Tagesarchiv für den 26. Oktober 2008

Schwerte: Kraniche am 26.10.2008 (Beob.: B. BahmĂŒller, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

26.10.08 10:45 Holzen 50 Kraniche WNW
26.10.08 10:40 Holzen 3 Kraniche WNW

Sonntag, 26. Oktober 2008

Fröndenberg: Zur TannenhÀher-Beobachtung vom 24.09.2008 bei Frömern ein Nachtrag am 26.10.2008 (G. Zingel)

Leider ist es bei einer Einzelbeobachtung des TannenhĂ€hers im September in Fröndenberg geblieben. Allerdings ein Anlass, an den riesigen Einflug dieses HĂ€hers nach Mitteleuropa im Jahr 1968 zu erinnern, der auch bei uns im Kreisgebiet mit vielen Beobachtungen Spuren hinterließ. So habe ich im August 1968 gleich vier Exemplare dieser interessanten Art im Waldgebiet Freisenhagen in Fröndenberg fangen und beringen können. Einer der am 22. August 1968 markierten Vögel erbrachte einen Ă€ußerst interessanten Wiederfund:
Der Vogel wurde am 27. September 1971, also gut drei Jahre spĂ€ter, bei Krasnovishersk in der Perm-Region der frĂŒheren USSR erlegt. Eigentlich war man davon ausgegangen, dass sich Großinvasionen des TannenhĂ€hers irgendwo in den InvasionslĂ€ndern „totlaufen“ bzw. die Vögel nicht mehr zurĂŒckkehren. Dieser Fund widerspricht einer solchen These deutlich…

Sonntag, 26. Oktober 2008

Bergkamen: MĂ€usebussarde, Kiebitze und Feldlerchen am 26.10.2008 (G. Goßmann, H. KnĂŒwer)

Die von B. GlĂŒer am 24.10. sĂŒdlich Bergkamen-Weddinghofen gesehenen Vogelarten waren auch heute noch anwesend, allerdings in z. T. anderer Anzahl: MĂ€usebussarde 11, Kiebitze ca. 50, Stare ca. 100, Feldlerchen ca. 200, außerdem 1 jagender Sperber. Die MĂ€usebussarde verschlangen ausschließlich RegenwĂŒrmer und mitunter auch einen LaufkĂ€fer. Eigentlich mĂŒssten MĂ€usebussarde umgetauft werden in Wurmbussarde. Was als Wurm vorne rein ging, kam unweigerlich auch hinten als Wurm wieder raus.

MĂ€usebussard beim Wurmen, Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussard beim "Wurmen", Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussard beim Wurmen, Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussard beim "Wurmen", Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussard beim Wurmen, Bergkamen am 26.10.08 Foto: Gudrun Goßmann

MĂ€usebussard beim "Wurmen", Bergkamen am 26.10.08 Foto: Gudrun Goßmann

MĂ€usebussard beim Wurmen, Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussard beim "Wurmen", Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussard beim Wurmen, Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

MĂ€usebussarde bei Bergkamen am 26.10.08 Foto: Hermann KnĂŒwer

Sonntag, 26. Oktober 2008

Fröndenberg / Unna: Kiebitze, Drosseln, Goldregenpfeifer, Feldlerchen u. a. am 26.10.08 (B.GlĂŒer)

Bei Frdbg.-OstbĂŒren ein rastender Finkenschwarm auf einem Feld (ca. 200 Exmpl – davon etwa 30 % Berg-, der Rest Buchfinken). Bei Unna-KessebĂŒren an einer beerenreichen Ebereschenreihe ein riesiger Drosselschwarm, wie ich ihn schon Jahre nicht mehr gesehen habe (ca. 1000 Exmpl. – etwa 25 % Rot-, der Rest Wacholderdrosseln). Nördlich Westhemmerde auf einem Feld ca. 420 Kiebitze, 1 Goldregenpfeifer, ca. 200 Feldlerchen, etwa 350 Stare, ca. 600 Ringeltauben, 17 MĂ€usebussarde und 5 Graureiher.

Sonntag, 26. Oktober 2008

Fröndenberg: Wieder eine ziehende Kornweihe und Ergebnis einer Stichprobe des Vogelzuges am 26.10.2008 (G. Zosel, W. PrĂŒnte)

RaubwĂŒrger bei Frömern am 26.10.08 Foto: Gregor Zosel

RaubwĂŒrger bei Frömern am 26.10.08 Foto: Gregor Zosel

Heute gegen 8.30 in Fröndenberg-Frömern ein ad. Kornweihen-MÀnnchen Richtung SW ziehend, ebenso ein Sperber. Von 8.45 bis 9.45 Uhr zogen an diesem Standort durch: 88 Kormorane, 55 Wacholderdrosseln, 111 Rotdrosseln, 273 Buch- bzw. Bergfinken, 29 Stare, 10 Goldammern, 17 Stieglitze, 5 Rohrammern, 40 BluthÀnflinge, 89 Feldlerchen, 115 SaatkrÀhen (Dohlen eingeschlossen), 3 Feldsperlinge, 2 Wiesenpieper, 3 Girlitze, 2 Singdrosseln. Um 11.00 Uhr zogen 11 Kormorane nach S.

Sonntag, 26. Oktober 2008

Fröndenberg: starker Vogelzug im Ruhrtal am 26.10.08 (Gregor Zosel)

Heute bei Sonnenaufgang schon sehr starker Vogelzug im Ruhrtal im NSG Kiebitzwiese. WĂ€hrend meinem nur 1-stĂŒndigem Morgenspaziergang allein mehr als etwa 200 Rotdrosseln (dabei ein Trupp von etwa 50 Ex.). Etwa 500 Buch- und Bergfinken in mehreren Trupps bis zu 30 Ex. ließen einen starken Zugtag vermuten. Des weiteren 2 Kiebitze, Distelfinken, BluthĂ€nflinge, Goldammern und Blaumeisen ziehend. Im NSG und auf den angrenzenden Feldern mehrere Hundert rastende GĂ€nse (Kanada-, Grau- und einzelne NilgĂ€nse). Nach diesem Abstecher in die Ruhrwiesen war mein Weg nun zum Beringungscamp nach Frömern, wo weitere Zugbeobachtungen auf dem Programm standen (Zahlen in Meldung von W.PrĂŒnte). Auf dem Nachhauseweg nun in Bentrop Sichtung von 3 ziehenden Rotmilanen, sowie 15 Graureihern auf einer Dorfwiese.

Sonntag, 26. Oktober 2008


Seiten

Kalender

Oktober 2008
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv