Unna / Fröndenberg: Wiesenpieper, Hohltauben, Kanadagänse, Schmetterlinge, 27. – 30.09.2011 (B.Glüer)

30.September 2011

Seit einigen Tagen fliegen verstärkt Wiesenpieper ein. In Truppstärken bis ca. 30 Exmpl. sind sie vor allem auf Zwischenfruchtfeldern wie Senfeinsaaten zu sehen (und zu hören). Ansonsten ist die Landschaft erschreckend leer.
Östlich Bausenhagen seit Tagen auf einem Stoppelfeld ein Trupp von ca. 50 Kanadagänsen – ebenda heute 36 Hohltauben. Im eigenen Garten (Frdbg.-Hohenheide) zeigte sich wieder mal ein Kleiner Fuchs. Am Küchenberg sogar eine Goldene Acht und ca. ein Dutzend Weißlinge.

Kanadagänse vor der im Dunst verschwimmenden Dorfkulisse Bausenhagens, 27.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Kanadagänse vor der im Dunst verschwimmenden Dorfkulisse Bausenhagens, 27.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Hohltaube sucht auf Stoppelacker nach Fressbarem, 30.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Hohltaube sucht auf Stoppelacker nach Fressbarem, 30.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Einsamer Kleiner Fuchs im Garten auf Eisenkraut, 29.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Einsamer Kleiner Fuchs im Garten auf Eisenkraut, 29.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Sogar dieser adulte Mäusebussard im Hemmerder Ostfeld wirkt etwas verloren, 29.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Sogar dieser adulte Mäusebussard im Hemmerder Ostfeld wirkt etwas verloren, 29.09.2011, Foto: Bernhard Glüer

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

September 2011
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuelle Artikel