Tagesarchiv für den 29. März 2014

Fröndenberg / Unna: Schafstelze, Mönchsgrasmücken, Kiebitze, Rotmilan, 29.03.2014 (B.Glüer)

Am Nachmittag in der Nähe des Aussichtshügels (Kiebitzwiese) eine erste Schafstelze (m).
Nachdem auch andernorts inzwischen Mönchsgrasmücken gesichtet wurden, die „eigene“ zu Hause im Garten seit dem 25.03. das Revier hält, sang unter anderem auch in Hemmerde-Steinen ein Exemplar.
In den Hemmerder Wiesen heute 8 Kiebitze (3 brütend). Ein überhinfliegender Rotmilan wurde von allen acht Vögeln gemeinsam angegriffen und vertrieben.

Eine erste Schafstelze genießt den Frühlingstag mit einem Vollbad (Kiebitzwiese), 29.03.2014 Foto: Bernhard Glüer

Eine erste Schafstelze genießt den Frühlingstag mit einem Vollbad (Kiebitzwiese), 29.03.2014 Foto: Bernhard Glüer

Samstag, 29. März 2014

Fröndenberg: Knäkenten, Spießente, Flussregenpfeifer, Waldwasserläufer, Bekassinen, Bergpieper und Gebirgsstelze am 29.03.2014 ( Hannah Stahl, Marvin Lebeus, Alfred Haberschuss und Gregor Zosel)

Heute konnten wir im/am NSG Kiebitzwiese vom Wehr bis zur Rammbachmündung u.a. folgendes notieren: 4 Bekassinen, 7 Waldwasserläufer, 6 Flussregenpfeifer, mind.8 Kiebitze, 2 Knäkenten (1:1), 1 Spießente (W), 37 Reiherenten, 3 Haubentaucher, 8 Blässrallen, mind. 4 Zwergtaucher, 3 Rostgänse, 16 Nilgänse, 42 Kanadagänse, 10 Graugänse, 5 Höckerschwäne, 1 Bergpieper, 1 Gebirgsstelze, 4 Rohrammern, 3 singende Feldlerchen sowie 2 Rotmilane.

Das Knäkentenpaar fühlt sich wohl auf der Vernässungsfläche...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Das Knäkentenpaar fühlt sich wohl auf der Vernässungsfläche...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Auch die weibliche Spießente schwimmt noch nahe der Alten Eiche auf der größeren Wasserfläche ihre Runden...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Auch die weibliche Spießente schwimmt noch nahe der Alten Eiche auf der größeren Wasserfläche ihre Runden...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer im Prachtkleid....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Flussregenpfeifer im Prachtkleid....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Das etwas schlichtere Weibchen....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Das etwas schlichtere Weibchen....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Bekassinen an einer Wasserrinne auf der Vernässungsfläche.....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Bekassinen an einer Wasserrinne auf der Vernässungsfläche.....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Bachstelze mit einem Würmchen im Schnabel unterhalb des Aussichtshügels....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Bachstelze mit einem Würmchen im Schnabel unterhalb des Aussichtshügels....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Balzflug des Kiebitzes...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Balzflug des Kiebitzes...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

...im Sturzflug über das Revier...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

...im Sturzflug über das Revier...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Auf der Kiebitzwiese findet der Kiebitz noch genügend Wiesen für das Brutgeschäft...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Auf der Kiebitzwiese findet der Kiebitz noch genügend Wiesen für das Brutgeschäft...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Frühling auf der Kiebitzwiese....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Frühling auf der Kiebitzwiese....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Wie bunt doch unser Buchfink wirklich ist, sieht man erst beim genauerem Hinsehen...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Wie bunt doch unser Buchfink wirklich ist, sieht man erst beim genauerem Hinsehen...am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Diese Goldammer sieht fast ein bischen traurig aus. Ob es wohl noch kein Weibchen gefunden hat?.....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Diese Goldammer sieht fast ein bischen traurig aus. Ob es wohl noch kein Weibchen gefunden hat?.....am 29.03.14 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 29. März 2014

Fröndenberg: Rauchschwalben am 29.03.2014 (Hannah Stahl & Marvin Lebeus)

Am Nachmittag im Ruhrtal bereits 2 Rauchschwalben in der Luft. Außerdem noch 2 Rotmilane, 2 Mäusebussarde, 1 Turmfalke, 1 ausdauernd rufender Grünspecht vom Ententeich, 4 Graureiher, 1 Silberreiher und 2 Haubentaucher.

