Tagesarchiv für den 27. Juli 2015

Unna / Fröndenberg: Mauersegler, Schleiereulen, Baumfalke, Rote Wespe, Götterbaum, u.a., 23.-27.07.2015 (B.Glüer)

Für das „Gros“ der heimischen Mauersegler ging mit dem Unwetter am Samstag schlagartig die Saison 2015 zu Ende. Nur wenige Paare, die noch Junge betreuen, sind zurzeit noch hier. Noch am Freitag haben zahllose „Nichtbrüter“ in spektakulären Flugspielen um potentielle Partner gebalzt. Gegen Ende der Brutsaison finden sich alljährlich viele Paarkonstellationen für die nächste Saison – besonders, wenn eine passende, noch leere Nisthöhle vorhanden ist. Am eigenen Haus haben sich so zu 6 erfolgreichen Brutpaaren noch in der vergangenen Woche 2 weitere Paare in leeren Nisthöhlen eingefunden. Eine feste Paar- bzw. Brutplatzbindung für die kommende Saison ist dann gegeben, wenn ein Paar gemeinsam abends eine potentielle Nisthöhle zum Schlafen aufsucht. Noch am Donnerstag, dem 23.07. konnte ich um 21.44 h beide Partner eines „Verlobungspaares“ auf der Südseite unseres Hauses nacheinander in eine leere Nisthöhle einfliegen sehen. – Kalendarischer Sonnenuntergang an diesem Tag: 21.23 h. – Es war also schon fast „Eulenzeit“, als die letzten Mauersegler noch sehr aktiv waren.
Die Schleiereulen unter unserem Dach haben, wie sich inzwischen herausgestellt hat, 6 Junge erfolgreich großgezogen. – Dies offenbar ohne Probleme, denn eingetragene Mäuse liegen teilweise noch am Folgetag im Nistkasten, so dass die Jungen wohl jeweils gut gesättigt zu sein scheinen. (Siehe auch Meldung vom 18.06.)

Bei einer gestrigen Abschlusskontrolle der Mauersegler-Brutkolonie im Turm der Fröndenberger Stiftskirche saßen in 9 von 19 diesjährig besetzten Brutnischen noch insgesamt 15 voll befiederte Jungvögel. Sie werden wohl alle in den letzten Julitagen noch ausfliegen und uns dann völlig selbständig sofort verlassen.

Am Freitag, dem 24.07. , kam es bei noch hochsommerlichen Temperaturen dank intensiven Insektenfluges im Hemmerder Schelk zu einer bemerkenswerten botanischen Entdeckung: auffälliges Gebrumm ließ meinen Blick nach oben schweifen, von wo lebhaftes Insektengesumm zu hören war. Hier lockte intensiver Nektarduft eines voll in Blüte stehenden Götterbaumes (Ailanthus altissima) ganze Schwärme von Bienen, Wespen, Schwebfliegen und Schmetterlingen an. Allein 3 Kaisermäntel, 2 C-Falter, 2 Admirale und 4 Landkärtchen ließen sich auf den ersten Blick an den Blütenrispen ausmachen. Der Götterbaum stammt ursprünglich aus China und wurde in der Vergangenheit zunächst in Parks (auch als Bienenweide) angesiedelt. Inzwischen gilt er als „invasive Art“ und breitet sich vor allem in Südeuropa stark aus. Bewusst habe ich ihn im Kreis Unna (mit dem ca. 6 m hohen Einzelexemplar im Schelk) jetzt zum ersten Mal gesehen. – Vielleicht ist er ja auch anderswo bereits aufgetaucht?

Noch etwas Bemerkenswertes aus der Insektenwelt: das laufende Jahr scheint sich nach einigen Jahren „Pause“ wieder zu einem „Wespenjahr“ zu entwickeln. Vor allem auf den Blütendolden des Bärenklau lassen sich in diesen Tagen teils Dutzende Wespen sowohl auf Nektarsuche wie auch auf Insektenjagd beobachten. Hauptsächlich handelt es sich dabei um die zwei Arten P.vulgaris und P. germanica. In den Hemmerder Wiesen war heute (für mich erstmals nach vielen Jahren!) auch wieder ein Exemplar der Roten Wespe (Paravespula rufa) zu sehen.
Vor Ort auch ein Baumfalke.

