Monatsarchiv für September, 2006

September 2006

Unna: Großmöwen am 30.09.2006
Am 30.09.2006 um 14.00 Uhr an der Kreuzung B1/Westhemmerde noch immer 9 Großmöwen in unterschiedlichen Alterskleidern: Darunter zumindest 2 adulte Heringsmöwen, 1 immature Heringsmöwe, 2 adulte Silbermöwen, eine ad. und wohl eine immature Weißkopfmöwe. Lohnendes Ziel fĂŒr Ringableser und Spektivgucker: Offensichtlich ist mindestens ein Vogel auch farbberingt (blau/weiss).

Schwerte: Silberreiher und mehr am 27.09.2006
(Beob.: W. Schröder, H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal bei Wandhofen: 6 Silberreiher, Graureiher, Mandarinenten und 5 Pfeifenten im Schlichtkleid auf einem Filterbecken im WassergewinnungsgelĂ€nde in der NĂ€he der gelben BrĂŒcke. Außerdem ein junger Habicht mit lĂ€ngsgestreiftem rötlichem Brustgefieder.

Schwerte: Schwarzkehlchen am 27.09.2006
(Beob.: G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste: Ein Schwarzkehlchen östlich der GaststĂ€tte „Schwarzwaldstube“

Hamm/Werne: Schnatterente, Pfeifente und Schildkröte am 23.09.2006
(H.-J. Pflaume)
Am 23.09.2006 im NSG Tibaum an der Kreisgrenze auf Hammer Gebiet u. a. 1,1 Schnatterenten und 1,0 Pfeifenten. Die Schmuckschildkröten im Gebiet sind (z. T. ?) keine Rotwangen-Schmuckschildkröten. Einige Merkmale weisen auf Chrysemis picta (Zierschildkröte; Östliche/MittellĂ€ndische/Westliche Zierschildkröte=Indianer-Zierschildkröte, …) hin.

Werne/Bergkamen: TĂŒrkentauben und Silberreiher am 23.09.06
(J. Hundorf)
Am 23.09.2006 in Werne – Horst doch immerhin 40 TĂŒrkentauben auf einer Leitung sitzend und am selben Tag ein fliegender Silberreiher westlich der Biostation in Bergkamen-Heil.

Bergkamen/Werne: Krickente, Dunkler WasserlÀufer und Wacholderdrossel am 22.09.2006
(H.-J. Pflaume)
Am 22.09.2006 im NSG Disselkamp 14 Krickenten und ein Dunkler WasserlÀufer. In der Umgebung ein Trupp von ca. 70 Wacholderdrosseln.

Schwerte: Herbstgesang am 22.09.2006
(Beob.: U. Ackermann, Quelle: www.agon-schwerte.de)
Ergste: Herbstgesang
Heute Morgen im Garten ein ganz ordentlicher Herbstgesang von Zaunkönig und Heckenbraunelle.

Schwerte-Ergste: Gartenrotschwanz am 22.09.06
(Beob./Quelle: U. u. D. Ackermann, www.agon-schwerte.de)
Gartenrotschwanz (leider nur auf dem Zug): Von einer Amsel immer wieder belĂ€stigt badet am Morgen ein bei uns selten gewordenes Gartenrotschwanz-MĂ€nnchen ausgiebig in der VogeltrĂ€nke im Garten, schĂŒttelt und putzt sich in der nebenstehenden Eberesche und setzt seine Reise fort.

Bönen: Bekassine, Rotmilan, Baumfalke, Eisvogel, Baum-, Wiesenpieper und Schafstelzen am 21.09.2006

Am 21.09.2006 in Bönen-Flierich im Bereich Haus Mundloh an einem Altwasser eine Bekassine, ein jagender Rotmilan und auch ein jagender ad. Baumfalke. Die zahlreich dort ziehenden Rauchschwalben und noch einige Mehlschwalben wehrten seine Fangversuche jedoch geschickt ab. Auch Baumpieper (>20) und einige Schafstelzen zogen noch in kleineren Gruppen Richtung SW, dazu bereits einige wenige Wiesenpieper (etwas weiter nördlich im MĂŒnsterland auch Erlenzeisige) . Am LĂŒner Bach sĂŒdlich der ehemaligen Eisenbahn-BrĂŒcke Königsborn-Welver ein rufender Eisvogel.

Fröndenberg: Weißstorch am 20.09.2006
(H. Niemand, M. Welzbacher u. a.)
Wir in Fröndenberg Langschede beobachten seit heute abend, 20.09.2006, 18.00 Uhr fĂŒnf Weißstörche auf dem Dach eines Nachbarhauses. Dieses befindet sich im Amselweg.

TĂŒrkei/“Kreis Antalya“, Manavgat: Beringungsergebnisse vom 25.08.-20.09.2006
(R. Vohwinkel, W. PrĂŒnte u. v. a. m.)
Vom 25.08. bis zum 20.09.2006 wurden in Manavgat unter Beteiligung heimischer Ornithologen u. a. die folgenden Vogelarten beringt: Bekassine 1, TĂŒrkentaube 1, Zwergohreule 3, Steinkauz 1, Ziegenmelker 5, Eisvogel 15, Wiedehopf2, Wendehals 11, Kurzzehenlerche 1, Haubenlerche 8, Uferschwalbe 233, Rauchschwalbe (ohne Rasse) 173, Rauchschwalbe (Rasse transitiva) 1, Rötelschwalbe 3, Steppenpieper 1, Brachpieper 1, Baumpieper 5, Wiesenschafstelze (flava) 112, Maskenschafstelze (feldegg) 3, GelbsteissbĂŒlbĂŒl 24, Sprosser 8, Blaukehlchen (ohne Rassenangabe) 2, Braunkehlchen 43, SteinschmĂ€tzer (ohne Rassenangabe) 2, Amsel (Rasse syriacus) 1, SeidensĂ€nger 4, Streifenprinie 5, Rohrschwirl 55, SchilfrohrsĂ€nger 654, SumpfrohrsĂ€nger 373, TeichrohrsĂ€nger238, DrosselrohrsĂ€nger 117, Blassspötter (Rasse: elaeica) 3, Gelbspötter2, SperbergrasmĂŒcke 8, KlappergrasmĂŒcke 22, DorngrasmĂŒcke 29, GartengrasmĂŒcke 65, MönchsgrasmĂŒcke (ohne Rasse)44, Fitis (ohne Rasse) 285, Fitis (Rasse acredula) 2, Fitis (Rasse yakutensis) 1, GrauschnĂ€pper 9, HalsbandschnĂ€pper 4, TrauerschnĂ€pper 1, Kohlmeise 2, TĂŒrkenkleiber 4, Neuntöter 208, SchwarzstirnwĂŒrger 4, MaskenwĂŒrger 6, Haussperling (Rasse balearoibericus) 1, Weidensperling 18, Stieglitz (Rasse niedicki) 35, Ortolan4, Kappenammer 1.

Bergkamen/Werne: Silber-, Graureiher, GraugÀnse am 19.09.2006 (M. Luwe)
Am 19.09.2006 gegen 16:30 in der Lippeaue, NSG Disselkamp ein Silberreiher zusammen mit einer Gruppe (ca. 40) GraugÀnsen. Im Gebiet auch etwa 5-6 Graureiher.

