Tagesarchiv für den 17. Januar 2017

Menden/Fröndenberg: Hönne, 17.01.2017 (Ulrich Kuhls)

Am 17.07.2017 an der Hönne zwischen 10.15 und 11.45 Uhr bei erst etwas sonnigem, dann hochnebligem Wetter gesehen und tw. gehört: 5 Gänsesäger (3:2), 3 Wasseramseln davon 2 singend, 17 Stockenten ( 11:6), 1 Graureiher, 1 Gebirgsstelze, 1 Sperber, ca. 40 Wacholderdrosseln, 1 Turmfalke. Dazu noch Blau- und Kohlmeisen und ca. 20 Amseln.

Gänsesägerweibchen auf der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Gänsesägerweibchen auf der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Gänsesägermännchen auf der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Gänsesägermännchen auf der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Gänsesägermännchen auf der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Gänsesägermännchen auf der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Wasseramsel an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Wasseramsel an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Wasseramsel an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Wasseramsel an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Wasseramsel an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Wasseramsel an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Graureiher, Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Graureiher, Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Graureiher, Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Graureiher, Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Graureiher, Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Gebirgsstelze an der Hönne am 17.01.17 Foto: Ulrich Kuhls

Dienstag, 17. Januar 2017

Fröndenberg: Silbermöwe, Kormorane und Gänsesäger am 17.01.2017 (Gregor Zosel)

Wie erwartet, hat die frostige Nacht um -5°C alle stehenden Gewässer komplett zufrieren lassen. So ist die Kiebitzwiese und auch die Filterbecken im Hammer Wasserwerk mit einer geschlossen Eisdecke für die Wasservögel nun uninteressant. Sogar die Ruhr im NSG Kiebitzwiese unterhalb des Wehres ist fast komplett vereist. Oberhalb des Wehres ist die Ruhr dagegen noch weitgehenst eisfrei, so dass sich das meiste Wassergeflügel dort versammelt hat. So notierte ich für die eisfreien Ruhrabschnitte heute u.a.: 12 Gänsesäger (8:4), 2 Schellenten (1:1), ca. 35 Schnatterenten, 2 Pfeiferpel, 17 Reiherenten und 4 Höckerschwäne. Die Zahl der Zwergtaucher, Blässrallen und Stockenten habe ich heute nicht erfasst. Auf dem Feld unterhalb des Wehres am Südufer der Ruhr haben sich 6 Rostgänse, 14 Nilgänse, 18 Graugänse und 8 Kanadagänse versammelt. Weitere 28 Nilgänse zählte ich auf dem Zwischenfruchtfeld an der Alten Eiche. Des weiteren erwähnenswert für die Kiebitzwiese: 3 Silberreiher, 2 Graureiher und 1 junge Silbernmöwe unter den überfliegenden Lachmöwen.
Der Abstecher ins Hammer Wasserwerk brachte an der Ruhr 2 Nilgänse, 5 Kanadagänse , 1 Silberreiher, 1 Graureiher sowie ca. 70 (!!) Kormorane, die aufgeschreckt in Richtung Wickede abflogen. Auf den Wiesen ca. 100 Wacholderdrosseln zusammen mit ca. 30 Staren.

Kormorane auf der Ruhr im Hammer Wasserwerk....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Kormorane auf der Ruhr im Hammer Wasserwerk....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Junge Silbermöwe über der Kiebitzwiese....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Junge Silbermöwe über der Kiebitzwiese....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerweibchen auf der Ruhr am Wehr....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerweibchen auf der Ruhr am Wehr....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Auch die Silberreiher jagen nun an den Ufern der eisfreien Ruhr. Dieser Reiher auf dem Weg in die sichere Sperrzone....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Auch die Silberreiher jagen nun an den Ufern der eisfreien Ruhr. Dieser Reiher auf dem Weg in die sichere Sperrzone....am 17.01.17 Foto: Gregor Zosel

Dienstag, 17. Januar 2017


Seiten

Kalender

Januar 2017
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Monatsarchiv

Themenarchiv