Tagesarchiv für den 21. November 2009

Hamm/Werne: Silberreiher am 21.11.2009 (JĂŒrgen Hundorf)

Am 21.11.09 8 Silberreiher ĂŒber das NSG Am Tibaum nach Westen ziehend.

Samstag, 21. November 2009

Schwerte: Steinkauz am 21.11.2009 (Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / U. u. D. Ackermann)

Ergste: Nicht nur Uhus balzen zur Zeit, am Klosterbach in den Höfen ruft in der DÀmmerung ein Steinkauz.

Samstag, 21. November 2009

Schwerte: Uhu am 21.11.2009 (Beob.: H. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: Gegen 18 Uhr zwei rufende Uhus aus der Richtung Schwarzer Weg.

Samstag, 21. November 2009

Hamm/Werne: Bartmeisen und mehr im NSG Tibaum 21.11.2009 (KlauN, Werne)

Am NSG Tibaum konnte ich heute nach gezielter Suche und geduldigem Warten endlich Bartmeisen feststellen.
Zu hören waren die Vögel schon seit einigen Tagen. Heute am spĂ€ten Nachmittag konnte ich 2 mĂ€nnliche Vögel in einem großen SchilfgĂŒrtel beobachten.
Zu sehen waren auch Schwanzmeisen, Sumpfmeisen und Blaumeisen, 4 Haubentaucher sowie einige Reiherenten.

Samstag, 21. November 2009

LĂŒnen: FrĂŒhlingserwachen am 21.11.2009 (Manfred Scholz)

Man hat zur Zeit den Eindruck, dass der FrĂŒhling vor der TĂŒr steht. Auf der Lippe balzen Haubentaucher und die Erdhummeln sind aus ihrem kurzen Winterschlaf erwacht und besuchen die FuchsienblĂŒten [und im MĂŒnsterland fliegen offensichtlich frisch geschlĂŒpfte Zitronenfalter, Misteldrosseln singen].

Samstag, 21. November 2009

Werne: Weitere fĂŒnf „neue“ HausrotschwĂ€nze bei kreisweiter ZĂ€hlung registriert, dazu Bachstelzen, Misteldrosseln, GrĂŒnspechte am 21.11.2009 (W. PrĂŒnte)

Heute hielt sich im Werner Industriegebiet „Nordlippepark I“ 1 Hausrotschwanz im Schlichtkleid auf, zudem noch ein GrĂŒnspecht und am Rande des Gebietes, in einer Schafherde, suchten 25 Bachstelzen nach Nahrung.
Im „Nordlippepark II“ ließ sich ein Hausrotschwanz-M im Prachtkleid anlocken. Die Art fehlte hingegen trotz intensiver Nachsuche im „Nordlippepark III“. Dort allerdings auch ein rufender GrĂŒnspecht. 3 HausrotschwĂ€nze im Schlichtkleid traf ich an der Ostseite der Zeche Werne an, die mit ihren alten GebĂ€uden, deren Fenster zum Teil eingeschlagen sind, ideale Voraussetzungen fĂŒr ein Überleben dieser Art im Winter bietet.
Im Industriegebiet Wahrbrink habe ich den Hausrotschwanz heute vergeblich gesucht. Dort aber ein GrĂŒnspecht und in einer Pappel mit mehr als 20 Misteln immerhin zwei Misteldrosseln, die wohl schon ihren winterlichen Standort gefunden haben. WĂ€re ausgesprochen interessant zu erfahren, ob diese Drosselart im Kreis auch in „mistelfreien Zonen“ ĂŒberwintert.
Die Zahl der HausrotschwĂ€nze, die im Kreis Unna zum Überwinterungs-Versuch 2009/10 schreiten, hat sich mit den heutigen Feststellungen auf 29 Individuen erhöht. Wie sieht es in den Nachbarkreisen und großen NachbarstĂ€dten mit Überwinterungsversuchen aus?? Dankenswerterweise hat Robin Kretschmar ja bereits den ersten entsprechenden Vogel aus Dortmund gemeldet.

Samstag, 21. November 2009

Menden/Halingen: WaldwasserlÀufer und Bergpieper in ehemaligen Schlammteichen am 21.11.2009 (Sabine u. Gregor Zosel)

Heute in den ehemaligen Schlammteichen am WÀlkesberg 1 einsamer WaldwasserlÀufer an den RestwasserflÀchen. Ebenda 2 Bergpieper, 10 KanadagÀnse sowie ein Krickerpel.

Samstag, 21. November 2009


Seiten

Kalender

November 2009
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Monatsarchiv

Themenarchiv