Tagesarchiv für den 01. Februar 2015

Fröndenberg: Steppenmöwe über Kiebitzwiese ( Nachtrag vom 01.02.2015; Gregor Zosel)

Nach Auswertung der Fotos einer beringten Großmöwe, mit Hilfe von kompetenten Ornithologen, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Steppenmöwe im 2. Kj. handelt. Diese Steppenmöwe flog am 01.02.15 über das NSG Kiebitzwiese in westliche Richtung. Der rote Farbring mit weißer Aufschrift lässt vermuten, dass sie in Polen beringt wurde.

Beringte Steppenmöwe im 2.Kj. über der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Beringte Steppenmöwe im 2.Kj. über der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Beringte Steppenmöwe im 2.Kj. über der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Beringte Steppenmöwe im 2.Kj. über der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Beringte Steppenmöwe im 2.Kj. über der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Beringte Steppenmöwe im 2.Kj. über der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 01. Februar 2015

Lünen: Wacholderdrosseln am 01.02.2015 (A. Pflaume)

In der Lippeaue westlich von Alstedde hielten sich heute gut 300 Wacholderdrosseln auf, darunter auch einige Stare.

Sonntag, 01. Februar 2015

Fröndenberg: Mittelspecht, Schellenten, Tafelente, Gänsesäger und Silberreiher am 01.02.2015 (Gregor Zosel)

Für das NSG „Wulmke“ habe ich von 9:45 bis 11:15 Uhr eine Tagesliste erfasst. Dabei gelang mir der Erstnachweis eines Mittelspechtes für dieses Gebiet: Insgesamt notierte ich 23 Vogelarten:
1 Mittelspecht, 1 Buntspecht, 1 Sumpfmeise, 13 Kohlmeisen, 13 Blaumeisen, 2 Kleiber, 1 Kernbeißer, 2 Dompfaffe, 18 Amseln,3 Rotkehlchen, 1 Heckenbraunelle, 2 Zaunkönige, 6 Distelfinken, 3 Grünfinken, 6 Buchfinken, 2 Goldammern, ca. 10 Feldsperlinge, 7 Rabenkrähen, 2 Elstern, 1 Eichelhäher, 4 Ringeltauben, 1 Fasan und 2 Mäusebussarde.
Für den östlichen Teil der Kiebitzwiese ist für heute erwähnendswert: 10 (!) Silberreiher, 2 Graureiher, 1 Gänsesäger (M), 7 Schellenten (4:3), 1 Tafelerpel, 2 Rostgänse, ca. 300 Kanadagänse zusammen mit ca. 100 Graugänse immer wieder umherfliegend im Bereich Hammer Wasserwerk/ Kiebitzwiese/ Warmer Löhen, 2 Haubentaucher, ca. 15 Zwergtaucher, ca. 200 Wacholderdrosseln mit ca. 100 Stare.

Erstnachweis eines Mittelspechtes für das NSG Wulmke......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Erstnachweis eines Mittelspechtes für das NSG Wulmke......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

In den alten Obstbäumen auf der Streuobstwiese findet er in den Ritzen der Baumrinden seine Nahrung......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

In den alten Obstbäumen auf der Streuobstwiese findet er in den Ritzen der Baumrinden seine Nahrung......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

...ein schöner Rücken kann auch entzücken......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

...ein schöner Rücken kann auch entzücken......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Graugänse auf der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Einfallende Graugänse auf der Kiebitzwiese......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Eislandung......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Eislandung......am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Überfliegender Gänsesäger.....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Überfliegender Gänsesäger.....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Massenstart der Schellenten....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Massenstart der Schellenten....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

....Silberreiher mal zusammen in einer Gruppe....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

....Silberreiher mal zusammen in einer Gruppe....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

....mal alleine auf der Jagd, hier am Neimener Bach im NSG Kiebitzwiese....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

....mal alleine auf der Jagd, hier am Neimener Bach im NSG Kiebitzwiese....am 01.02.15 Foto: Gregor Zosel

Sonntag, 01. Februar 2015

Bönen/Unna/Hamm: Beobachtungen vom 31.01. u. 01.02.2015 (H.Peitsch)

Am Zechenturm in Bönen war gestern Morgen das Weibchen des Bönener Wanderfalkenpaares Beute kröpfend zu sehen, das Männchen saß einige Meter entfernt und beobachtete die Gegend. Seit ca. 2 Wochen sind die Wanderfalken wieder ständig am Turm, den sie mittlerweile schon im 5. Jahr als Brutort besetzen.

Im HRB der Seseke konnte ich heute 1 Waldwasserläufer, 1 Silberreiher und 2 Höckerschwäne(1 adult/ 1 vorj.) feststellen.

In der Regenrückhalteanlage Bramey waren 4 Höckerschwäne – 2 adulte und 2 vorj.- zu sehen. Ausserdem dort: 2 Kormorane, > 7 Reiherenten, 2 Kanadagänse, 2 Nilgänse, > 5 Blässhühner und viele Stockenten.

Auf einem Feld gegenüber der Ermelingschule sah ich  9 Sturmmöwen.

In den Hemmerder Wiesen gegen Mittag: > 200 Wacholderdrosseln, 2 Kanadagänse, 4 adulte Höckerschwäne und 1 Vorjähriger.

In Hamm- Pelkum, Kleingartenanlage,  sangen Heckenbraunelle und Grünfink.

Sonntag, 01. Februar 2015

Fröndenberg / Unna: Bekassinen, Wacholderdrosseln, Stare, Silberreiher, Steinkauz u.a., 01.02.2015 (B.Glüer)

Im Laufe des Nachmittags kam es in den Hemmerder Wiesen und der benachbarten Horster Mühle mit angrenzenden Feldern zu großen Ansammlungen von Wacholderdrosseln und Staren. Insgesamt dürften es ~ 500 Wacholdersrosseln und ~150 Stare gewesen sein. Außerdem hier die bereits von H.Peitsch gemeldeten 5 Höckerschwände, 1 Silberreiher , 2 Graureiher und mindestens 32 (!) Bekassinen, die sich einmal mehr als Meister der Tarnung und des „Versteckspiels“ erwiesen. Zunächst sah ich vom Weg aus nur eine einzige Bekassine – spätestens jedoch, als ein Sperber alle Wacholderdrosseln und Stare auffliegen ließ, schauten plötzlich überall neugierige Köpfe aus dem Gras. Möglicherweise waren es noch deutlich mehr als ich zählen konnte.
Im Süden von Frdbg.-Ostbüren verdöste ein Steinkauz den Tag in einer alten und höhlenreichen „Apfelbaum-Ruine“.

Zunächst ist nur eine einzige Bekassine im hohen Gras auszumachen..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Zunächst ist nur eine einzige Bekassine im hohen Gras auszumachen..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...dann recken plötzlich viele den Kopf in die Höhe, als ein Sperber Panik bei Drosseln und Staren auslöst..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...dann recken plötzlich viele den Kopf in die Höhe, als ein Sperber Panik bei Drosseln und Staren auslöst..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...kurz darauf sind sie schon wieder `vom Erdboden verschluckt´..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...kurz darauf sind sie schon wieder `vom Erdboden verschluckt´..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...nur bei genauem Hinsehen ist zu erkennen, ... 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...nur bei genauem Hinsehen ist zu erkennen, ... 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...dass auch vermeintliche Erdhaufen nicht unbedingt wirklich Erdhaufen sind, 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...dass auch vermeintliche Erdhaufen nicht unbedingt wirklich Erdhaufen sind, 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Winterlicher Steinkauzlebensraum im Süden von Frdbg.-Ostbüren - mit Steinkauzröhre im mittleren Apfelbaum..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Winterlicher Steinkauzlebensraum im Süden von Frdbg.-Ostbüren - mit Steinkauzröhre im mittleren Apfelbaum..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...der jedoch höhlenreiche `Baumruinen´ vorgezogen werden (wo versteckt sich hier der dösende Steinkauz?) ..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...der jedoch höhlenreiche `Baumruinen´ vorgezogen werden (wo versteckt sich hier der dösende Steinkauz?) ..., 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...eine Armlänge vom Höhleneingang entfernt! 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

...eine Armlänge vom Höhleneingang entfernt! 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Wenn genügend Abstand gewahrt wird, erduldet er entspannt auch einen `Paparazzo´, 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Wenn genügend Abstand gewahrt wird, erduldet er entspannt auch einen `Paparazzo´, 01.02.2015 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 01. Februar 2015


Seiten

Kalender

Februar 2015
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Monatsarchiv

Themenarchiv