Lünen: Vogelarten Laakstraße, 05.12.2014 (BI Naturraum Laakstraße, Volker Heimel)

05.Dezember 2014

Die BI Naturraum betont, dass im Gelände nördlich der Laakstraße über 60 verschiedene Vogelarten nachweisbar sind. Sie bezieht sich auf Untersuchungen von Volker Heimel im Oktober 2014. Dies steht im Widerspruch zu 43 Vogelarten, die von Gutachtern genannt wurden.
Mitarbeiter der BI wiesen den Eisvogel als Nahrungsgast, sowie mindestens 5 verschiedene Libellenarten, geschweige denn 5 verschiedene Fledermausarten nach, gegenüber einer Art (Zwergfledermaus), die im der Stadt Lünen vorliegenden Gutachten eines externen Büros gefunden wurde.
Kernkritik der BI: Der Kreis Unna hat in den letzten 10 Jahren eine Unterschutzstellung der Freifläche Laakstraße versäumt. Dies wurde vor dem Haupt- und Finanzausschuss der Stadt beantragt, an den Stadt- und Entwicklungsausschuss weiterverwiesen und dort als zum laufenden Bebauungsplan-Verfahren zählend (B 105, Laakstraße) deklariert. Ein Stopp des Planverfahrens wurde ad hoc abgelehnt und mit Verweis auf Ratsmehrheit ins Lächerliche gezogen. So erwägt die BI im Falle eines Rechtsstreits ein Normenkontrollverfahren einzuleiten und bittet Bürger des Kreises um finanzielle Unterstützung.
Volker Heimel
Vorstandsmitglied BI Naturraum Laakstraße
Dez. 2014

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Dezember 2014
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Aktuelle Artikel