Tagesarchiv für den 29. Dezember 2009

Unna- Hemmerde: ÜberprĂŒfung von BrutverdachtsfĂ€llen des Wespenbussards, 29.12.2009 (B. GlĂŒer)

Der heimliche Wespenbussard als eine der interessantesten, hoch spezialisierten Vogelarten wird als Brutvogel bei uns sicher manches Mal ĂŒbersehen. Ebenso wird sicher vielfach das regionale Verschwinden dieser Art ĂŒbersehen. – Jetzt im Winter ist eine gute Zeit, BrutverdachtsfĂ€lle aus dem Sommer zu ĂŒberprĂŒfen. In den unbelaubten Baumwipfeln sind Greifvogelhorste jetzt sehr auffĂ€llig und die Horste des Wespenbussards sind an charakteristischen Merkmalen relativ sicher zu erkennen. Die meisten Horste, die man jetzt sieht, sind wohl vom MĂ€usebussard oder hier und da vom Habicht. Die BauaktivitĂ€ten von Habicht und MĂ€usebussard liegen vor allem im MĂ€rz, was zur Folge hat, dass die zum Bau verwendeten Zweige, die stets in Baumkronen frisch gebrochen werden, unbelaubt sind. Der Wespenbussard baut als Zugvogel erst Ende Mai und bricht dabei stets Zweige mit BlĂ€ttern ab. Die BlĂ€tter trocknen spĂ€ter und bleiben oft noch Jahre an den Zweigen hĂ€ngen. Deshalb findet man im gesamten Horstaufbau auch jetzt im Winter am Wespenbussardhorst Zweige mit trockenen BlĂ€ttern. Das Suchen nach BrutplĂ€tzen wĂ€hrend des Sommers in dicht belaubten BĂ€umen ist nicht nur relativ aussichtslos, sondern stellt auch eine empfindliche Störung fĂŒr die relativ scheuen Wespenbussarde dar. Das gezielte Suchen jetzt im Winter könnte jedoch den einen oder anderen Verdachtsfall absichern und eröffnet gleichzeitig Möglichkeiten fĂŒr eventuelle Schutzmaßnahmen – etwa bei anstehenden Durchforstungen.

Wespenbussardhorst mit vielen trockenen BlĂ€ttern bei Hemmerde, 29.12.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Wespenbussardhorst mit vielen trockenen BlĂ€ttern bei Hemmerde, 29.12.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Ein vermutlich zu diesem Horst gehörender, sehr dunkler  Wespenbussrd - ĂŒber den Hemmerder Wiesen am 31.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Ein vermutlich zu diesem Horst gehörender, sehr dunkler Wespenbussrd - ĂŒber den Hemmerder Wiesen am 31.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Dienstag, 29. Dezember 2009

Kamen/Dortmund: SommergoldhĂ€hnchen, Zilpzalps, Rotmilan, Feldlerchen, BluthĂ€nflinge, Spießente u. a. am 29.12.2009 (W. PrĂŒnte)

Heute im GelĂ€nde zwischen Zentraler Abwasseranlage und Zechen-Resten in Kamen ein SommergoldhĂ€hnchen. Einen Vogel dieser Art traf ich auch in einem GartengelĂ€nde in Dortmund-Deusen an. An der Emscher dort, deren extrem hoher Wasservogelbestand aktuell von Dr. Kretschmar erfasst wurde, heute unter anderem 1 WaldwasserlĂ€ufer, 6 Zwergtaucher, 1 Spießenten-M, 8 Gebirgsstelzen, 5 Bachstelzen und 2 Zilpzalps der Rasse collybita. Über dem GelĂ€nde ein kreisender Rotmilan. Auf dem GelĂ€nde des großen Ikea-Zentrallagers in Dortmund ein Schwarm von 20 BluthĂ€nflingen sowie 6 ĂŒberfliegende Feldlerchen.

Dienstag, 29. Dezember 2009


Seiten

Kalender

Dezember 2009
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv