer Dachantenne in der weiter entfernten Nachbarschaft.

Sperber auf Antenne, 24.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Sperber auf Antenne, 24.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Samstag, 24. Februar 2018

Unna: Bekassinen, Bachstelzen u.a. am 23.02.2018 (B. Nikula)

Beim heutigen Besuch der Hemmerder Wiesen konnte ich dort die ersten Bekassinen des Jahres beobachten. Eine landete an einem der KleingewĂ€sser und verschwand sofort in den Binsen, wĂ€hren vier weitere gut versteckt an der Flutrinne im Gras saßen. An der großen, weitgehend zugefrorenen WasserflĂ€che hielten sich ca. 65 Stockenten und neun NilgĂ€nse sowie zwei Bachstelzen, die an den RĂ€ndern der EisflĂ€che nach Nahrung suchten, auf. Des weiteren waren 16 HöckerschwĂ€ne, je fĂŒnf Grau- und KanadagĂ€nse, acht Wacholderdrosseln und ca. 30 Stare sowie ein Goldammerpaar anwesend.

Samstag, 24. Februar 2018

LĂŒnen: RostgĂ€nse am 23.02.2018 (A. Pflaume)

Auf dem Teich auf der Rinderweide an der FuchsbachmĂŒndung hielten sich heute 7 RostgĂ€nse auf. Das dĂŒrfte fĂŒr das LĂŒner Gebiet die bisherige Rekordzahl sein. Außerdem waren nur auffĂ€llig wenige Wasservögel anwesend: 2 KanadagĂ€nse, 4 Krickenten, 6 Stockenten und 1 Kormoran. Auf dem GrĂŒnland suchten etwas ĂŒber 10 Wacholderdrosseln nach Nahrung.

Freitag, 23. Februar 2018

Fröndenberg: Rotmilan am 23.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute auch fĂŒr mich der erste Rotmilan in diesem Jahr. Er kreiste an der Hohen Wand bei Bausenhagen.

Rotmilan ĂŒber der Hohen Wand bei Bausenhagen....am 23.02.18 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan ĂŒber der Hohen Wand bei Bausenhagen....am 23.02.18 Foto: Gregor Zosel

Freitag, 23. Februar 2018

Schwerte: Weißstorch, 22.02.2018 (Thorsten Klein)

Am 22.02.2018 habe ich einen Weißstorch von Hagen in Richtung Röllingwiese fliegen gesehen.

Donnerstag, 22. Februar 2018

Fröndenberg: Feldlerchen, GÀnsesÀger, Schellenten, Krickenten und RostgÀnse am 22.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom MĂŒnzenfund bis zur RammbachmĂŒndungu.a. folgendes beobachten: 5 GĂ€nsesĂ€ger (3:2), 6 Schellenten (3:3), 30 Reiherenten, 18 BlĂ€ssrallen, 3 Zwergtaucher, mind. 41 RostgĂ€nse (darunter die beringten KS und EF), 4 GraugĂ€nse, 33 kanadagĂ€nse, mind. 35 NilgĂ€nse, 3 HöckerschwĂ€ne, 5 Silberreiher, 2 Graureiher, 1 Eisvogel, 1 Gebirgsstelze, 1 Bachstelze sowie 1 rastender Trupp von ca. 40 Feldlerchen auf dem Feld am Wehr.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk: mind. 54 Krickenten, 3 Schellenten (2:1), mind. 1 Schnatterente, 2 Reiherenten, 3 KanadagÀnse, 1 Zwergtaucher sowie 1 Silberreiher.

GĂ€nsesĂ€ger auf der Ruhr am MĂŒnzenfund.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

GĂ€nsesĂ€ger auf der Ruhr am MĂŒnzenfund.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

GÀnsesÀgerweibchen streckt den Kopf in Balzstellung.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

GÀnsesÀgerweibchen streckt den Kopf in Balzstellung.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gefiederpflege......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gefiederpflege......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

RostgÀnse und NilgÀnse versammeln sich auf dem Feld westlich des Wehrs......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

RostgÀnse und NilgÀnse versammeln sich auf dem Feld westlich des Wehrs......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Überfliegende Graugans......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Überfliegende Graugans......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar auf der Ruhr......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar auf der Ruhr......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Die beiden Schellerpel im Hammer Wasserwerk haben um das eine Weibchen heftig gebalzt......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Die beiden Schellerpel im Hammer Wasserwerk haben um das eine Weibchen heftig gebalzt......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Krickenten im Hammer Wasserwerk auf einem Filterbecken......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Krickenten im Hammer Wasserwerk auf einem Filterbecken......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Immer wieder flog der Trupp von einem Becken zum anderen......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Immer wieder flog der Trupp von einem Becken zum anderen......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Donnerstag, 22. Februar 2018

Fröndenberg / Unna: Waldschnepfen, Birkenzeisige, Kraniche, Kiebitze, Schwarzkehlchen, Wiesenpieper, Schwarzspecht u.a., 19.-21.02.2018 (B.GlĂŒer)

Am Stromberg (Frdbg) heute ein adulter, mÀnnlicher Schwarzspecht. An selber Stelle montags (19.02.) eine vom Waldboden auffliegende Waldschnepfe. Abends dort am selben Tag nochmals 2 Waldschnepfen vorbeifliegend (Mitbeobachter: Andreas Reichelt).

Weiterhin montags: 4 Birkenzeisige ĂŒber Frdbg.-Hohenheide. Um 16.30 h ebenda 64 Kraniche ostwĂ€rts ziehend. Am Abend nochmals 78 Kraniche ostwĂ€rts ziehend.

In den vergangenen 3 Tagen (19.-21.02.) regelmĂ€ĂŸig im Hemmerder Ostfeld die bereits mehrfach gemeldeten Schwarzkehlchen jeweils auf demselben Zwischenfruchtfeld. Heute war dann leider dieses Feld mit dem MulchmĂ€her abgemĂ€ht worden – es konnte nur noch das Weibchen gefunden werden. Außerdem dort auch ĂŒber mehrere Tage >12 Wiesenpieper im selben Feld (heute nach der Mahd nur noch 1 Ex.). Auf einem benachbarten Wintergetreidefeld gestern (20.02.) 5 Feldlerchen, ~60 Stare und 94 Wacholderdrosseln.

In den Hemmerder Wiesen heute 87 Stockenten, 1 Pfeifente, 1 Schnatterente, 7 NilgÀnse, 8 KanadagÀnse, 2 GraugÀnse, 1 Silberreiher, 1 Graureiher, 17 HöckerschwÀnde und > 120 Wacholderdrosseln.

Nördlich von UN-Westhemmerde ist die Zahl der dort rastenden Kiebitze auf 118 Ex angestiegen.

Die hohen Stauden eines Zwischenfruchtfeldes im Hemmerder Osten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Die hohen Stauden eines Zwischenfruchtfeldes im Hemmerder Osten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... bieten den Schwarzkehlchen trotz der winterlichen Witterung ausreichende Überlebensmöglichkeiten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... bieten den Schwarzkehlchen trotz der winterlichen Witterung ausreichende Überlebensmöglichkeiten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... doch landwirtschaftliche NutzflĂ€chen sind naturgemĂ€ĂŸ oft einem schnellen Wandel unterworfen: `einsamerÂŽ Wiesenpieper auf der inzwischen kahl geschorenen FlĂ€che ..., 21.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... doch landwirtschaftliche NutzflĂ€chen sind naturgemĂ€ĂŸ oft einem schnellen Wandel unterworfen: `einsamerÂŽ Wiesenpieper auf der inzwischen kahl geschorenen FlĂ€che ..., 21.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... das weibliche Schwarzkehlchen hielt sich heute nur noch allein in trockenen Randstauden auf, 21.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... das weibliche Schwarzkehlchen hielt sich heute nur noch allein in trockenen Randstauden auf, 21.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Eine von 5 Feldlerchen im reifĂŒberzogenen Wintergetreide (Hemmerder Ostfeld), 20.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Eine von 5 Feldlerchen im reifĂŒberzogenen Wintergetreide (Hemmerder Ostfeld), 20.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Mittwoch, 21. Februar 2018

Iserlohn/Menden: Seeadler am 20.02.2018 (Matthias Baumgart)

Gegen 14.30 Uhr kreiste ein immat. Seeadler östlich der B 233 ĂŒber Binkesberg und zog dann von KrĂ€hen getrieben Richtung Halingen ab. Bestimmt hat er im Anschluss an der Kiebitzwiese vorbeigeschaut…

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen, den 20. Februar: Stare

„Unsere Stare“ sind zurĂŒck. Bereits im 4. Jahr in Folge haben sie das gleiche Domizil ĂŒber unserem glĂ€sernen Vordach bezogen. Am Sonntag lag das erste frische (!) und zerbrochene Ei auf dem Vordach, gestern folgte dann das zweite „Not-Ei“. Wie in jedem Jahr ĂŒblich fegen wir nun morgens die Hausputz- und Nestbaureste weg.
H. Otten

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen-Methler: Weißstorch

Um 12 Uhr ĂŒberflog ein Weißstorch unser GrundstĂŒck in nördlicher Richtung.
H. Otten

Mittwoch, 21. Februar 2018

Fröndenberg: Kraniche – Nachtflug, 19.02.2018 (Burkhard Koll)

Gegen 22:00 Uhr konnten ĂŒber Fröndenberg-Ardey die Rufe ziehender Kraniche vernommen werden. Dem Stimmvolumen nach war es wohl eher eine kleinere Gruppe. Vielleicht wollten sie aber nicht die Nachtruhe stören.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Bönen / Fröndenberg: Vogelbeobachtungen, 17./18.02.2018 (Janine u. Herbert Teuppenhayn)

An der HönnemĂŒndung haben wir das WasseramselpĂ€rchen gefunden und beobachtet. Unglaublich faszinierend, wie kraftvoll sie unter dem strömenden Wasser tauchen. Sie kamen am Schluss sogar sehr nah zur BrĂŒcke und das MĂ€nnchen (vermute ich) ließ ganz laut seinen Gesang erschallen. Desweiteren flog uns noch eine GĂ€nsesĂ€gerin vor die Kamera. Und im GebĂŒsch habe ich ein WintergoldhĂ€hnchen gesehen, aber leider nicht fotografieren können.

Bei uns im Garten in Bönen ist es momentan sehr lustig zu sehen, wie die Vögel auf dem vereisten Teich landen und in kleinen PfĂŒtzen trinken oder baden wollen. Der GartenbaumlĂ€ufer sieht mit seinen langen Krallen genauso aus, wie wir mit Steigeisen auf dem Gletscher in Island. Nach dem Baden in einer PfĂŒtze sah er dann ziemlich struppig aus.

Neben meinem in die Rinde geschmierten Fettfutter hat der GartenbaumlĂ€ufer kĂŒrzlich sogar noch eine Insektenpuppe o.Ă€. unter der Baumrinde hervorgepult. Er sucht wirklich jegliche Ritze ab und mit seiner „Pinzette“ erreicht er allerkleinste Bröckchen.

Balzendes Wasseramselpaar auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Balzendes Wasseramselpaar auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... Wasseramsel als Solist an der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... Wasseramsel als Solist an der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

GÀnsesÀgerweibchen auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

GÀnsesÀgerweibchen auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

GartenbaumlÀufer als `EislÀuferŽ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

GartenbaumlÀufer als `EislÀuferŽ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... nach einem Bad im Eiswasser..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... nach einem Bad im Eiswasser..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... findet etwas Fressbares, 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... findet etwas Fressbares, 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen, Kernbeißer, Gimpel, Stieglitz und mehr, 20.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter reinartz)

In SĂŒd-Kamen konnten wir einen Stieglitz beobachten, der gemeinsam mit einem Specht erschreckt davonflog.

Im gleichen Baum saß ein Kernbeißer, spĂ€ter ein Gimpel und ein EichelhĂ€her

Über uns kreisten zwei MĂ€usebussarde und die Kaninchen am Boden machten sich klein.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Kamen / Bönen: Kiebitze und Feldlerchen, 20.02.2018 (H.Peitsch)

In Kamen – Rottum hat sich die Anzahl von Kiebitzen auf 7 Ex. erhöht (Sonntag 3Ex.). Auf dem selben Feld außerdem >40 Feldlerchen.

In Bönen, Weetfelder Str. am Lidl – Lager, noch keine Kiebitze aber >60 Feldlerchen.

Suchbild mit Feldlerchen, 20.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Kiebitze in Kamen – Rottum am 20.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

5 von 7 Kiebitzen in Kamen – Rottum am 20.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Dienstag, 20. Februar 2018

LĂŒnen und Kamen, EichelhĂ€her, Erlenzeisig, GoldhĂ€hnchen, Brautente und mehr, 18. und 19.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf unserm Gang entlang der Lippe, quer durch LĂŒnen, konnten wir am 18.02. nicht nur einen GrĂŒnspecht „fliehen sehen“ sondern auch EichelhĂ€her und Elstern beobachten. Ein Kormoran saß fast unbeweglich ĂŒber uns und eine Lachmöwe spielte mit ihrem Spiegelbild. Die Teichralle kam kurz aus dem Schilf auf dem eingefrorenen kleinen Teich beim Hilpert Theater.

WĂ€hrend ich versuchte, zwei Zwergtaucher zu fokussieren flog mir ein weiterer Zwergtaucher durchs Bild. Und eine einsame weibliche Brautente versuchte sich mit einer BlĂ€ssralle anzufreunden…

In Kamen auf dem Friedhof gab es in einem Nadelbaum GoldhÀhnchen, Stieglitze und Erlenzeisige zu entdecken.

Ein Bussard saß am Rand und stĂŒrzte sich auf eine Beute, nicht mehr fĂŒr uns einsehbar. Einen weiteren Greifvogel konnte ich ausmachen, aber nicht sauber bestimmen.

Ein Kleiber war offensichtlich auf der Suche nach einem geeigneten Nest.

 

Dienstag, 20. Februar 2018

Fröndenberg: Fasanenhahn, 19.02.2018 (Burkhard Koll)

Fröndenberg-Strickherdicke: An der Ecke Hubert-Biernath-Strasse/Thabrauck spazierte gegen 17:05 Uhr ein Fasanenhahn sicherheitsbewußt auf der linken Fahrbahnseite dem Autoverkehr entgegen. Ob er dann vor dem Queren der Straße erst nach links und dann nach rechts blickte, konnte ich nicht mehr beobachten, aber es bleibt zu hoffen.

Montag, 19. Februar 2018

Kamen / Hamm / Bönen: Wanderfalke, Kiebitze, Rotdrosseln u.a. 18. u. 19.02.2018 (H.Peitsch)

In Kamen – Rottum waren gestern die ersten 3 Kiebitze auf einem Feld an der Lindhorststr.  zu sehen.

Ebenfalls gestern konnte ich in Hamm -Pelkum einen von Westen kommenden und anschließend ĂŒber dem Zechenturm Heinrich – Robert kreisenden Wanderfalken beobachten.

Am Sesekeweg konnte ich heute ~ 120 Rotdrosseln beobachten, die sich dort an den reichlich vorkommenden Mistelbeeren sÀttigten. Nach und nach zogen dann aber alle Richtung Nordost ab.

Im HRB der Seseke heute nicht viel los: 3 Graureiher, 1 Graugans, 1 Kormoran und einige Wacholderdrosseln.

In der RegenrĂŒckhalteanlage Bramey 1 Silberreiher.

Wacholderdrosseln im HRB am 19.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Rotdrosseln am Sesekeweg, 19.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Montag, 19. Februar 2018

Werne: Krickenten in den Rieselfeldern am 19.0.2.2017 (K. Conrad)

Auf der derzeit stark ĂŒberstauten GrĂŒnlandflĂ€che unterhalb der Terrassenkante heute Nachmittag 2 Paar Krickenten und mind. 4 Paar Stockenten.

Montag, 19. Februar 2018

Fröndenberg / Unna: Rotmilane, Schwarzkehlchen, Feldlerchen, Habichte, Kiebitze, WaldwasserlĂ€ufer, Uhu u.a., 18.02.2018 (B.GlĂŒer)

Bei schon frĂŒhlinghaft anmutendem Sonnenschein heute in Frdbg.-Langschede, unmittelbar an der B233, zwei erste Rotmilane. Im nahegelegenen WassergewinnungsgelĂ€nde heute unter anderem 3 WaldwasserlĂ€ufer, 2 Gebirgsstelzen, 1 Bergpieper, 1 Habichtweibchen (Balzflug), 1 Sperberweibchen, 4 Kormorane, 6 Graureiher, 1 Silberreiher, ~30 Stockenten.

Im Hemmerder Ostfeld weiterhin ein Paar Schwarzkehlchen auf einem Zwischenfruchtfeld – wie auch schon in den vergangenen Tagen. Ebenda Rufe ziehender Feldlerchen – ohne Sichtkontakt.

Westlich der Hemmerder Wiesen ebenfalls ein kreisendes Habichtweibchen (ad) kreisend.

Nördlich UN-Westhemmerde heute 104 Kiebitze und ~80 Stare auf Wintergetreide Nahrung suchend. Ebenda ~60 Feldlerchen in niedrigem Flug ostwÀrts zielstrebig ziehend.

Am Abend in einem weiteren Revier, im SĂŒdosten von Unna, Uhurufe. Mitbeobachter: Andreas Reichelt.

Rotmilane auf dem Heimzug - hier nahe Frdbg.-Langschede rastend, 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Rotmilane auf dem Heimzug - hier nahe Frdbg.-Langschede rastend, 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Über dem WassergewinnungsgelĂ€nde bei Frdbg.-Langschede ein kreisendes Habichtweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Über dem WassergewinnungsgelĂ€nde bei Frdbg.-Langschede ein kreisendes Habichtweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... die krĂ€ftige Erscheinung unterscheidet es deutlich ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... die krĂ€ftige Erscheinung unterscheidet es deutlich ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... von dem ebenfalls hier kurz kreisenden Sperberweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... von dem ebenfalls hier kurz kreisenden Sperberweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... das wegen der brĂ€unlichen GrundfĂ€rbung vermutlich vorjĂ€hrig ist, 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... das wegen der brĂ€unlichen GrundfĂ€rbung vermutlich vorjĂ€hrig ist, 18.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Dieses leicht beunruhigte GrĂŒnspechtweibchen (Friedhof Bönen) ..., 16.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Dieses leicht beunruhigte GrĂŒnspechtweibchen (Friedhof Bönen) ..., 16.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

BlĂ€ssgĂ€nse in den Hemmerder Wiesen, 05.01.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

... sieht vermutlich auch einen Greif am Himmel, den ich allerdings nicht entdecken konnte, 16.02.2018 Foto: Bernhard GlĂŒer

Sonntag, 18. Februar 2018

Fröndenberg: Kleine Vielfalt, 18.02.2018 (Burkhard Koll)

Fröndenberg-Ardey, im eigenen Garten zeigten sich heute: 7 Goldammern, 3 Buchfinken, 2 Kohlmeisen, 2 Blaumeisen, 2 Ringeltauben, 4 RabenkrÀhen, 1 Rotkelchen, 2 Heckenbraunellen, 1 Zaunkönig, 1 Amsel, 1 adultes SperbermÀnnchen (da war das Buffet gerade leer).

Sonntag, 18. Februar 2018

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Februar 2018
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Monatsarchiv

Themenarchiv