Bergkamen: Eisvogel am 16.11.2009 (Meld.: Renate und Burkhard Brinkmann)

16.November 2009

Am 16.11.2009 konnten Renate und Burkhard Brinkmann nach Hinweisen der BeschĂ€ftigten der angrenzenden Baumschule einen Eisvogel aus einer Rose schneiden: Leider nur noch tot. Der Vogel hatte sich die am Teich der Ökologiestation wachsende Rose wohl als Sitzwarte zum fischen ausgesucht – und war an einem Stachel hĂ€ngengeblieben. Und zwar mit dem Helgolandaluring, der sich unglĂŒcklich an einem langen Stachel verfangen hatte (zur Herkunft des Vogels). Leider ist das Tier, unfĂ€hig sich selbst zu befreien, dann in den letzten Tagen nicht bemerkt worden und qualvoll verendet. Zu den sicherlich weit hĂ€ufigeren Todesursachen durch (Scheiben-) AnflĂŒge, Straßenverkehr u. a. hat sich unglĂŒcklicherweise in diesem Fall der Ring gesellt.

Renate und Burkhard Brinkmann mit dem toten Eisvogel bei Bergkamen am 16.11.2009

Renate und Burkhard Brinkmann mit dem toten Eisvogel bei Bergkamen am 16.11.2009

Eisvogel bei Bergkamen am 16.11.2009

Eisvogel bei Bergkamen am 16.11.2009

Eisvogel bei Bergkamen am 16.11.2009

Eisvogel bei Bergkamen am 16.11.2009

Artikel gespeichert unter: Bilder,Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

November 2009
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Aktuelle Artikel