Tagesarchiv für den 24. November 2008

Schwerte: Eisvogel, Kornweihe, Mandarinente, Zwergtaucher am 24.11.08 (Beob.: P. Johann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Schwerte Ost: 1 Mandarinente, 1 Eisvogel, 1 Zwergtaucher, mehrere Blässrallen und eine Teichralle. Um 11:05 Uhr an der Römerstr. eine in Richtung Gehrenbachsee überfliegende männliche Kornweihe.

Montag, 24. November 2008

Lünen: Kraniche am 24.11.2008 (Horst Vollmer)

Datum:    24.11.2008
Uhrzeit:  13.35 Uhr
Anzahl:   ca. 180
Ort:      Lünen, über dem Hof Schulze-Wethmar
Richtung: sw

Montag, 24. November 2008

Werl: Birkenzeisig, Schwanzmeise und Waldschnepfe am 24.11.2008 (Fr. u. Hr. Wenner)

Da habe ich gedacht, dass es heute wohl nicht mehr viel zu berichten gibt aber das war wohl ein Irrtum. Eine Viertelstunde nachdem der Sperber in der Birke ansaß, bevölkerte ein Schwarm von ca. 70 nordischen Birkenzeisigen (flammea) die selbe Birke. Einzelne Vögel hielten sich dann mehr oder weniger den ganzen Nachmittag in den angrenzenden Birken auf. Meine Frau und ich machten gegen Mittag einen Spaziergang im Schnee. Unterwegs sahen wir ca. 30 Schwanzmeisen an Wildrosensträuchern. Wieder zu Hause angekommen staunten wir nicht schlecht, als wir in unserer Küche eine Waldschnepfe fanden. Die Schnepfe hat einen nicht mehr zu nutzenden, steifen linken Vorderfuß. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass sie gegen eine Scheibe geflogen sein muss. Unsere Katze hat die Waldschnepfe dann wohl ins Haus befördert, woraufhin die Schnepfe dann im Haus die Flucht ergriff, in die Küche flog und sich in Sicherheit brachte. Nach einigen Telefonaten fanden wir dann die richtige Adresse. Dr. Hegemann in Soest kümmert sich um verletzte Wildvögel. Ihm brachten wir die Schnepfe. Er stellte dann fest, dass der Fuß schon längere Zeit nicht mehr zu benutzen war. Ansonsten ist die Waldschnepfe aber gesund. Er wird sie 1-2 Tage beobachten und anschließend wieder fliegen lassen. Manchmal passieren eben Dinge, die so nicht vorhersehbar sind.

Waldschnepfe aus Werler Küche am 24.11.2008 Fotos: Martin Wenner

Waldschnepfe aus Werler Küche am 24.11.2008 Fotos: Martin Wenner

Birkenzeisige bei Werl am 24.11.2008 Fotos: Martin Wenner

Birkenzeisige bei Werl am 24.11.2008 Fotos: Martin Wenner

Schwanzmeise bei Werl am 24.11.2008 Foto: Martin Wenner

Schwanzmeise bei Werl am 24.11.2008 Foto: Martin Wenner

Montag, 24. November 2008

Fröndenberg / Wickede: Seidenschwänze „ante Portas“am 24.11.08 (B.Glüer)

Um 15.50 Uhr ein Trupp mit exakt 25 Seidenschwänzen an der Bahntrasse zwischen Fröndenberg und Wickede, südlich des Gutes Scheda an Weißdornbeeren.

Montag, 24. November 2008

Werl: Sperber-Männchen am 24.11.2008 (Martin Wenner)

….und heute im dichten Schneetreiben ebenfalls auf dem Nachbargrundstück das Sperbermännchen. Das Foto entstand durch eine Glasscheibe und ist daher qualitativ nicht so gut.

Sperber bei Werl am 24.11.2008 Foto: Martin Wenner

Sperber bei Werl am 24.11.2008 Foto: Martin Wenner

Montag, 24. November 2008

Fröndenberg: Immer mehr Birkenzeisige, Frostflucht Wacholderdrossel am 24.11.2008 (W. Prünte)

Heute trotz Dauer-Schneefall beträchtlicher Zug von nordischen Birkenzeisigen: 120 u. 40 u. 50 Ex. morgens bei Frömern in Richtung W – 25 Ex. gefangen, untersucht und beringt.
Auch Wacholderdrosseln „marschierten“:  110, 40, 30 u. 25 Ex. Richtung SW.

Montag, 24. November 2008

Unna: Kiebitze, Möwen und Mäusebussarde sowie Gartenbericht vom 24.11.08 (M. Freese)

Auf der Feldflur zwischen der B233 und der A443 in Unna mindestens 10
Mäusebussarde, einige Kiebitze sowie Möwen (nicht näher bestimmt). Im Garten
dominieren die Kohlmeisen, aber auch Blaumeise, Rotkehlchen und
Heckenbraunelle zeigen sich. Auf dem Hof selbst eine Buntspechtdame und
natürlich die Hausherren, die Haussperlinge.

Montag, 24. November 2008


Seiten

Kalender

November 2008
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Monatsarchiv

Themenarchiv