Autorenarchiv

Unna/Hemmerde: GrĂŒnschenkel, Dunkler WasserlĂ€ufer am 17.04.2016 (A. Langer)

In den Hemmerder Wiesen konnte ich heute neben Mönchs-, Dorn- und KlappergrasmĂŒcke 2 sing. Nachtigallen feststellen sowie im Feuchtgebiet 3 Flussregenpfeifer, 3 GrĂŒnschenkel und 2 DunkelwasserlĂ€ufer .

Montag, 18. April 2016

Unna/Hemmerde: Rotfußfalke, Kuckuck, u. a. am 18.09.2015, (A. Langer)

Im Hemmerder Ostfeld ist weiterhin der juv. Rotfußfalke anwesend, hier auch 2 Rotmilane, 1 SteinschmĂ€tzer und 2 Trupps mit zusammen ca. 70 BluthĂ€nflingen. In den Hemmerder Wiesen ĂŒberraschte mich 1 diesj. Kuckuck, der aus den beerentragenden StrĂ€uchern aufflog, hier auch 2 Rotmilane, 1 Gartenrotschwanz, 2 Braunkehlchen und 3 Rohrammern. Zwei weitere SteinschmĂ€tzer und 1 Steinkauz konnte ich auf der RĂŒckfahrt bei Steinen beobachten.

Samstag, 19. September 2015

Unna Hemmerde: Wiesenpieper am 06.06.2015 (A. Langer)

Im Hemmerder Ostfeld konnte ich heute an dem Brachestreifen, der die Strasse Zum DörgÀnger kreuzt, wieder 2 Wiesenpieper feststellen.

Samstag, 06. Juni 2015

Unna/Hemmerde: Neuntöter, Braunkehlchen u. m., 12.05.2015 (A. Langer)

Im nördl. Teil der Hemmerder Wiesen waren heute 1 m Braunkehlchen und 1 m Neuntöter zu beobachten sowie 1 singender SumpfrohrsĂ€nger zu hören; weiter sĂŒdl. im Gebiet 3 singende Nachtigallen, 1 singender TeichrohrsĂ€nger und 3  flĂŒgge Schwanzmeisen.

Dienstag, 12. Mai 2015

Unna: Wachtel, Schwarzkehlchen, Milane am 9/10.5.2015 (A. Langer)

Im Raum Hemmerde konnte ich heute folgende interessante Beobachtungen machen: am Nordrand des Hemmerder Ostfeldes ein Brutpaar Schwarzkehlchen sowie Am DorgĂ€nger eine rufende Wachtel und eine jagende m Rohrweihe; sĂŒdl. Westhemmerdes ĂŒber einer Baumreihe 7 Rotmilane/1 Schwarzmilan und ĂŒber dem Steiner Holz 2 Rotmilane und 2 Schwarzmilane.

Sonntag, 10. Mai 2015

Unna: TemminckstrandlÀufer, 06.05.2015 (A. Langer)

Hemmerde: Durch die sinkenden WasserstĂ€nde bieten die Hemmerder Wiesen weiterhin ideale Rastbedingungen fĂŒr Limikolen. Hier hielten sich heute Nachmittag 6 Flussregenpfeifer, 7  GrĂŒnschenkel, 1 Dunkler WasserlĂ€ufer, 8 BruchwasserlĂ€ufer und 1 TemminckstrandlĂ€ufer auf.

Mittwoch, 06. Mai 2015

Hemmerde: viele rastende Limikolen, 13.04.2015 (A. Langer)

In den Hemmerder Wiesen war heute am spĂ€ten Nachmittag eine Vielzahl rastender Limikolen zu Gast: mind. 34 ! WaldwasserlĂ€ufer, 7 KampflĂ€ufer, 4 GrĂŒnschenkel, 1 Dunkler WasserlĂ€ufer (SK) sowie 4 Flussregenpfeifer.

Montag, 13. April 2015

Hemmerde: Dunkler WasserlÀufer, KnÀkenten, Wiesenschafstelzen am 12.04.2015 (A. Langer)

In den Hemmerder Wiesen notierte ich heute Nachmittag: 2 KnĂ€kenten (m), 2.2 Schnatterenten, noch 4.4 Löffelenten, 1 Zwergtaucher, 3 WaldwasserlĂ€ufer, 1 Dunklen WasserlĂ€ufer (SK), 3 Flussregenpfeifer, einen Trupp von 5 Wiesenschafstelzen, 3 Rauchschwalben und 1 Hausrotschwanz (w). SĂŒdlich Flierichs wurde ein pfeifend rufender Rotmilan kurzzeitig von einem Schwarzmilan, der zuvor ĂŒber einem kleinen Wald kreiste, begleitet.

Sonntag, 12. April 2015

Hemmerde: GrĂŒnschenkel und Rotschenkel am 08.04.2015 (A. Langer)

In den Hemmerder Wiesen waren neben dem Besatz an Wasservogelarten, wie er von M. Fehn u. N. Pitrowski gestern gemeldet wurde, heute Nachmittag 4 GrĂŒnschenkel und 2 Rotschenkel zu beobachten. Die Zahl der WaldwasserlĂ€ufer war auf 8 angestiegen. Des weiteren notierte ich 1 jagenden w Sperber und 1 m Rohrammer.

Mittwoch, 08. April 2015

Hemmerde/Fröndenberg: Rohrweihe, Zwergtaucher u. m., 07.04.2015 (M. Fehn, N. Pitrowski)

Heute morgen waren im NSG  Hemmerder Wiesen u.a. folgende Arten zu beobachten: 1 m Rohrweihe, 1 Rotmilan,  1 Steinkauz, mind. 4 Bekassinen, 3 WaldwasserlÀufer, ca. 14 Kiebitze, 1 Hohltaube, 2 Zwergtaucher, 9.8 Löffelenten und 19.18 Krickenten.
Im NSG Kiebitzwiese konnte man u.a. 3 balzende Flussregenpfeifer, ca. 10 Kiebitze, 5 RostgÀnse, 2 Bekassinen und 1 WaldwasserlÀufer sehen.

Dienstag, 07. April 2015

Bönen/Hemmerde: Goldregenpfeifer am 22.03.2015 (A. Langer)

Ein Trupp von 15 Goldregenpfeifern rastete heute im Hemmerder Ostfeld/Am DorgÀnger.

Goldregenpfeifer im Hemmerder Ostfeld, 22.03.15, Foto: A. Langer

Goldregenpfeifer im Hemmerder Ostfeld, 22.03.15, Foto: A. Langer

Goldregenpfeifer im Hemmerder Ostfeld, 22.03.15, Foto: A. Langer

Goldregenpfeifer im Hemmerder Ostfeld, 22.03.15, Foto: A. Langer

Sonntag, 22. MĂ€rz 2015

Bönen/Hemmerde: Schwarzkehlchen, Hausrotschwanz, Wanderfalke und mehr am 28/29.1212 (A. Langer)

Am gestrigen Freitag konnte ich am Ostrand des Bönener Industriegebietes ‚Am Mersch‘ neben einem hier ĂŒber – winternden Hausrotschwanz auch ein Schwarzkehlchen entdecken. Auf einigen Brachstreifen und RuderalflĂ€chen mit vertrockneten Hochstauden waren hier in den vergangenen Wochen auch Goldammern, HĂ€nflinge, Stieglitze und Feldsperlinge anzutreffen. Im Hemmerder Ostfeld saß ein Wanderfalke auf einem weiten Acker. Bei einer Nachschau in Bönen am heutigen Samstag konnte ich nur den Hausrotschwanz entdecken.

Schwarzkehlchen bei Bönen am 28.12.12, Foto: A. Langer

Schwarzkehlchen bei Bönen am 28.12.12, Foto: A. Langer

Schwarzkehlchen bei Bönen am 28.12.12, Foto: A. Langer

Schwarzkehlchen bei Bönen am 28.12.12, Foto: A. Langer

Hausrotschwanz bei Bönen am 28.12.12, Foto: A. Langer

Hausrotschwanz bei Bönen am 28.12.12, Foto: A. Langer

Goldammer bei Bönen am 29.12.12, Foto: A. Langer

Goldammer bei Bönen am 29.12.12, Foto: A. Langer

Samstag, 29. Dezember 2012

Bergkamen: Schnatterenten, Löffelenten, Gebirgsstelze am 23.11.2012 (A. Langer, N. Pitrowski)

Bei einem Besuch am Beversee konnten wir heute folgende Beobachtungen machen : 1 Gebirgsstelze, 2 Löffelenten, >10 Reiherenten sowie  ca. 35 Tafelenten, die Zahl der Schnatterenten ist derweil auf 65 – 70 Ind. angestiegen. Bei einem Besuch am Die. 20.11.12 begegneten mir im Waldgebiet 2 Steinmarder sowie ein Ehepaar, das (offensichtlich in Unkenntnis der Verhaltensregel in NSGs keine Hunde frei laufen zu lassen) schon eine 3/4 h seinen Beagle suchte.

Freitag, 23. November 2012

Bönen: Steppenweihe am 06.09.2012 (A. Langer)

Westlich des Kuhholzes konnte ich heute eine jagende ad. m Steppenweihe ĂŒber einem Rapsstoppelacker beobachten. Der von Osten aus dem wenige 100 m entfernten „DreilĂ€ndereck “ Unna/Hamm/Soest auftauchende Vogel suchte den großen Rapsstoppelacker im eleganten Gleitflug zwei Mal nach Beute ab und entschwand dann Richtung NSG Horster MĂŒhle.  Wie Falko PrĂŒnte mir mitteilte, handelt es sich bei diesem seltenen Gast um den ersten Nachweis dieser Art im Kreis Unna in der Internet-OAG-Zeit und wahrscheinlich auch darĂŒber hinaus.

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Steppenweihe am 06.09.2012 Foto: A. Langer

Donnerstag, 06. September 2012

Bönen: Wanderfalken am 02.01.12 (Armin Langer)

Heute nachmittag konnte ich im Bönener Industriegebiet  Am Mersch auf einem Funkmasten nahe der Industriestr.  zwei Wanderfalken beobachten – vermutlich das Paar, dass B. Gluer bereits am 30.12.11 meldete. In Erlen an gleicher Stelle ein Trupp aus ca. 15 Stieglitzen sowie einigen Erlenzeisigen.

Allen ein frohes und interessantes Neues Jahr.

 

Montag, 02. Januar 2012

Bönen/Unna: Baumfalke, RebhĂŒhner u. mehr am 12.05.2011 (A. Langer)

Im NSG Sandbachtal: 1 Gelbspötter, 2 Feldschwirl-Reviere, 1 Braunkehlchen, 1 GrĂŒnspecht, 1 Buntspecht.
Bei der Weiterfahrt flog in Steinen ein Baumfalke auf und fusste auf einer riesigen freistehenden Pappel direkt westl. Steinens. Hier war auch ein mÀnnl. letztj. Sperber mitten im Ort auf der Jagd.
Aus dem Hemmerder Ostfeld gibt es ein Paar RebhĂŒhner zu melden, 1 Rotmilan sowie 1 Rohrweihen-MĂ€nnchen, dass mit Beute Richtung BrĂŒllingsen bzw. Hilbeck abflog.

Donnerstag, 12. Mai 2011

Werne: Rieselfelder Werne, viele BruchwasserlÀufer, KampflÀufer und mehr, 02.05.2011 (A. Langer)

BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

2 BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

2 BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

2 BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

2 BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

Nachdem ich an den Scheringteichen bereits 3 BruchwasserlĂ€ufer beobachten konnte, zĂ€hlte ich anschließend in den Rieselfeldern Werne in der ja wirklich nicht großen noch vernĂ€ssten FlĂ€che ca. 45! BruchwasserlĂ€ufer sowie 3 KampflĂ€ufer. Über dieser FlĂ€che waren zeitweilig ca. 80 – 100 Schwalben auf Insektenjagd, ĂŒberwiegend Rauchschwalben, aber auch viele Mehlschwalben und einige Uferschwalben. Die Mehlschwalben sammelten am weiter sĂŒdl. gelegenen frisch ausgebaggerten GewĂ€sser am lehmigen Ufer eifrig Nistmaterial. Hier rastete im Uferbereich ein mĂ€nnlicher SteinschmĂ€tzer. Zu den anwesenden NilgĂ€nsen und KanadagĂ€nsen gesellten sich 2 futtersuchende RostgĂ€nse. Ein jagender Rotmilan mit auffĂ€lligen MauserlĂŒcken (je 1 in jedem FlĂŒgel) brachte etwas Unruhe in die „kleine Idylle“, flog dann aber nach Osten ab.
In den Lippeauen sĂŒdlich von Stockum nahe der Autobahn rundete ein singender Feldschwirl meine Beobachtungen ab.

2 BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

2 BruchwasserlÀufer am Scheringteich nahe der neuen Fahrbahn am 02.04.2011 Foto: Armin Langer

Montag, 02. Mai 2011


Seiten

Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv