Seiten

Nachrichten/Beobachtungen

Nachbars Garten

Feeds

Meldungen veröffentlichen

Sie haben eine Meldung fĂŒr die Gesehen-Gehört-Seite der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Kreis Unna? Dazu genĂŒgt das Abschicken einer kurzen Mail mit Angabe des Beobachters, des Melders, des Beobachtungsortes, des Beobachtungsdatums und der beobachteten Art an die OAG: info@oagkreisunna.de .

Beispielmeldung:
Schwerte: GrĂŒnschenkel, 15.09.2013 (Otto Ottersen)
Am 15.09.2013 ein nahrungssuchender GrĂŒnschenkel in den Flachwasserbereichen der Röllingwiese.

Seit April 2011 haben Beobachter auch die Möglichkeit, ihre Meldung selbstĂ€ndig einzugeben und zu veröffentlichen. Die Anmeldung fĂŒr registrierte Benutzer erreichen Sie hier, ĂŒber info@oagkreisunna.de können Sie sich registrieren lassen.

Beide Möglichkeiten der Datenmeldung stehen gleichberechtigt nebeneinander. Auch registrierte Benutzer treffen mit ihrer Registrierung keine verbindliche Entscheidung, wie sie Ihre Beobachtungen einstellen. Jeder Beobachter kann auch weiterhin heute so und morgen so melden und am nĂ€chsten Tag wieder umgekehrt! Und natĂŒrlich geht es ggf. auch, nur den Text selbst einzugeben, Bilder aber wie bisher zu mailen oder umgekehrt. Also alles ganz locker. Es Ă€ndert sich also ĂŒberhaupt nichts, wenn das nicht selbst gewollt ist.

Wie melde ich mich an und gebe meine Beobachtungen selber ein?
Eine kleine und sicherlich unvollstĂ€ndige Handreichung zum selbstĂ€ndigen Einstellen von BeitrĂ€gen auf der Gesehen-Gehört-Seite (der Startseite der OAG) – Stand 14.04.2011, seither hat sich an den Bildschirmmenues vieles verĂ€ndert, lassen Sie sich durch kleinere Abweichungen nicht irritieren:

Die Registrierung geschieht ĂŒber eine kurze Anfragemail an die OAG – sinnvoll ist diese vor allem fĂŒr hĂ€ufig meldende Nutzer. Von der OAG bekommen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort zugemailt.
Zum Einloggen auf der Seite klicken Sie mit Ihrer Maus auf der OAG-Startseite auf die blau unterlegte Schrift „Die Anmeldung fĂŒr registrierte Benutzer erreichen Sie hier“ (oder geben Sie die Adresse http://archiv.01.oagkreisunna.de/wp-login.php in die Adresszeile Ihres Browsers ein).

Es öffnet sich die Anmelde-Maske unseres verwendeten Systems WordPress mit zwei Eingabefeldern, „Benutzername“ und „Passwort“. Unter Benutzername geben Sie das Ihnen von der OAG mitgeteilte Kennwort ein.

Unter Password bei der ersten Anmeldung entsprechend das mitgeteilte Passwort bzw. Kennwort.

Anschließend drĂŒcken Sie die blaue „Anmelden“-SchaltflĂ€che.

Sie sehen das „Dashboard“, Ihr Armaturenbrett, Ihre Instrumententafel oder fĂŒr Radfahrer Ihren Lenker. Wichtig ist zunĂ€chst nur die linke Spalte mit den EintrĂ€gen „Dashboard“, „Artikel“, „Mediathek“ und „Profil“ sowie die rechte Spalte mit dem „QuickPress“-Feld.

Einmalig und nur beim allerersten Mal ist die folgende Änderung Ihres zugewiesenen Passwortes notwendig. Dieser Schritt entfĂ€llt fĂŒr alle weiteren Beobachtungsmeldungen! Also bitte als erstes Ihr Passwort einmal abĂ€ndern – und das neue, selbstgewĂ€hlte bitte notieren bzw. gut behalten! Dazu drĂŒcken Sie mit der Maustaste auf das Feld „Profil“ in der linken Spalte.

Es öffnet sich Ihr Profil mit verschiedenen Einstellungs- und Eingabemöglichkeiten.

Uns interessiert jetzt nur der Fuß der Seite mit dem Eintrag „Neues Passwort“ -also bitte ganz nach unten scrollen.

Das neue selbstgewĂ€hlte Passwort unter „Neues Passwort“ – zweimal eingeben, rot schlecht, grĂŒn gut (ob das immer stimmt?). Und zum Schluß die blaue SchaltflĂ€che „Profil aktualisieren“ drĂŒcken. Fertig! Ab jetzt ist die Anmeldung nur noch mit dem neuen Passwort möglich – also Passwort gut aufbewahren.

ZurĂŒck zum Dashboard geht es ganz oben auf der Seite durch DrĂŒcken der SchaltflĂ€che „Dashboard“ in der linken Spalte.

Jetzt geht es endlich richtig los, die Veröffentlichung einer Meldungen ist dafĂŒr auch viel einfacher:

In der rechten Spalte unter „QuickPress“ können Sie nun den Titel . . .

. . . und den Inhalt eingeben,

jetzt nur noch die blaue SchaltflĂ€che „Publizieren“ drĂŒcken, weg ist das Ding und im Netz unter www.oagkreisunna.de veröffentlicht!

Fehler – entdeckt? Dann hilft in der linken Spalte der Eintrag „Artikel“, drĂŒcken Sie mit der Maustaste darauf und es erscheinen die von Ihnen erstellten Artikel:

Fahren Sie mit der Maus ĂŒber die Titelzeile des zu bearbeitenden Artikels, es erscheint unter dem Titel eine Zeile mit „Bearbeiten“, „QuickEdit“, „Papierkorb“ und „Ansehen“.

DrĂŒcken Sie zum Bearbeiten auf die gleichnamige Schrift (oder ggf. fĂŒr das Löschen des Beitrags auf Papierkorb).

Jetzt können Sie den Artikel beliebig verĂ€ndern und korrigieren – nach erfolgter Änderungen die blaue SchaltflĂ€che „Aktualisieren“ drĂŒcken, nicht vergessen!

Über die Form der Meldung ist schon auf den verschiedenen OAG-Treffen gesprochen worden. Eine einheitliche Vorgehensweise erleichtert die Lesbarkeit und dient auch dem RSS-Feed unserer Seite, dem „Nachrichtenticker“. Deshalb sollte eine Titelzeile zuerst die Gemeinde/die Stadt nennen, prĂ€gnante Arten oder Beobachtungspunkte nennen und das vollstĂ€ndige Datum sowie den Beobachter und ggf. den Melder in Klammern nennen. Also etwa so: Holzwickede: TrauerschnĂ€pper und mehr am 08.04.2011 (B. GlĂŒer). Arten sollten immer mit der aktuell gĂŒltigen deutschen Bezeichnung genannt werden und nicht abgekĂŒrzt werden. Einen Schellerpel wird die Suchfunktion niemals bei der Eingabe und Suche nach „Schellente“ finden, ebensowenig einen „Haus-, Feldsperling“ mit der Suche „Haussperling“ – Spatzen leider sowieso nicht. Zur Form: Im Text bitte erstmal keine Schriftauszeichnungen und Formatierungen (also kein Fett- oder Kursivdruck, abweichende SchriftgrĂ¶ĂŸen, Farben etc.) vornehmen.

Über die SchaltflĂ€che „Artikel“ am linken Rand können Sie immer alle von Ihnen erstellten Artikel ansehen und bearbeiten, die SchaltflĂ€che „Erstellen“ im UntermenĂŒ ermöglicht die Eingabe neuer Artikel. Ändern Sie bitte zunĂ€chst nichts an den ĂŒbrigen Einstellungsmöglichkeiten.

Zur Einstellung von Bildern – mit wenigen Worten

Zur Bildaufbereitung etwas vorweg:
– Wir stellen nur jpeg-Bilder ein!
– Die lĂ€ngste Seite eines Bildes sollte 1000 Pixel nicht ĂŒberschreiten (also z. B. 750 x 1000 oder 1000 x 667 . . .).
– Das Bild sollte nach folgendem Schema benannt werden um keine Überschneidungen mit anderen Nutzern sowie ein bißchen Ordnung zu erreichen: artname_benutzername_ttmmjj_laufende nr.jpg (also als Beispiel: flussuferlaeufer_bg_130411.jpg oder flussuferlaeufer_bg_130411_2.jpg – bitte halten Sie sich akribisch an diese Vorgaben. Kleinschreibung und die Aufloesung von Umlauten – Ă€, ö, ĂŒ und auch ß sind zwingend, Unterstriche statt „minus“, bitte den Benutzernamen nicht vergessen sonst ĂŒberschreiben Sie möglicherweise Fotos anderer Melder).
– Die DateigrĂ¶ĂŸe ist auf unter 100 kb zu reduzieren (dringende Bitte, damit unser Speicherplatz nicht sofort belegt ist und keine weiteren Fotos mehr veröffentlicht werden können – zumindest nicht ohne Mehrkosten).

Sowohl im Dashboard- als auch im Artikel-MenĂŒ befinden sich unter dem Titeleingabefeld und ĂŒber dem Eingabefeld fĂŒr den Inhalt „Hochladen/EinfĂŒgen“-SchaltflĂ€chen fĂŒr das EinfĂŒgen von Medien – die erste, linke kastenförmige fĂŒgt Bilder in Ihren Artikel ein.

DrĂŒcken Sie auf die SchaltflĂ€che („Bild einfĂŒgen“).

Es öffnet sich ein Fenster, das Sie auffordert, eine Datei zum Hochladen (Upload) von Ihrem Computer auszuwĂ€hlen, drĂŒcken Sie auf „Dateien auswĂ€hlen“.

Ein weiteres Fenster gibt Ihnen die Möglichkeit, Dateien in der Verzeichnisstruktur Ihres Rechners zu wĂ€hlen, ĂŒber den Button „Öffnen“ beginnt der Upload.

Im folgenden Fenster können Sie das Bild beschriften und beschreiben („Beschreibung“, „Beschriftung“), vergessen Sie nicht, den Bildautor zu erwĂ€hnen („Foto: Bernhard GlĂŒer“). Bitte verĂ€ndern Sie zunĂ€chst nichts an den ĂŒbrigen Einstellungen zur Ausrichtung, GrĂ¶ĂŸe, URL.
Durch DrĂŒcken der SchaltflĂ€che „In den Artikel einfĂŒgen“ . . .

. . . sehen Sie das gewĂŒnschte Ergebnis in Ihrem weiterhin zur Bearbeitung geöffneten Artikel – verbessern Sie bitte die Heideente, die Art existiert nicht. Wenn Sie nicht das Bild sondern nur einen html-code sehen, drĂŒcken Sie bitte einmal mit der Maus auf die SchaltflĂ€che „Visuell“ am rechten, oberen Rand des Inhaltseingabefensters in der mittleren Spalte. Über „Aktualisieren“ bzw. „Publizieren“ am rechten Rand ist die Heideente im Netz. Bitte machen Sie im Feld „Bilder“ und „Gesehen-Gehört“ unter Kategorien (rechte Spalte) noch ein HĂ€kchen – dann ist Ihre Beitrag sowohl auf der Startseite als auch in der Bilderauswahl zu sehen.

Fragen und vor allem Verbesserungen und Anregungen zu dieser Anleitung ĂŒber info@oagkreisunna.de .