Fröndenberg: Neuntöternachlese für Fröndenberg 2015 (Gregor Zosel)

30.Oktober 2015

Auch in diesem Jahr habe ich ( mit Hilfe von Bernhard Glüer und Marvin Lebeus) die Neuntöterreviere Fröndenbergs über 3 Monate ( Mai bis Anfang August) kartiert. Hierbei wurden nur Reviere erfasst, in denen Neuntöter über einen längeren Zeitraum immer wieder angetroffen wurden, bzw. wo ein konkreter Brutverdacht oder erfolgreiche Brut nachgewiesen wurde. So fällt z.B. das tradionelle Brutrevier im NSG „Wulmke“ aus der Liste heraus, wo lediglich über 2 Tage ein Neuntötermännchen zu beobachten war. Möglicherweise hat dieses Männchen dann ein anderes Revier besetzt. Ob trotz intensiver Suche in allen möglichen Lebensräumen alle Reviere entdeckt wurden, bleibt offen. Aber wahrscheinlich ist uns kein Neuntöterpaar entgangen! So konnten in diesem Jahr 11 Brutreviere für Fröndenberg nachgewiesen werden. (2012 = 13 Reviere, 2013 = 10 Reviere, 2014 = 13 Reviere). Erfreulich waren die Nachkontrollen in fast allen Revieren.Hier zeigte sich, dass alle Brutpaare erfolgreich gebrütet haben und alle Jungvögel flügge wurden.

Traditionelles Neuntöterrevier im Westen Fröndenbergs....am 30.10.15 Foto: Gregor Zosel

Traditionelles Neuntöterrevier im Westen Fröndenbergs....am 30.10.15 Foto: Gregor Zosel

Neuntöterreviere bei Frömern....am 30.10.15 Foto: Gregor Zosel

Neuntöterreviere bei Frömern....am 30.10.15 Foto: Gregor Zosel

Neuntöterreviere im Osten Fröndenbergs....am 30.10.15 Foto: Gregor Zosel

Neuntöterreviere im Osten Fröndenbergs....am 30.10.15 Foto: Gregor Zosel

Artikel gespeichert unter: Bilder,Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Oktober 2015
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Aktuelle Artikel