Autorenarchiv

Uelzener Heide und MĂŒhlhauser Mark, Sperber, 13.12.2019 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

In der MĂŒhlhauser Mark kreuzte ein diesjĂ€hriger Sperber unseren Weg und setzte sich fĂŒr wenige Augenblicke vor uns in einen Baum.

Samstag, 15. Dezember 2018

Fröndenberg, Tundra-Saatgans und mehr, 10.12.2018. (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf der Kiebitzwiese war ein stĂ€ndiges Kommen und Gehen. ZunĂ€chst trafen wir eine gute Mischung an: GraugĂ€nse, Stockenten, die Hybridgans. Im Hintergrund Grau- und Silberreiher. ZunĂ€chst flogen die Stockenten wie auf ein Zeichen davon. ZurĂŒck blieben zwei GraugĂ€nse und die Hybridgans.  DafĂŒr kamen GraugĂ€nse. Sie brachten wohl auch die Tundra-Saatgans mit, die uns wenig spĂ€ter in der Gruppe auffiel. Durch die deutlich geringere GrĂ¶ĂŸe könnte man sie auch fĂŒr einen Kurzschnabelgans halten. Doch die Schnabelbinde erscheint eher orange als rosa.

Vielfalt auf der Kiebitzwiese.

Silberreiher schwebt ein.

Hybridgans

Stockenten fliegen davon

GraugÀnse fliegen ein.

GraugÀnse fliegen ein

GraugÀnse fliegen wieder davon.

Kurzschnabelgans

Stockenten

Heckrinder

Hybridgans

Hybridgans

Dienstag, 11. Dezember 2018

Kamen / Bergkamen / Methler, Bestandsaufnahme, 07.-09.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Wir haben eine kleine Bestandsaufnahme auf den Friedhöfen an der Stadtgrenze Kamen / Bergkamen gemacht. Hier ein paar Ergebnisse.

Amseln fliegen wieder hÀufiger.

Blaumeise bei der Ernte.

Buchfink klettert am Ast

Buntspecht in seiner Schmiede.

Dohlen im Formationsflug.

Drossel versteckt ohne Gesang.

neugieriger EichelhÀher.

Elster im Flug

Erlenzeisig auf der Ökostation.

Kleiber an einem alten Baum.

Kohlmeise bei der Futtersuche.

RabenkrÀhe untersucht einen alten Baum.

Rotkelchen singen bereits wieder.

Stieglitz im Baum.

TĂŒrkentaube auf hoher Warte.

WintergoldhÀhnchen zeigen sich vermehrt.

Samstag, 10. November 2018

Disselmersch, ZwerggĂ€nse, 08.11.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Ich weiß, dass Lippborg nicht mehr im Kreis Unna ist, aber vielleicht interessiert ja, dass wieder ZwerggĂ€nse dort zu finden sind. Ich beobachte sie seit ĂŒber einer Woche, aber so dicht wie heute waren sie bei mir noch nicht.

Donnerstag, 08. November 2018

Bönen, Weißstorch, Bussard, Graureiher, 04.10.2018, (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Heute rund um das Seseke RĂŒckhaltebecken in Bönen. Wie Herr Peitsch schon berichtete ist der Wasserstand sehr niedrig und entsprechend war nur ein einziger Graureiher dort zu finden. Insgesamt hatte man den Eindruck, dass sich dort im Augenblick extrem wenig Vögel zeigen. Auf einem Acker waren insgesamt vier Fasane zu beobachten, wovon wir drei auf einem Bild erfassen konnten. Ein MĂ€usebussard und eine  RabenkrĂ€he hielten auch großen Abstand. Nur ein einzelner Storch aus Schweden war in geringerer Entfernung zu sehen. Es war sogar möglich, die Ringe auszulesen um sie nach Schweden zu melden.

Drei der vier Fasane.

Ein Gast aus Schweden stÀrkt sich auf dem Acker.

Zwei weitere Vögel suchten auf Feld und Weide nach Nahrung.

Donnerstag, 04. Oktober 2018

Fröndenberg, Eisvogel, Schwarzkehlchen,Wasseramsel, 03.10.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Alles war ein wenig weiter entfernt, aber wir haben alles zu sehen bekommen.

Der Eisvogel war sehr erfolgreich und holte bei jedem Tauchgang einen kleinen Fisch heraus.

Das Schwarzkehlchen zeigte sich auch mal wieder.

Und das Pferd auf der Wiese zeigte stolz seinen Nachwuchs.

Und in der Hönne MĂŒndung suchten Wasseramsel und Gebirgsstelze nach Nahrung.

 

 

Donnerstag, 04. Oktober 2018

LĂŒnen, Bergkamen: Rostgans, Kernbeißer, am 09.und 10.09.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

In LĂŒnen (09.09.2018) entlang der Lippe, fiel uns eine Rostgans auf, die zusammen mit Nil- Grau- und KanadagĂ€nse in Richtung der Schottischen Hochlandrinder lief.

Als ich die Kamera auf den Graureiher richtete flog er aus seinem Versteck davon.

KĂ€mpfen macht hungrig!

In Bergkamen-Oberaden (10.09.2018) beobachteten wir einen Schwarm von etwa 50 Kernbeißern, die von Baumspitze zu Baumspitze flogen.

Die Eichhörnchen sammeln bereits fleißig VorrĂ€te, ein GartenbaumlĂ€ufer suchte Futter und ein einzelner Weißling saß am Enzian.

 

Dienstag, 11. September 2018

Heeren-Werve, Löffler, Rauchschwalben, 20.08.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Die Löffler sind auch heute noch da: 20.08.2018

Rauchschwalben, von den erwachsenen Vögel kaum noch zu unterscheiden, bekommen noch immer Futter.

Dienstag, 21. August 2018

Fröndenberg, 18.08. und Heeren-Werve, 19.08.2018, Wasseramsel, Löffler und mehr. (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

In der Hitze sind wir jetzt meist erst am Nachmittag unterwegs.

Kiebitzwiese und Hönne-MĂŒndung (18.08.2018): Die Wasseramselzeigte sich sehr nah und ausdauernd.

Wasseramsel in der Hönne

Der GĂ€nse-Hybrid von allen Artgenossen verlassen auf der Kiebitzwiese

Zwei Graureiher spielten miteinander.

Stare schienen sich bereits zu sammeln. Noch waren die SchwÀrme vergleichbar klein.

Stockente bei der Gefiederpflege.

In Heeren-Werve entlang der Seseke. (19.08.2018)

Auch an der Seseke bereiten sich die Stare auf die große Reise vor.

Die Rauchschwalben sind flĂŒgge, werden aber noch gefĂŒttert.

Der MĂ€usebussard versucht ebenfalls sein „Ernte“ einzufahren!

Stieglitze suchen an den Disteln Futter.

Den Höhepunkt lieferten zwei Löffler, die sich aber nicht gern zeigten und fast stÀndig hinter dem Uferbewuchs oder im hinteren Feld verschwanden.

Montag, 20. August 2018

Kamen, PappelschwĂ€rmer, 29.07.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

WÀhrend ich die Fotos vom 28. sortiere und sichte, habe ich um 4 Uhr nÀchtlichen Besuch:

Ein PappelschwĂ€rmer besucht mich in meiner Arbeitsecke und krabbelt meinen RĂŒcken hinauf…

Ich habe den Schmetterling gefangen und auf dieses Blatt gesetzt.

Aber auf der Hand fĂŒhlte er sich wesentlich wohler

Er wollte die Hand gar nicht mehr verlassen. Aber wir setzten ihn draußen auf unsere Blumen.

Nachdem er die BlĂŒte erklommen hatte, flog er sofort weiter, bevor ich noch ein Abschiedsfoto machen konnte.

Sonntag, 29. Juli 2018

Kamen / Hamm, Kolbenente, 16./17.Juli 2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Wir haben auf einem Spaziergang im Selbach-Park eine unberingte  Kolbenente mit einem KĂŒken entdeckt. Das ist zwar das Grenzgebiet zwischen Unna und Hamm, aber vielleicht doch auch fĂŒr Unna interessant? Es sei der erste Brutnachweis im Hamm, wurde heute von der ABU Hamm bestĂ€tigt!

Samstag, 21. Juli 2018

Bergkamen, Storch und mehr, 10./11.06.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

In Bergkamen Heil (10.06.2018) und an der Ökostation (11.06.2018) fanden wir nicht nur drei Störche, sondern auch weitere Vögel Goldwespen und einige Schmetterlinge.

Dieser Storch besucht ab und zu den Horst ĂŒber dem Spritzenhaus in Bergkamen Heil. Dann ordnet er ein wenig die Zweige oder schlĂ€ft.

Zwei weitere Störche waren auf einem Feld nahe der Schnellstraße.

Einer der Störche trug einen Ring.

Rauchschwalben auf den TelefondrÀhten.

Feldsperling

Hausrotschwanz auf den TelefondrÀhten.

Junge HausrotschwÀnze warten auf Futter

Hausrotschwanz mit Nachschub! Zum fĂŒttern verschwanden sie leider in den nahen Baum.

Die Goldammer in heller Aufregung. Dann verschwand sie.

Stare als Kirschendiebe im Garten der Ökostation.

Star als Kirschendieb.

Junge Kohlmeise im Kirschbaum.

Auch der Mittelspecht fand sich dort ein.

Faulbaum-BlĂ€ulng auf der Ökostation.

Schillerfalter auf der Ökostation

Ulmen-Zipfelfalter auf der Ökostation

Achateule in Heil

Goldwespe grĂŒn/rot auf der Ökostation

Goldwespe grĂŒn auf der Ökostation

Dienstag, 12. Juni 2018

Bergkamen, Weißstorch, 26.05.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Heute, gegen 21:30 Uhr flog ein Weißstorch den Horst in Heil an, um dort zu ĂŒbernachten. Er „regelte“ auch noch was am Aufbau, jedoch ohne eigenes Material.

Samstag, 26. Mai 2018

Werne, Erlen-GlasflĂŒgler, 23.05.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Im Stadtpark flog uns plötzlich ein Erlen-GlasflĂŒgler vor die Linse…

Mittwoch, 23. Mai 2018

Kamen: DorngrasmĂŒcke, Mehlschwalbe und mehr 08.05.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf unserem Spaziergang entlang der Seseke in Kamen entdeckten wir neben Amseln, Kohl- und Blaumeise auch eine laut singende DorngrasmĂŒcke, Stieglitze und GrĂŒnfinken. Ein Bussard hat mich eher gesehen als ich ihn. Die Rauchschwalben fliegen wieder und die Mehlschwalben haben wieder ihre Nester bezogen.

DorngrasmĂŒcke singt 

DorngrasmĂŒcke singt

Stieglitze in einer Weide

GrĂŒnfink reckt sich

MÀusebussard 

Mehlschwalbe in ihrem Nest.

Mittwoch, 09. Mai 2018

Schmetterlinge, Bergkamen, 06.05.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf unserem Abendspaziergang auf der Halde Großes Holz flogen neben Zitronenfaltern und Weißlingen auch ein paar andere Schmetterlinge.

Der Aurorafalter hat offensichtlich „Bekanntschaft“ mit einer Krabbenspinne gemacht.

Braunstirm-Weißspanner.

Erster Distelfalter in diesem Jahr. Eigentlich ein Wanderfalter!

Ein FlechtenbĂ€r, vermutlich „FrĂŒhlings-FlechtenbĂ€r“.

Ein Fleckenspanner.

Raupe des Großen Frostspanners.

Waldbrettspiel.

Es flogen mindestens 8 SchwalbenschwÀnze an den verschiedensten Stellen auf dem Weg von unten bis zur Aussichtsplattform.

 

Montag, 07. Mai 2018

Werne, Kranich und Co, 23.04.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

In den Rieselfeldern stand weit in Hintergrund ein Kranich. Auf dem Zaun saß eine Rohrammer.

 

Im Stadtpark waren einige GĂ€nse noch im Nestbau oder beim BrutgeschĂ€ft, wĂ€hrend ein KanadapĂ€rchen da schon schneller war und 6 Pullies ausfĂŒhren konnte.

Zwei Sumpfmeisen balzten in den Zweigen.

Dienstag, 24. April 2018

Fröndenberg, GraugĂ€nse, 21.04.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf dem Teich der Kiebitzwiese ließen sich die 6 Pullies der GraugĂ€nse bewundern. Aber noch erstaunlicher war, mit welcher Vehemenz die Eltern ihre KĂŒken verteidigten, wenn eine andere Gans ihnen zu nahe kam.

ZunĂ€chst schaut eine der GĂ€nse skeptisch, um dann zum Angriff ĂŒberzugehen, wenn die Toleranzdistanz unterschritten wird.

Auch Artgenossen wurden „aufgefordert“, die nötigen Abstand zu halten.

Sonntag, 22. April 2018

Disselmersch, Heiliger Ibis, 03.04.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Nur als Tipp: Wer im Augenblick einen Ibis sehen möchte, in der Disselmersch hÀlt sich gerade einer auf!

Mittwoch, 04. April 2018

Texel, Ohrendrossel, 01.04.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Rechtzeitig zum 1.April habe ich bei meinen Bildern von Texel eine neue Spezies entdeckt: Die Ohrendrossel! Original Aufnahme, keine Montage!

 

Sonntag, 01. April 2018

Kreisgrenze Hamm / Unna – Weißstörche, 26.03.2018, (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Am Tibaum sind die Störche bereits angekommen. Wir haben aber in den Lippeauen Richtung Kreisgrenze 5 Störche zĂ€hlen können. Es gibt also noch Hoffnung fĂŒr unseren Bereich?

Dienstag, 27. MĂ€rz 2018

Fröndenberg, Wasseramsel, Gebirgsstelze, Hausrotschwanz und mehr, 15.03.2018 (Gundrun und GĂŒnter Reinartz)

Fröndenberg, 15.03.2018:

Gleich am Parkplatz Abtissenkamp erwartete uns ein MĂ€usebussard.

An der Hönne flogen die Wasseramseln zum teil balzend, aber wenn, dann nur halb im Verborgenen.

Bachstelze und Gebirgsstelzen sprangen futtersuchend umher.

An der Kiebitzwiese probierte ein Hausrotschwanz so ziemlich jeden Pfahl vor dem Beobachtungsstand aus.

An der Kiebitzwiese trafen wir auch auf drei Silberreiher gut 20 Krickenten, 3 SchwÀne, 6 Schnatterenten, einige Stockenten, Grau-, Kanada, Nil- und BlÀssgÀnse.

Silberreiher

Krickente

Krickenten und GraugÀnse

BlÀssgÀnse und Schnatterenten

 

Freitag, 16. MĂ€rz 2018

Schwerte, GraugĂ€nse, Specht und mehr…, 12.03.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Heute in der Röllingwiese schien alles wieder wie vor dem Trockenfall.  Einen Specht erwischten wir richtig nah.

Die GraugÀnse stritten im Schilf um die besten BrutplÀtze.

Die Spießente war ĂŒberwiegend mit Fressen beschĂ€ftigt.

Und die BlÀssrallen verteidigten wieder ihre Reviere.

Und aud der anderen Seite der VernĂ€ssungsflĂ€che konnte man mit viel GlĂŒck eine Bekassine erkennen.

Montag, 12. MĂ€rz 2018

LĂŒnen, StreifengĂ€nse und mehr, 11.03.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf dem Horstmarer See schwammen zwei StreifengÀnse.

WĂ€hrend am Ufer RabenkrĂ€hen leichtes Wurzelwerk fĂŒr ihr Nest aus dem Boden rissen.

Über dem See kreisten Möwen, bis sie eine BlĂ€ssralle mit etwas fressbarem entdeckten und auf sie Jagd machten.

Montag, 12. MĂ€rz 2018

Unna, Amseln und erste FrĂŒhlingsboten, 10.03.2018 (Gudrun undGnter Reinartz)

In den Hemmerder Wiesen fanden wir die ersten FrĂŒhlingsboten.

Erster Schmetterling in diesem Jahr, ein Zitronenfalter. Aber auch die ersten Bienen fliegen und eine ZuckmĂŒcke.

Dort gab es aber auch heftigen Streit zwischen zwei Amseln.

Andere Vogel saßen im Prachtkleid in den BĂ€umen und sangen oder suchten Futter.

Schwanzmeise und Goldammer

SpĂ€ter am RĂŒckhaltebecken in Heeren Werve ein Silberreiher im Prachtkleid.

Montag, 12. MĂ€rz 2018

Unna, Graureiher, Goldammer und Kiebitze, 07.03.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Im Bereich des Heerener Baches /Seseke bauen die Graureiher wieder an ihren Nestern. Ich konnte insgesamt 9 Stellen im GeÀst ausmachen. Ansonsten gab es die dort obligatorische Hybrid-RabenkrÀhe, eine Goldammer singend und einen kleinen Schwarm mit Kiebitzen.

Graureiher rĂŒsten auf! Im letzten Bild 6 der entdeckten „AktivitĂ€ten“.

Hybrid-RabenkrÀhe, Goldammer und Kiebitze.

Donnerstag, 08. MĂ€rz 2018

Schwerte, Fuchs, BaumlĂ€ufer, Erlenzeisig, Sumpfmeise, Zaunkönig. 25.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Sie Röllingwiese ist wieder zugĂ€ngig. Wasservögel sind auf der zugefrorenen Decke noch nicht zurĂŒckgekehrt. Lediglich zwei NilgĂ€nse ĂŒberflogen das GelĂ€nde, aber mochten auf der gefrorenen FlĂ€che nicht landen. Wenigstens den Kleinvögeln hat der Sturm nicht zu stark zugesetzt. So fanden sich:

neben Kohl- und Blaumeisen auch Sumpfmeisen, Schwanzmeisen, Zaunkönig, Rotkehlchen, BaumlĂ€ufer und Erlenzeisig  ein. Auf der anderen Seite der Röllingwiese versuchte ein Rotfuchs sein GlĂŒck.

 

 

Montag, 26. Februar 2018

Kamen, Kernbeißer, Gimpel, Stieglitz und mehr, 20.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter reinartz)

In SĂŒd-Kamen konnten wir einen Stieglitz beobachten, der gemeinsam mit einem Specht erschreckt davonflog.

Im gleichen Baum saß ein Kernbeißer, spĂ€ter ein Gimpel und ein EichelhĂ€her

Über uns kreisten zwei MĂ€usebussarde und die Kaninchen am Boden machten sich klein.

Mittwoch, 21. Februar 2018

LĂŒnen und Kamen, EichelhĂ€her, Erlenzeisig, GoldhĂ€hnchen, Brautente und mehr, 18. und 19.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Auf unserm Gang entlang der Lippe, quer durch LĂŒnen, konnten wir am 18.02. nicht nur einen GrĂŒnspecht „fliehen sehen“ sondern auch EichelhĂ€her und Elstern beobachten. Ein Kormoran saß fast unbeweglich ĂŒber uns und eine Lachmöwe spielte mit ihrem Spiegelbild. Die Teichralle kam kurz aus dem Schilf auf dem eingefrorenen kleinen Teich beim Hilpert Theater.

WĂ€hrend ich versuchte, zwei Zwergtaucher zu fokussieren flog mir ein weiterer Zwergtaucher durchs Bild. Und eine einsame weibliche Brautente versuchte sich mit einer BlĂ€ssralle anzufreunden…

In Kamen auf dem Friedhof gab es in einem Nadelbaum GoldhÀhnchen, Stieglitze und Erlenzeisige zu entdecken.

Ein Bussard saß am Rand und stĂŒrzte sich auf eine Beute, nicht mehr fĂŒr uns einsehbar. Einen weiteren Greifvogel konnte ich ausmachen, aber nicht sauber bestimmen.

Ein Kleiber war offensichtlich auf der Suche nach einem geeigneten Nest.

 

Dienstag, 20. Februar 2018

Fröndenberg, Turmfalke, Wasseramsel, GĂ€nsesĂ€ger, Gebirgsstelze, HöckerschwĂ€ne, 16.02.2018 (Gudrun und GĂŒnter Reinartz)

Zwischen Abtissenkamp, Kiebitzwiese und Wickede/Ruhr konnten wir einen Turmfalken beobachten. Eine Wasseramsel versteckte sich meist und die Gebirgsstelze war sehr scheu. Einer von drei GÀnsesÀger wurde wohl aufgeschreckt und nur die HöckerschwÀne zogen stolz ihre Runden. Allerdings hatte ein Schwan ein Beinverletzung und humpelte stark.

Wenig spÀter flog ein Schwan in einen anderen Bereich. In Wickede zogen Reiherenten ihre Runden und mehrere Zwergtaucher schwammen Futter suchend in der Ruhr. Die Lachmöwen spielten im Wasser.

Nur der Graureiher gönnte dem Silberreiher keine Ruhe und scheuchte ihn mehrfach auf.

Samstag, 17. Februar 2018

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv