Fröndenberg: Rebhühner, Kormorane, Wiesenpieper, Kolkrabe, flügelmarkierter Rotmilan, Mönchsgrasmücke, u.a., 25.09.2016 (B.Glüer)

25.September 2016

Auf Bio – Gemüsefeldern im Süden von Frdbg.-Ostbüren eine siebenköpfige Rebhuhnfamilie. Ebenda auch ~60 (!) Wiesenpieper und ~30 Bluthänflinge.

Bei Frdbg.-Frömern (Backenberg) zeigte sich erneut der von H. Knüwer bereits am 03.09. gemeldete diesj. Rotmilan „6K“ mit 3 weiteren Rotmilanen. Die erneute Sichtung von „6K“ wurde Prof. O. Krüger (Uni. Bielefeld) gemeldet. Dort auch ein kreisender Rothabicht, 4 Mäusebussarde, 2 Turmfalken, mindestens 1 rufender Kolkrabe und ein Trupp von 20 südwärts ziehenden Kormoranen. Weiterhin auffällig – am vielleicht letzten sommerlich warmen Tag – etliche südwärts ziehende Admirale.

Am Abend im eigenen Garten eine Mönchsgrasmücke.

Rebhuhnpaar bei Ostbüren mit fünfköpfiger Kinderschar, die in der Ackerfurche ein Staubbad nimmt, 25.09.2016 Foto: Bernhard Glüer

Rebhuhnpaar bei Ostbüren mit fünfköpfiger Kinderschar, die in der Ackerfurche ein Staubbad nimmt, 25.09.2016 Foto: Bernhard Glüer

Weit weg - doch gerade noch erkennbar - der bereits gemeldete Rotmilan `6K´ nahe Frömern, 25.09.2016 Foto: Bernhard Glüer

Weit weg - doch gerade noch erkennbar - der bereits gemeldete Rotmilan `6K´ nahe Frömern, 25.09.2016 Foto: Bernhard Glüer

Ziehende Kormorane bei Frömern 25.09.2016 Foto: Bernhard Glüer

Ziehende Kormorane bei Frömern 25.09.2016 Foto: Bernhard Glüer

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuelle Artikel