Tagesarchiv für den 25. September 2012

Fröndenberg/ Menden: Silberreiher, Zwergtauchernachwuchs,Schnatterenten und Eisvögel am 25.09.2012 (Marvin Lebeus u. Gregor Zosel)

Heute konnten wir in 3 Naturschutzgebieten Folgendes notieren:
Mendener NSG „Auf dem Stein“ ( Ententeich): 1 Silberreiher, 6 Graureiher, 2 Eisvögel, ca. 200 Kanadagänse (die nach und nach abflogen), 19 Höckerschwäne, 1 einfallende Krickente, mindestens 4 Schnatterenten zwischen ca. 60 Stockenten, 105 Blässrallen, Haubentaucherfamilie mit ihren 3 Jungen, 1 kreisender Rotmilan, etwa 50 ziehende Kormorane ( Zahl Mindestwert,da Trupp teils durch Bäume verdeckt), sehr viele überfliegende Lachmöwen ( mehrer Hundert über den ganzen Tag über das Ruhrtal) sowie starker Rauchschwalbenzug ( hier allein ca. 100 Ex., die die Nacht in den Weiden am See verbrachten und nun weiterzogen).

Fröndenberger NSG “ Obergraben westlich Wickede“: 1 Zwergtaucher mit mindestens noch 1 bettelnden Jungvogel auf dem Obergraben, 1 Eisvogel am Obergraben, 2 Graureiher an der Alten Ruhr sowie 2 kreisende Rotmilane.

Fröndenberger NSG „Kiebitzwiese“: 1 Eisvogel am Aussichtshügel, 1 Grünspecht, 1 Streifengans, 9 Nilgänse, 12 überfliegende Graugänse, 38 Stockenten, 2 Höckerschwäne, 2 Graureiher, 4 Schafstelzen, 6 Bachstelzen, 4 Mäusebussarde und 2 Turmfalken.

Silberreiher, der die Nacht am Ostufer des Ententeiches verbrachte, flog kurz nach Sonnenaufgang ab ....am 25.09.12 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher, der die Nacht am Ostufer des Ententeiches verbrachte, flog kurz nach Sonnenaufgang ab ....am 25.09.12 Foto: Gregor Zosel

Der Eisvogel lässt sich nun häufiger am Aussichtshügel beobachten...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

Der Eisvogel lässt sich nun häufiger am Aussichtshügel beobachten...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

Graugans im Tiefflug über der Kiebitzwiese...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

Graugans im Tiefflug über der Kiebitzwiese...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

Nur Streifengans und die Nilgänse halten wieder die Stellung...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

Nur Streifengans und die Nilgänse halten wieder die Stellung...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

In den nassen Wiesen findet der Graureiher noch reichlich Wasserfrösche...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

In den nassen Wiesen findet der Graureiher noch reichlich Wasserfrösche...am 25.09.12 Foto: Marvin Lebeus

Dienstag, 25. September 2012

Fröndenberg / Unna / Bönen: Bergfink, Rotmilan als WKA-Schlagopfer, Wiesenpieper, Baumpieper, Rauchschwalbenzug, Steinschmätzer, Schafstelzen, Rotes Ordensband, Gartenrotschwanz, Abendsegler,u.a., 25.09.2012 (B.Glüer)

In einem Finkenschwarm (~35 Buchfinken, ~25 Bluthänflinge) heute ein erster Bergfink (m) östlich Bausenhagen, in der Hellkammer. Ebenda ~75 Bachstelzen und eine einzige Schafstelze. Am Neuenkamp noch ein einzelner Steinschmätzer und <10 Wiesenpieper. Ständig auch streng südwestwärts, sehr flach ziehende Rauchschwalben in Trupps von bis ~15 Vögeln. Auch ~12 ziehende Baumpieper.

Im "Windpark" bei Ostbüren ist heute (wieder einmal) ein Rotmilan durch Kollision mit den Rotorblättern einer WKA zu Tode gekommen. Die besondere Konstellation im Falle dieser Anlage scheint das Kollisionsrisiko für Großvögel noch zu verschärfen (relativ kurzer Mast, bei großen – weit nach unten reichenden Rotorblättern, nur ~45 m von zwei Eichen entfernt, die einen zusätzlichen Engpass schaffen).

Wieder etwas erfreulicher: in der Mühlhauser Mark kam mir bei langsamer Fahrt mit dem Auto ein Rotes Ordensband entgegen. Ein sofortiger Stopp, um nach dem Verbleib des imposanten – recht großen Nachtfalters zu sehen, erbrachte das Unglaubliche – der Falter landete auf der Heckscheibe meines Autos und ließ sich dort fotografieren. Bereits in der vergangenen Woche hatte ich in Frdbg.-Warmen ein Rotes Ordensband entdeckt. Diese – mit annähernd 8 cm Flügelspannweite zu den größten Eulenfaltern zählenden Schmetterlinge haben jetzt im Spätsommer/Herbst ihre Flugzeit und können mit etwas Glück manchmal an Hauswänden oder Telegrafenmasten ruhend gefunden werden.

In Bönen (Trimm-Dich-Wald) gegen Abend noch ein Gartenrotschwanz. Ebenda am Mergelbergteich 2 Abendsegler.

Im `Windpark´ bei Ostbüren verunglückte in diesen Tagen wieder ein Rotmilan (roter Pfeil), 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Im `Windpark´ bei Ostbüren verunglückte in diesen Tagen wieder ein Rotmilan (roter Pfeil), 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Der relativ kurze Mast mit den weit nach unten reichenden Rotorblättern - direkt hinter den Eichen..., 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Der relativ kurze Mast mit den weit nach unten reichenden Rotorblättern - direkt hinter den Eichen..., 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

...wurde zur tödlichen `Falle´..., 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

...wurde zur tödlichen `Falle´..., 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

...für einen diesjährigen Rotmilan, 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

...für einen diesjährigen Rotmilan, 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Die in Ruhestellung tarnenden Vorderflügel verdecken die scharlachroten Hinterflügel des Roten Ordensbandes - wenngleich die Tarnung am Autoheck nicht wirklich gut ist, 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Die in Ruhestellung tarnenden Vorderflügel verdecken die scharlachroten Hinterflügel des Roten Ordensbandes - wenngleich die Tarnung am Autoheck nicht wirklich gut ist, 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Ein schlechtes Foto zeigt doch ein interessantes Detail: diesj. Mönchsgrasmücke mausert im Kleingefieder die zunächst braune Kopfkappe des Jugendgefieders zur schwarzen Kopfkappe eines adulten Männchens, 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Ein schlechtes Foto zeigt doch ein interessantes Detail: diesj. Mönchsgrasmücke mausert im Kleingefieder die zunächst braune Kopfkappe des Jugendgefieders zur schwarzen Kopfkappe eines adulten Männchens, 25.09.2012 Foto: Bernhard Glüer

Dienstag, 25. September 2012

Bönen: Wiesenpieper, Bachstelzen, Schwalben und Turmfalke am 25.09.2012 (H.Peitsch)

Am späten Nachmittag war auf einem umgebrochenen Acker in Westerbönen ein großer Schwarm Kleinvögel zu sehen, der sich wie folgt zusammensetzte: ~ 200 Wiesenpieper, ~30 Bachstelzen und ~ 50 Stare. Außerdem sind in diesem Gebiet, bei den Gehöften, noch recht viele Mehl- und Rauchschwalben anzutreffen.

Auf dem Dach eines Firmengebäudes im Gewerbegebiet „Am Mersch“ kröpfte ein Turmfalke seine Beute.

Dienstag, 25. September 2012


Seiten

Kalender

September 2012
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Monatsarchiv

Themenarchiv