Mauersegler - wie dieser..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Mauersegler - wie dieser..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...sausten noch Ende vergangener Woche um potentielle Brutplätze..., 24.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...sausten noch Ende vergangener Woche um potentielle Brutplätze..., 24.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...schauten als Nichtbrüter in zuvor aus der Luft `ausgeguckte´ Bruthöhlen..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...schauten als Nichtbrüter in zuvor aus der Luft `ausgeguckte´ Bruthöhlen..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...um notfalls lautstark Besitzansprüche zu `vermelden´..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...um notfalls lautstark Besitzansprüche zu `vermelden´..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

... voll befiederte Jungvögel, die herausschauen, sind dabei kein Hemmnis und müssen von deren Elternvögeln, die meist ebenfalls in der Bruthöhle sitzen, verteidigt werden (lautes Rufen genügt gewöhnlich)..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

... voll befiederte Jungvögel, die herausschauen, sind dabei kein Hemmnis und müssen von deren Elternvögeln, die meist ebenfalls in der Bruthöhle sitzen, verteidigt werden (lautes Rufen genügt gewöhnlich)..., 23.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...diese drei fast flüggen Jung-Mauersegler im Turm der Fröndenberger Stiftskirche warten noch auf letzte Fütterungen..., 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...diese drei fast flüggen Jung-Mauersegler im Turm der Fröndenberger Stiftskirche warten noch auf letzte Fütterungen..., 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...oder auf den Moment, in dem sie sich über die Mauerkante endgültig hinausstürzen, um nie mehr zurückzukommen, 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...oder auf den Moment, in dem sie sich über die Mauerkante endgültig hinausstürzen, um nie mehr zurückzukommen, 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Fast vollständig flugfähig sitzt der Schleiereulennachwuchs im Nistkasten..., 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Fast vollständig flugfähig sitzt der Schleiereulennachwuchs im Nistkasten..., 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

... und macht sich angesichts des ungebetenen `Besuchers´ klein, 24.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

... und macht sich angesichts des ungebetenen `Besuchers´ klein, 24.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Blütenstand mit eschenähnlichen Blättern des Götterbaumes im Hemmerder Schelk..., 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Blütenstand mit eschenähnlichen Blättern des Götterbaumes im Hemmerder Schelk..., 26.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...hier bei hochsommerlichen Temperaturen mit männlichem Kaisermantel, zahlreichen Bienen und anderen blütenbesuchenden Insekten, 24.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

...hier bei hochsommerlichen Temperaturen mit männlichem Kaisermantel, zahlreichen Bienen und anderen blütenbesuchenden Insekten, 24.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Deutlich seltener als in früheren Jahren: Rote Wespe..., 27.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Deutlich seltener als in früheren Jahren: Rote Wespe..., 27.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

... hier in den Hemmerder Wiesen, 27.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

... hier in den Hemmerder Wiesen, 27.07.2015 Foto: Bernhard Glüer

Montag, 27. Juli 2015

Unna: Wiesenweihe am 27.07.2015 (H. Knüwer)

Gegen 9 Uhr eine Wiesenweihe (m) flach über die B1, zwischen Gewerbegebiet Unna-Ost und Bimbergtal, zielstrebig Richtung Süden fliegend.

Montag, 27. Juli 2015

Kamen: Beginn des Storchenzuges; 27. Juli 15 (H.Otten)

Störche27.Juli 016

Westick: Neben den schon ziehenden Mauerseglern (Kühnapfel, mdl.) sammeln sich auch die Weißstörche für den Flug in den Süden.

Montag, 27. Juli 2015


Seiten

Kalender

Juli 2015
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv