Tagesarchiv für den 13. M√§rz 2009

Selm/Nord- und S√ľdkirchen: Rotmilan am 13.03.2009 (Jens Brune)

Am 13.03.2009 ein jagender adulter Rotmilan in der Region Ondrup – S√ľdkirchen
und auch Beute machend.

Freitag, 13. März 2009

Schwerte: Raubw√ľrger am 13.03.2009 (Beob.: H. G√∂bel, G. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Ruhrtal Westhofen: Der zweite (√∂stliche) Raubw√ľrger sa√ü sp√§ter auf einem der h√∂chsten B√§ume in der dritten in N-S Richtung laufenden Hecke (vom Eyweg aus). Man konnte ihn vom Eyweg schon als weissen Fleck ausmachen.

Freitag, 13. März 2009

Schwerte: Misteldrossel, Rotmilan, Raubw√ľrger am 13.03.2009 (Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Ruhrtal Westhofen: Es ist endlich mal trocken und zeitweise sonnig, in den Ruhrwiesen die reine Idylle. Ein Sprung Rehe l√§uft √ľber die Wiese und √§st friedlich, aus dem Feldgeh√∂lz singen Mistel- und Singdrossel, einmal sogar der schon festgestellte Zilpzalp. Rotmilan und M√§usebussard ziehen oben ihre Kreise. Und unten fliegt der (westliche) Raubw√ľrger zwischen Koppelpf√§hlen und Wiese hin und her. Der andere bei Niederweisched lie√ü sich leider nicht sehen. Vor dem Fenster noch einige Erlenzeisige [Fotos unter www.agon-schwerte.de].

Freitag, 13. März 2009

Dortmund: Uhu am 13.03.2009 (Ralf Schäfer)

Der bereits gemeldete Uhu saß heute gegen 19 Uhr laut rufend auf einem Kirchturm. Ich konnte sogar ein Foto machen, das aber trotz Nachbearbeitung immer noch ziemlich dunkel ist (fortgeschrittene Dämmerung). Man kann ihn aber gut erkennen, wenngleich es auch eine dicke Katze sein könnte.
Der Bereich um die Kirche ist dicht bebaut, die angrenzende Stra√üe recht vielbefahren und von Passanten genutzt, und direkt nebenan ist ein Supermarktparkplatz. Der Uhu scheint also tats√§chlich „starke Nerven“ zu haben.

Uhu in Dortmund am 13.03.2009 Foto: Ralf Schäfer

Uhu in Dortmund am 13.03.2009 Foto: Ralf Schäfer

Freitag, 13. März 2009

Unna: Wanderfalke und Goldregenpfeifer am 13.03.2009 (H. Kn√ľwer)

Heute ein vorjähriger Wanderfalke (Männchen) auf einer Hochspannungsleitung östlich von Hemmerde; dort auch ca. 30 Goldregenpfeifer hoch in ONO-Richtung ziehend.

Freitag, 13. März 2009

Fröndenberg: Weißstorch am 13.03.2009 (Beob.: Fam. Weigel, Meld.: K.-H. Beck)

Heute um 18.45 Uhr wurde auf der Fröndenberger Seite westlich im Feld ein weißer Storch gesehen von Familie Weigel.

Freitag, 13. März 2009

Hamm: Kraniche am 13.03.2009 (Horst Weihrauch)

Hamm-Pelkum: Am 13.03.2009 um 18.17 Uhr, 50 Kraniche ONO, 150 m.

Freitag, 13. März 2009

Fr√∂ndenberg: Kraniche am 13.03.2009 (W. Pr√ľnte)

Am 13.03.2009 um 18.10 Uhr √ľberflogen 50 Kraniche den Fr√∂ndenberger M√ľhlenberg in Richtung NO.

Freitag, 13. März 2009

Menden/Fröndenberg: Weißstorch am 13.03.2009 (Harald Maas)

Am 13.03.09 hinter der Ruhrbr√ľcke in Richtung Menden, auf dem Feld zwischen Fr√∂ndenberger Stra√üe und der Bahnlinie, um 6:00 Uhr und noch einmal um 16:00 Uhr einen Storch gesehen.

Freitag, 13. März 2009

Fröndenberg/ Menden: Eisvogel und Kiebitze am 13.03.2009 (Gregor Zosel)

Heute am Nachmittag endlich wieder ein Eisvogel! Im NSG Kiebitzwiese konnte ich ein Ex. am Nordufer der Ruhr beobachten. Auf der Ruhr und Ententeich neben insgesamt etwa 35 Reiherenten, 1 Rostgans auch wieder insgesamt 11 G√§nses√§ger ( 4 M + 7 W). Auf der Ruhr wieder 5 Haubentaucher, davon 2 Paare (balzend). Heute am sp√§ten Mittag haben W. Pr√ľnte und ich im Bereich DZ- Licht auf den Kiebitzfeldern vergeblich nach Kiebitzen Ausschau gehalten und haben schon das Schlimmste bef√ľrchtet.
Zu unserer aller Beruhigung kann ich nun 2 Stunden später wieder die 5 Ex. balzend melden. Davon wahrscheinlich aber nur 1 Weibchen. Ein weiteres Paar auf dem Feld zwischen Obergraben und Ruhr.

An dieser Stelle m√∂chte ich alle Ornithologen im Kreis aufrufen, gezielt bei ihren Exkursionen nach dem Turmfalken Ausschau zu halten. Mir ist schon die letzten Wochen aufgefallen, da√ü der Bestand durch den harten Winter wohl mehr gelitten hat als z.B. beim M√§usebussard. So konnte ich noch vor dem K√§lteeinbruch im Ruhrtal t√§glich neben den 2 Brutpaaren, die sich hier ganzj√§hrig aufhielten, auch andere jagende Artgenossen beobachten. Davon ist nur noch ein einzelnes Turmfalkenm√§nnchen, das meist auf den Hochspannungsleitungen bei DZ-Licht seinen Ansitz hat, √ľbrig geblieben. Auch in der weiteren Feldflur der Fr√∂ndenberger D√∂rfer sowie auf meinem Arbeitsweg nach Hamm habe ich nur selten einen Turmfalken zu Gesicht bekommen. Heute bei einem Gespr√§ch mit W. Pr√ľnte hat dieser ge√§u√üert, da√ü er die letzten Wochen die selben „Nicht-Beobachtungen“ gemacht hat. Wie sieht es sonst im Kreisgebiet aus?

Haubentaucher bei Fröndenberg am 13.03.2009 Foto: Gregor Zosel

Haubentaucher bei Fröndenberg am 13.03.2009 Foto: Gregor Zosel

Turmfalke bei Fröndenberg am 13.03.2009 Foto: Gregor Zosel

Turmfalke bei Fröndenberg am 13.03.2009 Foto: Gregor Zosel

Freitag, 13. März 2009

Unna/Fr√∂ndenberg: Saatkr√§he jetzt auch Brutvogel in der Stadt Unna, Schwarzkehlchen, weitere Heidelerchen, Rotmilane, Kiebitze und das Ergebnis von Zugz√§hlungen am 13.03.2009 (G. Zosel, W. Pr√ľnte)

Der Kreis Unna hat nun seine zweite (kleine) Saatkr√§hen-Kolonie: Heute fanden wir in einem vor allem aus Pappeln bestehenden Feldgeh√∂lz ziemlich genau 500 Meter nordnord√∂stlich vom Gut H√∂ing in Unna-K√∂nigsborn 6 besetzte Nester dieser Art. Insgesamt trieben sich heute in der Kolonie etwa 20 Saatkr√§hen herum. Das Erfreuliche an dieser Neuansiedlung: Die Lage des von der n√§chsten Wohnbebauung praktisch nicht wahrnehmbaren neuen Saatkr√§hen-Brutstandortes erschwert B√ľrgern die Argumentation bei der Forderung nach Vernichtungsfeldz√ľgen gegen die „schwarzen Gesellen“ ungemein. Es sei denn, die Beh√∂rden lassen den Bau von Wochenendh√§usern in diesem Feldgeh√∂lz zu…
Heute in Hemmerde 14 ziehende Heidelerchen, in der Hemmerder Ost-Feldflur 1 Schwarzkehlchen, 10 Rohrammern, bereits 3 „Brut“-Wiesenpieper, insgesamt 27 Kiebitze an den dortigen Brutpl√§tzen. √úber L√ľnern ein Rotmilan, zwischen Westhemmerde und Bramey-Lenningsen noch 60 rastende Kiebitze sowie ein Paar Rebh√ľhner. Am Westhemmerder Brutplatz heute 18 Kiebitze und 20 rastende Feldlerchen. √úber dem Fr√∂ndenberger Buschholz heute 2 balzende (!) Rotmilane. Vogelzugz√§hlungen zwischen 8 und 9 Uhr (in Fr√∂mern) sowie zwischen 10 und 10,30 Uhr (in Strickherdicke) brachten folgende (zusammengefasste) Ergebnisse:
2 Kormorane, 2 Graugänse, 12, 1, 2, 29, 19, 25, 15 u. 15 Ringeltauben, 1 Hohltaube, 2, 4 u. 1 Wiesenpieper, 1, 2 u. 1 Bachstelze, 1, 25, 14, 2, 8, 10 u. 3 Buchfinken, 10, 5, 1, 30, 20 u. 11 Stare, 1 u. 1 Kernbeißer, 1 Goldammer, 1 u. 1 Rohrammer, 40, 14, 50, 80 u. 60 Rotdrosseln, 20 u. 15 Wacholderdrosseln, 3 Kiebitze, 1 Heckenbraunelle, 16 Saatkrähen, 3 Dohlen, 1 Rotmilan.
In der Zeit von 15 bis 16 Uhr zogen am Fr√∂ndenberger M√ľhlenberg: 120 und 11 Rotdrosseln, 30 u. 20 Saatkr√§hen, 2 Rotmilane, 3 Buchfinken, 6 Heidelerchen, 23 Lachm√∂wen.

Saatkrähen am 13.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

Saatkrähen bei Unna am 13.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

Saatkrähen am 13.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

Saatkrähen am 13.03.2009 Fotos: Gregor Zosel

Neuer Brutplatz der Saatkr√§he: Feldgeh√∂lz in Unna am 13.03.2009 Foto: Werner Pr√ľnte

Feldgeh√∂lz in Unna als neuer Brutplatz der Saatkr√§he am 13.03.2009 Foto: Werner Pr√ľnte

Freitag, 13. März 2009


Seiten

Kalender

März 2009
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Monatsarchiv

Themenarchiv