Tagesarchiv für den 11. MĂ€rz 2009

HSK: Schwarzstorch, Kolkrabe und Rotmilan im MTB 4513 am 11.03.2009 (Jens Brune)

Am 11.03.2009 HSK bei Kirchlinde (MTB 4513):
1 Schwarzstorch kreisend
1 Kolkrabenpaar ebendort fliegend
1 Rotmilan direkt unter Windrad wurmend unterwegs

Mittwoch, 11. MĂ€rz 2009

Unna-Westhemmerde / Fröndenberg: Goldregenpfeifer, Kiebitze, Feldlerchen, Rohrammern, Rotdrosseln, Grasfroschlaich am 11.03.09 (B. GlĂŒer)

Bei Westhemmerde noch immer der große Kiebitzschwarm (ca. 180 Exmpl.) mit 11 Goldregenpfeifern (in „Mittagsruhe“ fast regungslos – leider in grĂ¶ĂŸerem Abstand zur Straße und außerhalb einer akzeptablen „Fotodistanz“ – deshalb um die Ruhe nicht zu stören ohne Bilder…), ebenda auch rastende Feldlerchen (ca. 25 Exmpl.) und eine nicht ausfindig gemachte Gruppe rufender Rohrammern. In Pappeln auf dem alten Golfplatz ein Trupp von ca. 75 Rotdrosseln (zum Teil singend!) – zusammen mit etwa 20 Wacholderdrosseln und ca. 60 Staren. Im eigenen Gartenteich ein erster Grasfroschlaichballen aus der vergangenen Nacht (erstmals waren letzte Nacht 26 „leise knurrende“ GrasfroschmĂ€nnchen vom Rambach zu einem „Paarungskonzert“ erschienen….).

Mittwoch, 11. MĂ€rz 2009

Schwerte: RaubwĂŒrger, Zilpzalp, Kleinspecht, Birkenzeisig, Hohltauben und mehr am 11.03.2009 (G. Zosel, W. PrĂŒnte)

Die gestern gemeldeten zwei RaubwĂŒrger im bzw. am Rand des NSG Alter Ruhrgraben in Schwerte hielten sich auch heute an den Vortages-Standorten auf. Kontakt der beiden Vögel zueinander konnte heute, wĂ€hrend eineinhalbstĂŒndiger Beobachtungsdauer, nicht festgestellt werden, wenngleich die Aufenthaltsorte der WĂŒrger nur etwa 400 Meter auseinander liegen. Mit Sicherheit handelt es sich bei dem Vogel des westlichen Standortes um ein MĂ€nnchen, das heute einmal kurz sang. Sollte es sich bei dem anderen Vogel um ein Weibchen handeln, so sind eine Paarbildung, aber auch ein BrĂŒten im Ruhrtal nicht völlig auszuschließen. Manfred Hölker weist in seiner Diplomarbeit „Der RaubwĂŒrger (Lanius excubitor L.) in der Medebacher Bucht“ nach, dass bereits bis zum 10. MĂ€rz einige der Brutreviere des RaubwĂŒrgers belegt sein können… Eine weitere Kontrolle der beiden RaubwĂŒrger in Schwerte, die sich ganz offensichtlich an den FußgĂ€ngerverkehr in ihrer Umgebung gewöhnt haben, scheint uns ganz wichtig!
In Schwerte-Ergste heute auch (fĂŒr uns) der erste singende Zilpzalp dieses Jahres. Weiter im Ruhrtal in NĂ€he des genannten NSG: 2 GrĂŒnspechte, 1 Rotmilan, rufende Birkenzeisige, 1 Hohltaube.
Am Ostrand des StandortĂŒbungsplatzes Opherdicke/Hengsen heute ein Revier haltendes Habicht-Weibchen. In einem WaldstĂŒck östlich der Bruchstraße in Schwerte-Westhofen heute 1 Paar Kleinspechte.
Im Ruhrtal zwischen Menden-Bösperde und Fröndenberg-Dellwig etwa 40 auf Raps Ă€sende HöckerschwĂ€ne, denen sich 2 RostgĂ€nse angeschlossen hatten. An der KlĂ€ranlage in Menden-Bösperde 1 GrĂŒnspecht.
In der Altendorfer Feldflur 4 (Brut-)Kiebitze, 5 BlÀssgÀnse, 40 GraugÀnse, 15 NilgÀnse, 25 Hohltauben und 25 Rohrammern.

RaubwĂŒrger bei Schwerte am 11.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

RaubwĂŒrger bei Schwerte am 11.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

RaubwĂŒrger bei Schwerte am 11.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

Mittwoch, 11. MĂ€rz 2009


Seiten

Kalender

MĂ€rz 2009
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Monatsarchiv

Themenarchiv