Schwerte/Holzwickede: WasservogelzÀhlung am 17.09.2006
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
WasservogelzÀhlung, Westhofen bis Schoof (einschl. Geiseckesee)
R. Badalewski, J. Althoff, H. Bloch, I. Devrient, P. Johann, G. Kochs, H. KĂŒnemund, L. Mignolet, C. Olszak, G. Peters, W. Pitzer, G. Sauer, R. Wohlgemuth:
Haubentaucher 31 (davon 13 juv.) , Zwergtaucher 41 (davon 5 juv.), Kormoran 25, Graureiher 33, Höckerschwan 34, Graugans 256 , Kanadagans 68, Nilgans 118 , Schnatterente 12, Stockente 437, Krickente 1, Tafelente 19, Reiherente 87, Brautente 1 m, Mandarinente 1 m, MĂ€usebussard 21, Sperber 1, Rotmilan 2, Baumfalke 2, Turmfalke 11, Teichhuhn 3, BlĂ€sshuhn 143, Kiebitz 50, WaldwasserlĂ€ufer 2, FlussuferlĂ€ufer 3, Silbermöwe 2, Lachmöwe 28, Ringeltaube 65, Hohltaube 14, Eisvogel 2, Buntspecht 3, GrĂŒnspecht 4 , Gebirgsstelze 2, Bachstelze 3, Zaunkönig 2, MönchsgrasmĂŒcke 1, Zilpzalp 4, Braunkehlchen 1, Rotkehlchen 2, Wacholderdrossel 79, Singdrossel 5, Amsel 16, Schwanzmeise 6, Weidenmeise 1, Blaumeise 9, Kohlmeise 10, Buchfink 4, GrĂŒnling 7, Star 137, EichelhĂ€her 19, Elster 7, Dohle 16, RabenkrĂ€he 139.
Davon nur Geiseckesee
W. Pitzer: 3 Haubentaucher + 1 mit 2 juv. im Seeauslauf, 8 Zwergtaucher u 1 Paar mit 2 juv., 12 Kormorane, 3 Graureiher, 20 HöckerschwĂ€ne, 2 TrauerschwĂ€ne, 5 Lachmöwen, 61 KanadagĂ€nse, darunter der Graugans/Kanadagansbastard, 214 GraugĂ€nse, 45 NilgĂ€nse, 234 Stockenten, 46 Reiherenten, 19 Tafelenten, 1 Brautente m, 1 Mandarinente m, 1 Krickente, 12 Schnatterenten, 82 BlĂ€ssrallen, 1 Eisvogel, 3 MĂ€usebussarde, 1 Turmfalke, 1 WaldwasserlĂ€ufer, außerdem RabenkrĂ€hen, EichelhĂ€her, Zaunkönig, Bachstelze, Gebirgsstelzen, Wacholderdrosseln, Amsel, Singdrossel, Blau- u. Kohlmeise, Schwanzmeisen, GrĂŒnling, Buchfink, Kleiber, Ringeltauben, Buntspecht, GrĂŒnspecht, Zilpzalp, Star, Heckenbraunelle, WintergoldhĂ€hnchen, GartenbaumlĂ€ufer.

Fröndenberg/Unna: Braunkehlchen, SteinschmĂ€tzer, BluthĂ€nfling und Misteldrossel am 14.09.2006 (W. PrĂŒnte)
WĂ€hrend einer Linientaxierung ĂŒber 21 Kilometer im Bereich der StĂ€dte Fröndenberg und Unna heute noch 2mal jeweils 3 Braunkehlchen auf Rapsresten sowie kleine Zuggruppen von 10, 3, 3, 21, 4 und 8 Ex. des SteinschmĂ€tzers. In der Feldflur östlich des Gutes Bimberg (Unna) auf einem gegrubberten Feld ein Trupp von 25 Misteldrosseln. In der Fröndenberg-Strickherdicker Feldflur „Wilhelmshöhe“ auf Rapsresten ein Trupp von 120 BluthĂ€nflingen.

Fröndenberg: Wespenbussard, Wanderfalke, Kolkrabe am 13.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Heute noch 1 ziehender Wespenbussard ĂŒber dem Fröndenberger MĂŒhlenberg. Dort auch ein kreisender Wanderfalke. 2 Kolkraben ĂŒber Fröndenberg im herbstlichen Balzflug.

Schweden/Dortmund/Schwerte: Erste Kraniche am Hornborgasee in Schweden und in Dortmund am 12.09.2006
(Beob.: H. Weihrauch, S. Kolbe, Quelle: www.agon.schwerte.de / D. Ackermann)
Die ersten Kraniche sind am Hornborgasee eingetroffen. Auf diesem beliebten Rastplatz wurden am 04.09. 2710 und am 07.09. 2460 StĂŒck gezĂ€hlt. Nachtrag 12.09.: Am 6. Sept. um 13:10 Uhr wurde von K. Kolbe bereits der erste Zug von 19 Kranichen an der Bahn Aplerbeck SĂŒd beobachtet.

Fröndenberg: Rotmilan am 12.09.2006 (W. PrĂŒnte)
Heute (fĂŒr mich) der erste sichtbare Wegzug dieses Jahres: 2 und 1 und 1 Ex. zogen gegen Mittag ĂŒber Fröndenberg gezielt Richtung SW.

Schwerte/Holzwickede/Iserlohn/Schwerte: Eisvogel, Gebirgsstelze, FlussuferlÀufer und Sperber am 11.09.06 (Quelle: D. Ackermann / www.agon.schwerte.de)
Ruhrstauwehr Hengsen/Ohler MĂŒhle: Am Wehr ein Eisvogel, eine Gebirgsstelze (m), und ein FlussuferlĂ€ufer. An einem Filterbecken ein weiterer UferlĂ€ufer und ein ĂŒberfliegender Sperber.

Fröndenberg/Unna: SteinschmÀtzer, Braunkehlchen, Rohrweihe und Wespenbussard am 11.09,2006
(W. PrĂŒnte)
Das Ende des Braunkehlchen-Wegzuges zögert sich hinaus: Heute wĂ€hrend einer Linientaxierung ĂŒber 24 Kilometer in freier Feldflur zwischen Fröndenberg-Nord und Unna-Ost mit insgesamt 28 Ex. (!) doch noch erwĂ€hnenswerte RastbestĂ€nde im Kreis. Allein in einem RĂŒbenfeld hielt sich eine Zuggemeinschaft von 10 Ex. auf. Die SteinschmĂ€tzer-RastbestĂ€nde schnellen in die Höhe: Am Vortag wĂ€hrend der gleichen Linientaxierung nur mit 1 Ex. im Untersuchungsgebiet vertreten, hielten sich heute dort 70 Ex. auf, 5 davon auf einem Feld, auf dem gerade Zwiebeln „gezogen“ worden und jetzt in langen Reihen der Trocknung ĂŒberlassen waren. Die SteinschmĂ€tzer auf dem Zwiebelacker nahmen ĂŒberhaupt keinen Anstoß daran, dass sich nur 30 Meter von ihnen entfernt ein Radfahrer gleich korbweise mit diesen FeldfrĂŒchten eindeckte und spĂ€ter mit seiner „Beute“ das Weite suchte. Als ich kurze Zeit darauf bei gleicher Entfernung zu den SteinschmĂ€tzern den Wagen verließ, um ein sogenanntes „kleines GeschĂ€ft“ zu erledigen, suchten die Vögel sofort das Weite. Was hatte der Zwiebeldieb mir nur voraus?
In der Hemmerder Feldflur heute noch 1 dj. Rohrweihe, gegen 16 Uhr ĂŒber Fröndenberg 2 Wespenbussarde in Richtung SW ziehend.

Schwerte: Kleinspecht und Sperber am 10.09.06
(Beob.: W. Pitzer, Quelle: www.agon.schwerte.de / D. Ackermann)
GrĂŒrmannsheide: Ein Kleinspecht auf der GrĂŒrmannsheide und ein Sperber am Westhellweg in Schwerte Nord.

Bergkamen: SteinschmÀtzer und Braunkehlchen am 10.09.2006
(B. Kriegs)
Am 10.09.2006 in Bergkamen-Heil – NSG Disselkamp: 1 SteinschmĂ€tzer, 3 Braunkehlchen.

Fröndenberg: Rohrweihe am 10.09.06 (F. Angerstein)
2 Rohrweihen ostwĂ€rts fliegend bei Gut Korten, OstbĂŒren.

Unna: Braunkehlchen am 10.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Der Braunkehlchen-Durchzug neigt sich ganz offensichtlich dem Ende zu. Heute noch 1 recht spÀtes Ex. in den Wiesen östlich von Hemmerde.

Bönen: WaldwasserlÀufer am 10.09.2006

Am 10.09.2006 ein WaldwasserlĂ€ufer im Bereich Seseke/Rexebach an der Hammer Straße.

Fröndenberg: Mauersegler am 9.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 9.09.2006 noch ein Mauersegler ĂŒber Fröndenberg.

Schwerte: Wanderfalke am 08.09.06
(Beob.: K. Habedank, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste: Ein Wanderfalke ĂŒber der Obstwiese Höfen kreisend und in Richtung Westen abfliegend.

Fröndenberg: Kolkrabe, Wespenbussard, Entenvögel und UferlĂ€ufer am 8.09.2006 (W. PrĂŒnte)
Gleich 9 Kolkraben beteiligten sich an Flugspielen ĂŒber Menden-Schwitten und spĂ€ter Fröndenberg-Westick. Gegen 10 Uhr noch ein ziehender Wespenbussard ĂŒber Fröndenberg-Mitte. Am Gelsenkirchener Wasserwerk u. a. 2 Pfeifenten, 1 Krickente, 8 Schnatterenten und „nur noch“ 2 dj. UferlĂ€ufer.

Kreis Unna/Manavgat (TĂŒrkei): Einladung zum Vorbeischauen im Beringungscamp Manavgat-Titreyengöl fĂŒr ornithologisch interessierte TĂŒrkeiurlauber – 8.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Wie schon an anderer Stelle berichtet, findet auch in diesem Herbst wieder das Vogelzug-Erfassungs-Projekt in der sĂŒdlichen TĂŒrkei statt – genau in Manavgat-Titreyengöl, nur etwa 10 Minuten von der historischen Stadt Side entfernt. Beispielsweise wurden dort heute, 8. September, am frĂŒhen Morgen mehr als 160 Vögel in der Hand untersucht, so 1 Ziegenmelker, 2 Rohrschwirle, 58 SchilfrohrsĂ€nger, 23 SumpfrohrsĂ€nger, 8 DrosselrohrsĂ€nger, 21 Fitisse und 5 Neuntöter, 1 SeidensĂ€nger, 2 Weidensperlinge und und und… FĂŒr Vogelkundler ein Paradies, um die Diagnose-FĂ€higkeiten zu schĂ€rfen. Naturfreunde aus dem Kreis Unna (darĂŒberhinaus natĂŒrlich auch aus anderen Landstrichen unserer Republik), die in den nĂ€chsten Wochen in der NĂ€he von Antalya, Manavgat, Kemer, Belek oder Side ihren wohlverdienten Urlaub verbringen, sind in der kleinen „Station“ in Titreyengöl (etwa 7 km östlich von Side, nur wenige hundert Meter vom bekannten Touristenhotel Kaya entfernt) morgens jederzeit als neugierige GĂ€ste willkommen. Der „Eintritt“ ist frei. Die Station ist eigentlich nicht zu verfehlen, sofern man das genannte Hotel Kaya „auf dem Landweg“ ansteuert. Etwa 400 Meter vor der Hotelanlage befindet sich die Fangstation links des Weges in der Feldflur, und zwar in Höhe eines kleinen SĂŒĂŸwassersees… Ich selbst betreue die Station in der Zeit vom 15. September bis zum 22. Oktober dieses Jahres. Hier noch einige Beringungszahlen aus den Tagen Ende August bzw. Anfang September: 10 Zwergdommeln, 70 Neuntöter, 2 SchwarzstirnwĂŒrger, 2 MaskenwĂŒrger, 3 Ortolane, 1 Zwergralle, 3 Streifenprinien usw…

Unna: Baumfalken am 07.09.06 (B.GlĂŒer)
Um 19.45 h kreisen zwei Baumfalfken ĂŒber den Hemmerder Wiesen.

Fröndenberg: Merlin, Weißkopfmöwe, Heringsmöwe, Rohrweihe, Fichtenkreuzschnabel, SteinschmĂ€tzer am 7.09.2006 (W. PrĂŒnte)
Ein jahreszeitlich frĂŒher Termin vom Herbstzug des Merlins: heute 1 dj. Ex. rastend auf einem gegrubberten Acker in der Feldflur „Wilhelmshöhe“ zwischen Fröndenberg-Strickherdicke und Unna. Dort auch unter 27 Heringsmöwen (18 davon ad.) eine ad. Weißkopfmöwe. In der genannten Feldflur heute auch 3 rastende SteinschmĂ€tzer. WĂ€hrend einer einstĂŒndigen Greifvogel-ZĂ€hlung am Fröndenberger MĂŒhlenberg in der Zeit von 9.30 bis 10.30 Uhr 1 ad. M., 1 ad. W. sowie 2 immat Ex. der Rohrweihe durchziehend – allesamt im Ruderflug in Richtung SW. Auch 3 FichtenkreuzschnĂ€bel von W nach O.

Fröndenberg: Neuntöter, UferlÀufer, Rohrweihe am 6.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Ein dj. Neuntöter heute an einer Hecke in der Feldflur „Wilhelmshöhe“. Dort auch eine immat. Rohrweihe jagend.
Am Gelsenkirchener Wasserwerk hat die Zahl der UferlÀufer mit 9 Ex. wieder sehr zugenommen.

Bönen: Kiebitz am 6.09.2006

Am 6.09.2006 auf einer AckerflÀche westlich des Steiner Holzes 62 Kiebitze, im Rasttrupp auch ein Star und eine Schafstelze.

Kamen: SteinschmÀtzer am 5.09.2006
(H. Behrens)
Am 5.09.2006 in Kamen, Westickerfeld 4 (1,3) SteinschmÀtzer.

Schwerte: Hauben-, Zwergtaucher, Weißstorch am 05.09.06
(Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte – Westhofen: Auf der Ruhr in Westhofen, Höhe Schwarzer Weg, sind noch vier junge Haubentaucher im Dunenkleid, vielleicht eine Woche alt, zu sehen; ebensfalls ein Zwergtaucherjunges im Dunenkleid. Desweiteren zogen heute um 10 bis 11 Uhr zwei Störche ĂŒberm Markt Schwerte die Hagener Strasse entlang Richtung Westhofen.

Werne/Bergkamen: Zilpzalp am 5.09.2006

Am 5.09.2006 ein offenbar jugendlicher Zilpzalp mit Gesang(sversuchen).

Schwerte: Wiedehopf am 5.09.2006
(Beob.: R. SeidenstĂŒcker, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte West: Am 5.09.2006 gegen 7:45 Uhr ein Wiedehopf an der EinmĂŒndung Kreuzstr./Birkenstr. auf dem Straßenschild!

Fröndenberg/Unna: Fischadler, Rohrweihen, Ortolan, Herings- und Silbermöwen, Braunkehlchen und SteinschmĂ€tzer am 5.09.2006 (W. PrĂŒnte)
Heute ein sehr deutlicher Zugtag der Rohrweihe: Im Bereich der Feldfluren von Fröndenberg-Strickherdicke (Wilhelmshöhe) und den sich östlich anschließenden Feldfluren bis nach Unna-Hemmerde insgesamt 11 Ex., davon 5 Ex. aktiv ziehend (3 ad. M., 1 ad. W., 2 immat. Ex. und 5 juv. Ex.), zudem 2 getrennt ziehende Fischadler. In Hemmerde auf einem Kartoffelacker ein rastender Ortolan. In den genannten Feldfluren insgesamt 92 Heringsmöwen (davon 62 im adulten Kleid) sowie 3 Silbermöwen. In der Vornacht sind die Mengen an rastenden Braunkehlchen (am 4. 09. doch mehr als 50 gezĂ€hlt) offensichtlich abgezogen, in den genannten Fluren heute nur noch 6 Braunkehlchen und 3 SteinschmĂ€tzer beobachtet.

Fröndenberg: Weißstorch und Mauersegler am 4.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Über Fröndenberg-Zentrum heute gegen 10,30 Uhr 6 in Richtung SW segelnde Weißstörche. Zur selben Zeit auch noch 1 ziehender Mauersegler.

