Tagesarchiv für den 11. März 2013

Schwerte: Rotmilan, Kiebitz, 11.03.2013 (Beob.: A. Bertelmann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Geisecke: gegen 13 Uhr ein überfliegender Rotmilan. Zwischen Mühlenstrang und Ruhrfeldgraben auf einem Feld gut 500 Kiebitze.

Montag, 11. März 2013

Iserlohn: Rotmilan, 11.03.2013 (Beob.: M.Fohrmann, Meld.: M. Osthold, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Iserlohn-Grürmannsheide: Soeben rief mich mein Nachbar Martin Fohrmann an. Er hat kurz vor 9.00 Uhr zwei Rotmilane auf der Höhe von Ewald Mark an der Schälkstraße kreisen sehen.

Montag, 11. März 2013

Schwerte/Fröndenberg/Bergkamen/Hamm: Kiebitze, Goldregenpfeifer, Kolkrabe, 11.03.2013 (Falko Prünte)

Auch im – etwas windgeschützter im Ruhrtal liegenden – NSG Mühlenstrang in Schwerte Zugstau (bzw. schon Winterflucht/Rast) von Kiebitzen: Mehr als 500 Exemplare konnten von Haus Rutenborn auf den nur teilweise einsehbaren Grünland- und Ackerflächen des NSG beobachtet werden und bestätigen die Beobachtung von A. Bertelmann dort. Erst beim Auffliegen eines Teiltrupps verrieten sich durch ihre Rufe mindestens zwei Goldregenpfeifer. Dort auch Rohrammern in Ackersenf-Stoppeln, Singdrosseln, mindestens eine Rotdrossel und 36 Höckerschwäne (darunter noch 4 vorjährige).
Über dem NSG Ostholzbachtal ein rufender Kolkrabe, jeweils über Fröndenberg und Fröndenberg-Westick ein im Siedlungsbereich nach Nahrung suchender Rotmilan.
Östlich des Romberger Waldes auf Hammer Gebiet in Raps mehr als 140 Stare und ca. 60 Wacholderdrosseln nahrungssuchend.

Montag, 11. März 2013

Schwerte: Rotmilan, Schwarzstorch, 11.03.2013 (Beob.: O.Herrmann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Bürenbruch: heute endlich waren 6 Milane über benachbartem Feld, zeitgleich in großer Höhe drei Schwarzstörche. Wir haben sie gefilmt, aber wegen des grauen Himmels nur von minderer Qualität. Im Fernglas waren die Schwarzstörche aber sehr deutlich zu erkennen. Die Milane zeigten z.T. schon deutliches Balzverhalten, was wir auch wunderbar filmen konnten. Noch schöner war allerdings,dass heute mittag bei einer kleinen Runde mit meinem Hund ein schöner Milan aus einem Kiefernwald aufstieg. Letzten Mittwoch ausserdem saß ein weißbackiger Greifvogel im Hochspannungsmast, m.E. ein Wanderfalke. Seit dem aber nicht wiedergesehen.

Montag, 11. März 2013

Unna-Hemmerde: Kernbeißer und Bergfinken am 11.03.2013 (Elke Spillman-Preuß)

Heute im Garten 2 Bergfinken und 2 Kernbeißer. Ebenso Stieglitze, Erlenzeisige, Buchfinken, Feldsperlinge und Haussperlinge

Bergfink Weibchen Foto: E.Spillman-Preuß

Bergfink Weibchen Foto: E.Spillman-Preuß

Bergfink Männchen  Foto: E.Spillman-Preuß

Bergfink Männchen Foto: E.Spillman-Preuß

Kernbeißer im Garten Foto: E.Spillman-Preuß

Kernbeißer im Garten Foto: E.Spillman-Preuß

Kernbeißer im Garten Foto: E.Spillman-Preuß

Kernbeißer im Garten Foto: E.Spillman-Preuß

 

 

Montag, 11. März 2013

Unna / Fröndenberg: Bekassinen, Kiebitze, Singdrosseln, Kraniche, u.a., 11.03.2013 (B.Glüer)

Auch heute wieder – vermutlich durch Zugstau noch verstärkt – viele Singdrosseln unterwegs. An der Horster Mühle (Bönen) 18 Ex, in den Hemmerder Wiesen (Unna) 23 Ex, im Rammbachtal /Ölmühltal (Fröndenberg) 67 Ex. In der Reihenfolge derselben Standorte auch 1, 2, 2 Rotdrosseln, 24, 46, 52 Wacholderdrosseln. In den Hemmerder Wiesen außerdem ~300 Kiebitze weit verstreut Nahrung suchend, >12 Bekassinen und ~120 Stare – außerdem niedrig einfliegend, jedoch ohne zu landen, 7 Kraniche. Auch im Ölmühltal einige Dutzend Kiebitze.

Die ungewohnte Kälte mit Dauerfrost und Schneefall stellt offenbar alle Nordwärts-Zieher vor große Probleme.

Bei genauer Suche lassen sich im Gras (Vordergrund) 10 Bekassinen ausmachen / Hemmerder Wiesen, 11.03.2013 Foto: Bernhard Glüer

Bei genauer Suche lassen sich im Gras (Vordergrund) 10 Bekassinen ausmachen / Hemmerder Wiesen, 11.03.2013 Foto: Bernhard Glüer

Eine von vielen Singdrosseln am heutigen Tage (hier: in Dreihausen), 11.03.2013 Foto: Bernhard Glüer

Eine von vielen Singdrosseln am heutigen Tage (hier: in Dreihausen), 11.03.2013 Foto: Bernhard Glüer

Montag, 11. März 2013

Fröndenberg/ Unna/ Hamm: Kiebitze, Singdrosseln, Kraniche und Schnatterenten am 11.03.2013 (Gregor Zosel)

Heute am Nachmittag konnte ich auf der Feierabend-Heimfahrt folgende Beobachtungen machen:
16:05 Uhr 5 nach NO-ziehende Kraniche über Hamm/ Drechen.
16:25 Uhr 17 nach N ziehende Kraniche über Dreihausen. In der Eiseskälte flogen die meisten Kraniche mit angezogenen Beinen, um die empfindlichen Füsse zu schützen.
33 Kiebitze mit vielen bachstelzen auf einer Wiese am Ortsrand von Hemmerde (Trotzburgstrasse).
Ca. 115 Kiebitze auf einer Wiese im Warmer Löhen am Hammer Wasserwerk.
Ein kurzer Abstecher zur Kiebitzwiese brachte allein im Bereich der Alten Eiche und des Aussichtshügels ca. 50 (!) Singdrosseln. Die Zahl mag wohl für die komplette Fläche höher liegen. Ideal scheint hier die hohe Vegetation, in der wohl das ein oder andere Insekt noch zu erhaschen ist. Auffallend auch viele Rohrammern auf der Heckrindfläche. Ansonsten auf der zufrierender Vernässungsfläche nur 1 Waldwasserläufer, 1 Silberreiher und 3 Schnatterenten (2 M+ 1 W ) erwähnenswwert.

Singdrossel auf dem Aussichtshügel der Kiebitzwiese....am 11.03.13 Foto: Gregor Zosel

Singdrossel auf dem Aussichtshügel der Kiebitzwiese....am 11.03.13 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel auf der zufrierender Kiebitzwiese...am 11.03.13 Foto: Gregor Zosel

Schnattererpel auf der zufrierender Kiebitzwiese...am 11.03.13 Foto: Gregor Zosel

Mit eingezogen Beinen flogen heute die meisten Kraniche in der Eiseskälte...am 11.03.13 Foto: Gregor Zosel

Mit eingezogen Beinen flogen heute die meisten Kraniche in der Eiseskälte...am 11.03.13 Foto: Gregor Zosel

Montag, 11. März 2013

Werne: Pfeifenten,Bekassinen, Kiebitze u.a. am 11.03.2013 (A. Pflaume)

In den Werner Rieselfeldern hielten sich heute 11 Pfeifenten auf. 4 Bekassinen flogen vor mir vom Weg auf. 49 Kiebitze und etwa 80 Stare suchten gemeinsam nach Nahrung. >15 Singdrosseln und 5 Misteldrosseln waren zu sehen. Von den zahlreichen Lerchen und Ammern der letzten Tage war nichts mehr zu bemerken. Die haben offenbar das Gebiet verlassen.

Montag, 11. März 2013

Bönen / Unna / Hamm: Beobachungen am 11.03.2013 (H.Peitsch)

Heute Morgen, im NSG – Horster Mühle, waren neben einigen Singdrosseln, einem Rotmilan, > 25 überfliegenden Kiebitzen auch etliche Rohrammern auf einem angrenzenden Spargelfeld zu sehen. In Unna- Steinen hielten sich auf einem „Mistfeld“  >30 Hohltauben, >25 Goldammern, >30 Buchfinken, >10 Rohrammern und ~ 40 Singdrosseln auf. Am Silo des dortigen landwirtschaftlichen Betriebes waren >40 Haussperlinge und >100 Stare zu beobachten.

Östlich der Straße “ In der Hasenvöhde“ rasteten ~ 400 Kiebitze und ~ 100 Feldlerchen auf einem Feld. Auch hier wieder einige Singdrosseln.

Nördlich der alten Bahntrasse nach Lenningsen, bei Hamm- Pedinghausen, bemerkte ich durch Rufe 2 Kraniche, die an einem Feldweg landeten und – nach sichern des Ortes – anfingen zu fressen.

Nördlich von Lenningsen sah ich noch 3 fliegende Silberreiher und 1 Turmfalken.

Seit gestern kommt im eigenen Garten ein zweites Rotkehlchen an die Futterstelle. Das kann sich der Revierinhaber natürlich nicht bieten lassen und so kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen, wie auf dem Foto nur ansatzweise zu erkennen ist.

Rotkehlchenrauferei am 11.03.13  Foto: Hartmut Peitsch

Rotkehlchenrauferei am 11.03.13 Foto: Hartmut Peitsch

Montag, 11. März 2013


Seiten

Kalender

März 2013
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Monatsarchiv

Themenarchiv