Samstag, 29. März 2014

Werne: Schwarzkehlchen, 29.03.2014 (Jürgen Hundorf)

am 29.03.2014 war in den Rieselfeldern Werne 1,1 Schwarzkehlchen zu beobachten.

Samstag, 29. März 2014

Fröndenberg: Wacholderdrossel am 29.03.14 (P. Aschersleben)

Am 29.03. eine rufende Wacholderdrossel an der Werner-von-Siemens-Straße.

Wacholderdrossel am 29.03.2014. Foto: Philipp Aschersleben

Wacholderdrossel am 29.03.2014. Foto: Philipp Aschersleben

Samstag, 29. März 2014

Lünen: Rotdrossel, Mönchsgrasmücke am 29.03.14 (Th.Prall)

Im Heideblümchenpark in Lünen-Alstedde gelang mir heute eine interessante Beobachtung: eine einzelne Rotdrossel ließ aus einer Baumspitze heraus einen vollständigen Reviergesang ertönen, wie ich ihn bisher persönlich noch nicht gehört habe. In der Literatur wird dieser wie folgt beschrieben: der Gesang beginnt mit kurzen monotonen Elementen, wie z.B. trü-trü-trü und endet dann in einem ausgedehnten schwatzenden Nachgesang. Dieser wird, laut Handbuch der Vögel Mitteleuropas, gelegentlich von Durchzüglern auf dem Frühjahrszug präsentiert.
Im Bereich des EDEKA-Parkplatzes an der Kamener Str. sang heute auch eine Mönchsgrasmücke.

Samstag, 29. März 2014

Bergkamen: Sandbienen und kein Weißstorch, 27./29.03.2014 (Günter Reinartz)

In der Lippeaue angrenzend an das NSG Lippeaue von Werne bis Heil sind am 27.03.2014 auf dem kleinen evangelischen Friedhof Sandbienen zu sehen – passenderweise sind es hier Auen- bzw. Weidensandbienen (det. H. Otten). Rechts an der Begrenzung bei den Urnengräbern ist ein Sandhügel. Da verbuddeln sie gerade wohl ihre Eier? Oder was machen die da? Ich hätte ja zu gern nachgeschaut, wenn so ein Tier mehr und mehr im Sand verschwindet, bis sich der Sand oben schließt und sich nur noch die Erde bewegt . . .

Am 29.03.2014 war an beiden Storchennestern an der Blänke Disselkamp und am Tibaum in meiner Beobachtungszeit kein Storch zu sehen! So habe ich mich an der Blänke Disselkamp noch mal nach den Sandbienen umgesehen und habe festgestellt, was die wohl unter fruchtbarem Boden verstehen!

Sandbiene in der Lippeaue bei Bergkamen am 27.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Sandbiene in der Lippeaue bei Bergkamen am 27.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Sandbiene in der Lippeaue bei Bergkamen am 27.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Sandbiene in der Lippeaue bei Bergkamen am 27.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Hier ist man noch nicht ganz einig: Sandbienen in der Lippeaue bei Bergkamen am 27.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Hier ist man noch nicht ganz einig: Sandbienen in der Lippeaue bei Bergkamen am 27.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Zumindest die Sandbienen haben sich wohl eindeutig entschieden, wo sie Nachwuchs erzeugen wollen, Lippeaue bei Bergkamen am 29.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Zumindest die Sandbienen haben sich wohl eindeutig entschieden, wo sie Nachwuchs erzeugen wollen, Lippeaue bei Bergkamen am 29.03.2014 Foto: Günter Reinartz

Samstag, 29. März 2014


Seiten

Kalender

März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Monatsarchiv

Themenarchiv