Unna: Heringsmöwen am 3.09.2006 (T. Griesohn-Pflieger)
Am 3.09.2006 bei Westhemmerde ca. 30 Heringsmöwen (6 und ca. 30), die auf frisch geeggten Äckern mit RabenkrĂ€hen nach Nahrung suchten.

Fröndenberg: Hohltauben am 3.09.2006 (W. PrĂŒnte)
Am 3.09.2006 etwa 300 Meter westlich der Bodendeponie in Fröndenberg-OstbĂŒren ein Schwarm von 43 Hohltauben auf einem gegrubberten Feld. Gibt es auch in anderen Bereichen unseres Kreises bemerkenswerte spĂ€tsommerliche Ansammlungen dieser Art, die in den zurĂŒckliegenden Jahren zweifelsfrei hĂ€ufiger geworden ist?

Fröndenberg: Wanderfalke mit anderen Greifen am 03.09.06
(B.GlĂŒer)
Gegen 19.00 h sĂŒdlich von Frdbg.-Frömern, ĂŒber dem Backenberg, ein Wanderfalke, der mit den Turbulenzen des Windes spielt. In unmittelbarer NĂ€he ein Rotmilan, drei MĂ€usebussarde und ein weiblicher Rothabicht, die demselben „VergnĂŒgen“ nachgehen.

Schwerte: Fischadler am 02.09.06
(Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal Westhofen: Heute haben wir beim FrĂŒhstĂŒcken auf dem Balkon um ca. 10:30 Uhr einen Fischadler beobachtet. Er flog ca. 100m hoch ĂŒber der Ruhr Richtung SĂŒd. Er folgte ziemlich genau dem Flusslauf.

Unna: Rotmilane als Nutznießer der Feldbestellung am 02.09.06
(B.GlĂŒer, H.Niemand)
SĂŒdöstlich des Hemmerder Schelks begleiten 11 Rotmilane in niedrigem Flug und kaum scheu drei verschiedene Traktoren bei der Feldbestellung und und machen auf dem frisch bearbeiteten Boden offenbar reichlich Beute.

Schwerte: Momentaufnahme Geiseckesee und Ruhr am Stauwehr „Hengsen“ am 02.09.06
(Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
3 Haubentaucher und 3 Jungvögel (von denen zwei schon die Balz ĂŒben), 4 Zwergtaucher, davon mindestens ein Jungvogel, 16 Kormorane, 3 Graureiher, 8 HöckerschwĂ€ne, 298 GraugĂ€nse einschl. Fehlfarben, 55 NilgĂ€nse, 61 Reiherenten, 3 Tafelenten, 3 Schnatterenten (2m + 1w), 1 jg. Teichralle, 1 MĂ€usebussard, 1 GrĂŒnschenkel, 1 WaldwasserlĂ€ufer, 2 FlussuferlĂ€ufer, 1 Gebirgsstelze, 2 GrĂŒnlinge, 2 RabenkrĂ€hen, nicht gezĂ€hlt: Stockenten, BlĂ€ssrallen, Bachstelzen.

Fröndenberg: Schwarzhalstaucher und andere Wasser- und Watvögel, Wanderfalke und Mauersegler satt am 1.09.2006
(W. PrĂŒnte)
Am großen Vorlaufbecken des Gelsenkirchener Wasserwerks heute ein diesjĂ€hriger Schwarzhalstaucher (im Jugendkleid), zudem dort 12 Schnatterenten, 10 RostgĂ€nse, 40 NilgĂ€nse, 110 KanadagĂ€nse, 1 WaldwasserlĂ€ufer, 2 UferlĂ€ufer; 3 rastende TrauerschnĂ€pper im Gebiet.
Über Fröndenberg bei vierstĂŒndiger Planbeobachtung des Greifvogelzuges lediglich ein jagender Wanderfalke – dafĂŒr noch 1,2,1,4,1,1 ziehende Mauersegler. Auch ĂŒber der Nachbarstadt Menden heute noch 3 Mauersegler. Es war zu erwarten, dass es in diesem Jahr September-Daten dieser Art regnen wird…

Samstag, 30. September 2006


Seiten

Kalender

September 2006
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv