Autorenarchiv

LĂĽnen: Kohlmeise am 20.12.2018 (Uwe Norra)

Nachmittags gegen 16 Uhr anhaltender Gesang einer Kohlmeise in LĂĽnen-Alstedde.

Samstag, 22. Dezember 2018

Selm: Rotmilan am 28.11.2018 (Beob.: Achim Sagurny, Meld.: Uwe Norra)

Kurz nach  14 Uhr zogen im Bereich Selm-Netteberge insgesamt 7 Rote Milane gemeinsam in südwestliche Richtung.

Donnerstag, 29. November 2018

Olfen: Kraniche am 18.11.2018 (Uwe Norra)

Am vierten Tag in Folge konnte ich im MĂĽnsterland teils massiven Kranichzug beobachten. Am 15.11. ĂĽber Selm. Am 16.11. ĂĽber dem Halterner Stausee. Am 17.11. ĂĽber den Rieselfeldern MĂĽnster. Und heute (am 18.11.18 gegen 12:50 Uhr) zwei Trupps von jeweils etwa 150 Kranichen ĂĽber Olfen, etwas auĂźerhalb des Kreises Unna.

ein Trupp von 150 Kranichen kreist in einer Thermikblase am 18.11.2018 Foto: Uwe Norra

Sonntag, 18. November 2018

Selm: Kraniche am 15.11.2018 (Uwe Norra)

Massiver Kranichzug über Selm zwischen etwa 13:15 und 14:15 Uhr. Wie eine Perlenkette zogen die Trupps in teils dichter Folge am Himmel entlang in südwestliche Richtung. An Zählen war dabei nicht zu denken. Das waren sicherlich mehrere Tausend Exemplare, die das ruhige und sonnige Herbstwetter zum Aufbruch nutzten.

Donnerstag, 15. November 2018

Selm: Kraniche am 03.11.2018 (Uwe Norra)

Gegen 14:30 Uhr kreisen etwa 200 bis 250 Kraniche im Aufwind ĂĽber Selm, um dann in sĂĽdwestliche Richtung weiterzuziehen.

Samstag, 03. November 2018

Selm/Helgoland: Wüstengrasmücke, Bartlaubsänger u.v.m. vom 25. bis 28.10.2018 (Uwe Norra, Udet Retzlaff u.a.)

Bei einem viertägigen Ausflug nach Helgoland konnten wir auf der Insel 72 Vogelarten feststellen. Neben vielen uns vom Festland her vertrauten Arten, die sich hier in der Besonderheit des Zuggeschehens über das offene Meer in teils sehr geringer Entfernung studieren lassen, gab es in der Zeit unseres Aufenthaltes auch wieder eine ganze Reihe von Raritäten. Davon konnten wir Wüstengrasmücke (4. Nachweis für Deutschland), Bartlaubsänger, Polarbirkenzeisig und Krabbentaucher beobachten.

Bartlaubsänger auf Helgoland am 27.10.2018 Foto: Uwe Norra

WĂĽstengrasmĂĽcke auf der Helgoland-DĂĽne am 27.10.2018 Foto: Udet Retzlaff

Donnerstag, 01. November 2018

Selm: Kraniche am 22.10.2018 (Uwe Norra)

Zwischen 13:35 und 14:20 Uhr erneut sehr starker Kranichzug über Selm. Geschätzt insgesamt mind. 2000 bis 3000 Individuen. Während anfangs die Trupps in schneller Folge in südwestliche Richtung fliegen kommen danach nur noch einzelne (größere) Schwärme im Abstand von 5 bis 10 Minuten, wie als Nachzügler. Die Verbände fliegen diesmal so hoch, dass sie mit bloßem Auge fast nicht zu finden sind, wenn man ihre Rufe hört. Wie jedes Jahr ist dabei von meiner Terrasse aus zu beobachten, dass sich über Selm wohl eine stabile Thermikblase befindet, in der auch diesmal immer wieder Kranichgruppen kreisen, um noch weiter an Höhe zu gewinnen.

Montag, 22. Oktober 2018

Selm: Kraniche und Blässgänse am 19.10.2018 (Uwe Norra)

Ab etwa 14 Uhr außergewöhnlich starker Kranichzug über Selm. Für ungefähr 20 Minuten war die Luft ununterbrochen erfüllt mit den Rufen von tausenden Kranichen, die immer wieder in neuen Wellen kamen und gingen. Allerdings flogen sie bei dem herrlichen Spätsommerwetter so hoch, dass sie zwar gut gehört, aber schlecht gezählt werden konnten. Um 14:11 Uhr zogen dazwischen auch 5 Blässgänse, ebenfalls sehr hoch in südwestliche Richtung.

massiver Kranichzug ĂĽber Selm am 19.10.2018 Foto: Uwe Norra

auf diesem Foto alleine sind über 300 Kraniche zu zählen, so ging es minutenlang in immer neuen Wellen am 19.09.2018 Foto: Uwe Norra

 

Freitag, 19. Oktober 2018

Selm: Herbstgesang Rotkehlchen und sonst wenig am 14.10.2018 (Uwe Norra)

Nachmittags bei der Radtour Selm-Ternsche auffallend wenige Vögel. Hier und da Rufe von Buchfinken und Zilpzalpen. Am Dortmund-Ems-Kanal eine Familie Schwanzmeisen, einzelne Bachstelzen und eine Feldlerche. Am Ternscher See ein singendes Rotkehlchen. Insgesamt selbst Rabenvögel und Ringeltauben nur in erstaunlich geringer Zahl. Keine Gänse, keine Greifvögel, keine Eulen.

Sonntag, 14. Oktober 2018

Selm: Trauerschnäpper am 06.09.2018 (Uwe Norra)

Ein vermeintlicher Spatz unter dem Meisenknödelhalter an meiner Terrasse entpuppte sich bei genauerem Hinsehen als weibchenfarbener Trauerschnäpper.

Trauerschnäpper am 06.09.2018 Foto: Uwe Norra

Sonntag, 09. September 2018

Selm: Sperber am 10.07.2018 (Uwe Norra)

Gegen 14:20 Uhr flog hier ein Sperber-Weibchen durch die Siedlung in Selm-Beifang.

Dienstag, 10. Juli 2018

Selm: Austernfischer am 09.07.2018 (Uwe Norra)

Gegen 01:30 Uhr sind Rufe eines fliegenden Austernfischers über Selm zu hören.

Montag, 09. Juli 2018

Selm: Steinkauz am 28.06.2018 (Uwe Norra)

Als heimlicher Beobachter der vorbeikommenden Fußgänger und Radfahrer genoß heute ein Steinkauz die Abendsonne in Selm-Ternsche.

Steinkauz am 28.06.2018 Foto: Uwe Norra

 

Donnerstag, 28. Juni 2018

Selm/Griechenland: Spornkiebitz etc. vom 31.05. bis 15.06.2018 (Michael Dorenkamp, Uwe Norra)

Während „unser“ Kiebitz im Bestand weiter abnimmt hält sich der Spornkiebitz am einzigen europäischen Vorkommen im Bereich von Nestos und Evros Delta recht stabil mit mind. 50 bis 80 Brutpaaren. Bei unserer zweiwöchigen Rundreise durch die bekannten griechischen Vogelbeobachtungs-Hotspots Kerkini See, Falakro (Berg mit 2232 m Höhe), Evros Delta, Thrakische Lagunen, Nestos Delta, Pangeo (Berg mit 1956 m Höhe) und Lagunen bei Kalochori konnten wir insgesamt 182 Vogelarten beobachten.

im Evros Delta, offensichtlich eine RotflĂĽgel-Brachschwalbe, am 06.06.2018 Foto: Uwe Norra

abfliegende Blauracke, nahe den Thrakischen Lagunen am 12.06.2018 Foto: Uwe Norra

junger Spornkiebitz im Nestos Delta am 12.06.2018 Foto: Uwe Norra

Montag, 18. Juni 2018

Selm: Turmfalke und Schleiereule am 17.06.2018 (Uwe Norra)

Wie bereits vor einem Jahr leben Turmfalken und Schleiereule am NABU-Trafohäuschen wieder als Nachbarn.

nicht genug Licht fĂĽr gute Fotos, aber doch eine Freude, eine Schleiereule zu sehen, am 17.06.2018 Foto: Uwe Norra

das Turmfalken-Weibchen bringt eine Maus und ist dann beim FĂĽttern der Jungen im Nistkasten kaum noch zu sehen, am 17.06.2018 Foto: Uwe Norra

Sonntag, 17. Juni 2018

Selm: Turmfalke schlägt junge Blaumeise (Uwe Norra)

Wie der sprichwörtliche Blitz aus heiterem Himmel erbeutete heute Nachmittag ein männlicher Turmfalke eine erst seit wenigen Tagen flügge Blaumeise, während ich sie mit ihren Geschwistern und einem Elternteil in meinem Garten beobachtete.

Montag, 28. Mai 2018

Selm: Silberreiher am 02.04.2018 (Uwe Norra)

Bei der (erfolglosen) Suche nach Kiebitzen im Bereich HĂĽttenbach/Selmer Heide/Selm Ternsche fĂĽnf nahrungssuchende Silberreiher auf Zwischenfruchtacker nahe Hof Westermann. AuĂźerdem ein Feldhase am Wittkampweg, knapp auĂźerhalb der Grenzen des Kreises Unna.

Montag, 02. April 2018

Selm: Rotmilan, Drosseln, Stare am 26.03.2018 (Uwe Norra)

Um die Mittagszeit kreist ein Rotmilan über der neuen Nordkirchener Straße. Spätnachmittags dann ein großer Trupp von geschätzt 100 nahrungssuchenden Vögeln auf einem Acker am Hügelweg. Dabei vor allem Wacholderdrosseln und Stare, aber auch mehrere Rotdrosseln und eine Singdrossel. Zudem eine Misteldrossel in der Nähe singend.

Montag, 26. März 2018

Selm: Rotmilan am 25.03.2018 (U. Norra, B. & I. Warnke, sowie weitere Beobachter)

Nachmittags ein Rotmilan ĂĽber die B 236 in Bork fliegend.

Montag, 26. März 2018

Selm: Kiebitz, Wacholderdrossel, Rotdrossel (Uwe Norra)

Nchmittags 1 Kiebitz, 2 Wacholderdrosseln und 3 Rotdrosseln auf einer Pferdeweide in Selm-Ternsche nahrungssuchend.

Sonntag, 18. März 2018

Selm: Schleiereule am 14.03.2018 (Uwe Norra)

Im NABU-eigenen Trafohäuschen in Selm-Ternsche war heute (nach vielen erfolglosen Kontrollen) mal wieder eine Schleiereule sichtbar.

Mittwoch, 14. März 2018

Selm/Fuerteventura: Artenliste 20.02. – 03.03.2018 (Claudia Michaelis, Uwe Norra)

Während unseres Aufenthaltes auf Fuerteventura vom 20. Februar bis zum 03. März 2018 konnten wir die folgenden Vogelarten beobachten:

1.) Rostgans (Ruddy Shelduck) Tadorna ferruginea  –  annähernd täglich, Schwerpunkte waren bei La Oliva und der Golfplatz bei Caleta de Fuste mit jeweils ĂĽber 10 Ex.

2.) Felsenhuhn (Barbary Partridge) Alectoris barbara  –  am 21., 24. und 27. Feb., bis zu 3 Pärchen im landwirtschaftlichen Anbaugebiet am Rande von La Oliva

3.) Wachtel (Common Quail) Coturnix coturnix – am 25. Feb., 1 Ex. nahe Radio-Funkturm Costa Calma

4.) Löffler (Eurasian Spoonbill) Platalea leucorodia – am 20. und 27. Feb., jeweils 4 bis 5 Ex. (mehrheitlich ad.) am Strand La Guirra Beach (Caleta de Fuste)

5.) Graurücken-/Schieferdommel (Dwarf Bittern) Ixobrychus sturmii – am 22. Feb.,1 Ex. im Barranco de Rio Cabras (dort überwinternd  seit Anfang Dez. 2017, als 5. Nachweis WP)

6.) Kuhreiher (Cattle Egret) Bubulcus ibis  –  am 23. und 26. Feb., je 1 – 2 Ex. (Zufahrt zu Risco del Paso, Morro Jable, Zufahrt zum Oasis Park bei La Lajita)

7.) Graureiher (Grey Heron) Ardea cinerea –  am 26. und 27. Feb., jeweils 1 imm. Ex am Golfplatz von Morro Jable und nahe Tonicosquey

8.) Seidenreiher ( Little Egret) Egretta garzette  –  am 20., 21., 22. und 25. Feb., an den Beobachtungstagen jeweils 1 Ex., u.a. La Guirra Beach und Barranco de Rio Cabras

9.) Basstölpel (Northern Gannet) Morus bassanus – 03. März, 3 Ex. (2 ad., 1 subad.) weit über dem Meer fliegend, bei Boca de Esquinzo/Paraios Playa

10.) Schmutzgeier (Egyptian Vulture) Neophron percnopterus majorensis  –  am 21., 22. und 28. Feb., Baranco de Rio Cabras und La Oliva 1 bis 2 Ex., allerdings am Futterplatz bei Tiscamanita ĂĽber 20 Ex.

11.) Mäusebussard ( Common Buzzard) Buteo buteo insularum  –  am 21. und 22. Feb. & 01. März, je 1 bis 2 Ex. im Barranco de Rio Cabras und bei Tiscamanita

12.) Kragentrappe (Houbara Bustard) Chlamydotis undulata fuertaventurae  –  am 27. und 28. Feb., jeweils 2 Ex. im Gebiet nahe Tindaya

13.) Teichralle (Common Moorhen) Gallinula chloropus  –  21. Feb., 2 Ex. Barranco de Rio Cabras

14.) Triel (Stone Curlew) Burhinus oedicnemus insularum  –  am 24., 25. und 28. Feb., je einmal 1 Ex. nahe La Pared und einmal 2 Ex. nahe Tindaya

15.) Stelzenläufer (Black-winged Stilt) Himantopus himantopus  –  am 21. und 22. Feb. & 01. März, jeweils 8 bis 10 Ex. im Barranco de Rio Cabras (mit Kopulation)

16.) Sandregenpfeifer (Common Ringed Plover) Charadrius hiaticula  –  am 20. und 21. Feb., je 1 Ex. (La Guirra Beach, Punta Gonzalo)

17.) Flussregenpfeifer (Little Ringed Plover) Charadrius dubius curonicus – 21. und 22. Feb. & 01. März, je 2 Ex. Am Strand in Flughafennähe (Punta Gonzalo) und im Barranco de Rio Cabras

18.) Bekassine (Common Snipe) Gallinago gallinago – 01. März, 1 Ex. abfliegend im Barranco de Rio Cabras

19.) Regenbrachvogel (Whimbrel) Numenius phaeopus  –  am 20. Feb., 3 Ex. spätnachmittags am Strand La Guirra Beach (Caleta de Fuste)

20.) Grünschenkel (Common Greenshank) Tringa nebularia – am 21. und 22. Feb., je 1 Ex. (Punta Gonzalo, Barranco de Rio Cabras)

21.) Waldwasserläufer (Green Sandpiper) Tringa ochropus – 21. Feb. & 01. März, je 1 Ex. Barranco de Rio Cabras

22.) Flussuferläufer (Common Sandpiper) Actitis hypoleucos  –  am 20. Feb., 1 Ex. am Strand La Guirra Beach (Caleta de Fuste)

23.) Sanderling (Sanderling) Calidris alba  –  am 21. Feb., 5 Ex. am Strand (Punta Gonzalo) in Flughafen-Nähe

24.) Rennvogel (Cream-coloured Courser) Cursorius cursor  –  am 24. Feb., lediglich 2 Ex., im Gebiet nahe El Cotillo

25.) Mittelmeermöwe (Yellow-legged Gull) Larus michahellis atlantis  –  täglich, einzeln oder in kleinen Trupps, nur im Barranco de Rio Cabras groĂźe rastende Schwärme (um 1.000 Ex.)

26.) Heringsmöwe (Lesser Black-backed Gull) Larus fuscus – 01. März., von der kanarischen Unterart der Mittelmeermöwe je nach Lichteinfall schwer bis kaum zu unterscheiden, sicher bestimmt nur einige anhand von Flugaufnahmen der Möwenansammlung im Barranco de Rio Cabras

27.) Brandseeschwalbe (Sandwich Tern) Thalasseus sandvicensis – am 20. Feb., spätnachmittags am Strand La Guirra Beach (Caleta de Fuste) ca. 220 Ex. ruhend

28.) Sandflughuhn (Black-bellied Sandgrouse) Pterocles orientalis  –  am 21., 22. und 24. Feb., Tagessummen bis 11 Ex., in Gruppen bis 5 Ex. (La Oliva, Tiscamanita, El Cotillo, Tindaya)

29.) Felsentaube (Rock Dove) Clumba livia canarensis  –  ohne eindeutiges Beobachtungsdatum, es gibt eine eigene Unterart auf den Kanaren, aber eben auch ursprĂĽnglich gezeichnete Haustauben

29.1.) Haustaube (Feral Pigeon) Columba livia forma domestica  –  täglich, vor allen in den Ortschaften zahlreich, mit Tagessummen von ĂĽber 50 Ex.

30.) TĂĽrkentaube (Collared Dove) Streptopelia decaocto  –  täglich, wie die Haustaube ĂĽberall vertreten, aber nicht ganz so zahlreich. Mit Tagessummen ĂĽber 20 Ex.

31.) Wiedehopf (Hoopoe) Upupa epops  –  am 22., 24. und 27. Feb. & 01. März, an den Beobachtungstagen je 1 bis 2 Ex. (Barranco de Rio Cabras, La Oliva etc.)

32.) Turmfalke (Common Kestrel) Falco tinnunculus dacotiae  –  am 23., 26. und 27. Feb. & 01. März, an den Beobachtungstagen je 1 bis 2 Ex.

33.) Merlin (Merlin) Falco columbarius – am 24. Feb., 1 Ex. Am 24.02.18 nahe Tindaya vorbeifliegend

34.) Mönchssittich (Monk Parakeet) Myiopsitta monachus  –  am 23. und 25. Feb., als eingebĂĽrgerte Art am Playa del Matorral (nahe Morro Jable), dort mit etwa 20 Ex. versammelt.

35.) Halsbandsittich (Rose-ringed Parakeet) Psittacula krameri – am 23. Feb., am 23.02.18 auch 3 bis 4 Ex. dieser Art zwischen den Mönchssittichen nahe Morro Jable

36.) Mittelmeer-RaubwĂĽrger (Southern Grey Shrike) Lanius meridionalis koenigi  –  fast täglich, mit Tagessummen von 2 bis 3 Ex. Beobachtet, teils aus nächstes Nähe

37.) Kolkrabe (Northern Raven) Corvus corax canariensis  – täglich, verbreitet, bis in die Ortschaften vorkommend. Tagessummen bis ĂĽber 20 Ex.

38.) Afrikanische Blaumeise/Ultramarinmeise (African Blue Tit) Cyanistes teneriffae ultramarinus  –  am 22. Feb., 1 Ex. rufend im Barranco de Rio Cabras

39.) Stummellerche (Lesser Short-toed Lark) Calandrella rufescens  –   annähernd täglich, in den Schwerpunkten nahe Tindaya und La Oliva auch kleine Trupps mit bis etwa 20 Ex.

40) Rauchschwalbe (Barn Swallow) Hirundo rustica  –  am 21. Feb., 1 Ex. am Strand (Punta Gonzalo) in Flughafen-Nähe

41.) Mehlschwalbe (House Martin) Delichon urbicum – am 20. Feb., ca. 5 Ex. jagend an Fassaden und Balkonen des Sharaton-Hotels (Caleta de Fuste)

42.) Zilpzalp (Common Chiffchaff) Phylloscopus collybita – 26. und 28. Feb., je 1 Ex. Golfplatz Morro Jable und Costa Calma (einzelne weitere Laubsänger blieben auf Artebene unbestimmt)

43.) Gelbbrauenlaubsänger (Yellow-browed Warbler) Phylloscopus inornatus – 25. Feb., Gesang dieser Art in Morro Jable, ohne den Vogel entdecken zu können 

44.) Mönchsgrasmücke (Eurasian Blackcap) Sylvia atricapilla – 26., 27. und 28. Feb., einzelne Ex. In Costa Calma, auch mit Gesang

45.) BrillengrasmĂĽcke (Spectacled Warbler) Sylvia conspicillata  –  am 27. Feb., 1 Männchen in einem Vorgarten in Almacigo

46.) Samtkopfgrsasmücke (Sardinian Warbler) Sylvia melanocephala – 25. Feb., 2 Ex. In Coasta Calma

47.) Singdrossel (Song Thrush) Turdus philomelos – 22. und 23. Feb., je 1 Ex. Am Golfplatz bei Caleta de Fuste und in Costa Calma

48.) Kanarenschmätzer (Canary Islands Stonechat) Saxicola dacotiae dacotiae  –  am 26. Feb., ein warnendes und futtertragendes Pärchen am Golfplatz von Morro Jable in Nestnähe

49.) Weidensperling (Spanish Sparrow) Passer hispaniolensis  –  täglich, als einzige „Spatzenart“ der Insel weit verbreitet und stellenweise zahlreich vorkommend

50.) Gebirgsstelze (Grey Wagtail) Motacilla cinerea – am 26. Feb., 1 Ex. am Golfplatz von Morro Jable

51.) Bachstelze (White Wagtail) Motacilla alba – am 21., 22. und 26. Feb., jeweils 1 Ex. Barranco de Rio Cabras und Golfplatz von Morro Jable

52.) Kanarenpieper (Berthelot´s Pipit) Anthus berthelotii  –  täglich, diese Art war wirklich so gut wie ĂĽberall in einzelnen Ex. Vertreten.

53.) Buchfink (Common Chaffinch) Fringilla coelebs – am 28. Feb., 1 Ex. nahe Radio-Funkturm Costa Calma

54.) WĂĽstengimpel (Trumpeter Finch) Bucanetes githagineus  –  annähernd täglich, schwerpunktmäßig z.B. am Barranco de Rio Cabras mit ca. 15 Ex. Im lockeren Trupp

55.) Bluthänfling (Common Linnet) Carduelis cannabina  –  22., 24.,25., 26. und 28. Feb., Tagessummen bis ĂĽber 10 Ex., vor allem Golfplatz Caleta de Fuste, La Oliva und Costa Calma

56.) Distelfink (European Goldfinch) Carduelis carduelis  –  am 23., 25., 26., 27. und 28. Feb., wiederholt in einzelnen Exemplaren festgestellt, vor allem in Costa Calma

57.) Girlitz (European Serin) Serinus serinus – 27. Feb., 1 singendes Männchen nahe Radio-Funkturm Costa Calma

58.) Zwergammer (Little Bunting) Emberiza pusilla – 25. und 27. Feb., je 1 bis 2 Ex. (von insgesamt 5 anwesenden), nahe Radio-Funkturm Costa Calma

Graurückendommel, fünfter Nachweis für die westliche Palärarktis, Fuerteventura am 22.02.2018 Foto: Uwe Norra

ein Pärchen Sandflughühner auf Fuerteventura am 24.02.2018 Foto: Uwe Norra

männlicher Weidensperlung auf Fuerteventura am 25.02.2018 Foto: Uwe Norra

Kragentrappe auf Fuerteventura am 28.02.2018 Foto: Uwe Norra

 

Dienstag, 13. März 2018

Selm: Silberreiher und Graureiher am 12.03.2018 (Uwe Norra)

Auf der Wiese am Ortsausgang von Selm (Fahrtrichtung LĂĽdinghausen) nachmittags 10 Silberreiher sowie 6 Graureiher nahrungssuchend.

Montag, 12. März 2018

Selm: Silberreiher am 10.03.2018 (Uwe Norra)

Vormuttags stehen 6 Silberreiher nahrungssuchend auf der Wiese gegenüber  vom Baumarkt (am Ortsausgang von Selm in Fahrtrichtung Lüdinghausen).

Samstag, 10. März 2018

LĂĽnen: Waldkauz am 08.03.2018 (Uwe Norra)

Am Siebenpfennigsknapp zwischen LĂĽnen und Bork lag heute ein verkehrstoter Waldkauz am StraĂźenrand.

Verkehrstoter Waldkauz am 08.03.2018 Foto: Uwe Norra

Donnerstag, 08. März 2018

Selm: Kraniche am 13.02.2018 (Uwe Norra)

Gegen 17:45 Uhr zogen gut 150 Kraniche in einer langen Reihe ĂĽber Selm in Richtung Nordosten.

Dienstag, 13. Februar 2018

Selm: Sperber am 02.12.2017 (Uwe Norra)

Gegen 11 Uhr ein jagendes Sperber-Männchen fieffliegend über Äcker in Selm Westerfelde.

Sonntag, 03. Dezember 2017

Olfen: Hohltaube am 01.12.2017 (Uwe Norra)

An der Olfener Feldmark flog nachmittags bei Störung aus einem Maisstoppelacker ein Taubenschwarm auf, um bald erneut zur Nahrungssuche dort zu landen. Unter etwa 45 Tauben waren über 40 davon Hohltauben.

Sonntag, 03. Dezember 2017

Selm: Birkenzeisig am 25.11.2017 (Uwe Norra)

Mittags Rufe eines ĂĽberhinfliegendenden Birkenzeisigs in Selm-Bork nahe der Lippeaue.

Samstag, 02. Dezember 2017

Selm: Blässgans am 30.10.2017 (Uwe Norra)

Abends gegen 19:30 Uhr waren Rufe ziehender Blässgänse über Selm zu hören.

Dienstag, 31. Oktober 2017

ältere Beiträge


Seiten

Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv