Tagesarchiv für den 23. Juli 2009

Fröndenberg / Brandenburg: Mauerseglerbilanz (Stiftskirche), kleine Nachlese zur Vogelwelt unserer östlichen Nachbarn, 23.07.2009 (B. GlĂŒer)

Eine heutige Kontrolle der Mauerseglerkolonie im Turm der Stiftskirche bestĂ€tigte einen bereits absehbaren Trend fĂŒr die Saison 2009. (Ein Großteil der Mauersegler hat uns ja lĂ€ngst verlassen – das gilt vor allem fĂŒr die große Zahl der NichtbrĂŒter, die bis 40 % und darĂŒber in jeder Population ausmachen.) Im Stiftsturm hatten 28 Paare eine Brutnische besetzt, von denen 23 gebrĂŒtet haben – 21 mit Erfolg. – Und jetzt das Ungewöhnliche: Von diesen 21 Paaren versorgen jetzt noch 11 Paare Junge! Nur in einem Fall sind die Jungen soweit entwickelt, dass sie uns noch im Juli verlassen können, ein weiteres Paar wird noch bis Anfang August fĂŒttern mĂŒssen – die ĂŒbrigen 8 Paare versorgen Junge, die zum Teil jĂŒnger als zwei Wochen sind. Im Schnitt brauchen Mauersegler bis zum Ausfliegen mindestens 6 Wochen. Das bedeutet auf den Brutbeginn bezogen, dass diese 8 Paare erst in der zweiten JunihĂ€lfte mit der Brut begonnen haben und dass sie bis zum Ausfliegen der Jungen noch bis in die zweite AugusthĂ€lfte zu tun haben werden. ErklĂ€rbar scheint mir dies nur durch die Wetterkapriolen der vergangenen Monate: nach einem heißen April, folgte ein wechselhafter – zum Teil nasskalter Mai… Es scheint einiges an der biologischen Uhr der Mauersegler durcheinader geraten zu sein.
Ein paar Tage bei unseren östlichen Nachbarn (Spreewald / Brandenburg) haben mich auch nachdenklich gemacht und mir ein weiteres Mal im Vergleich vor Augen gefĂŒhrt, wie arm unsere heimische Vogelwelt (geworden) ist. In der dort zugegebenermaßen außerordentlich reich strukturierten Landschaft mit Auwald, Feuchtwiesen, stehenden und fließenden GewĂ€ssern und Extremtrockenstandorten (alles auf engstem Raum) gibt es eine ArtenfĂŒlle – aber auch eine Individuendichte – von der wir im Kreis Unna leider nur noch trĂ€umen können. Dabei denke ich nicht einmal an spektakulĂ€re Arten wie Seeadler, Kranich & Co., sondern an die Arten, die eigentlich auch bei uns vorkommen (mĂŒssten). Man sieht und hört (noch Ende Juli!!) Kuckucke – manchmal 3 Exmpl. gleichzeitig, zahlreiche Pirole (meist jetzt in FamilienverbĂ€nden), Neuntöter (massenhaft), RaubwĂŒrger, Kiebitze, Wachteln … – aber auch die Insektenwelt lĂ€sst unsereinen vor Neid erblassen. In den Wiesen sind teilweise so viele Heuschrecken unterwegs, dass man gut nachvollziehen kann, dass bis hin zum Weißstorch so mancher „Flattermann“ problemlos und regelmĂ€ĂŸig satt werden kann. Klimatisch unterscheidet sich die Region nicht allzu sehr vom Kreis Unna – neben der dĂŒnnen Besiedlung muss es also noch ein paar andere EinflĂŒsse geben, die uns faunistisch im Vergleich immer mehr ins Hintertreffen geraten lassen. Zu Hause herrscht bereits vielerorts das sprichwörtliche „Schweigen im Walde“. Bleibt zu hoffen, dass der einsetzende Vogelzug uns am fremden Reichtum wieder verstĂ€rkt teilhaben lĂ€sst.

Einer von vielen Kuckucken im Spreewald / Spreewald, 19.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Einer von vielen Kuckucken im Spreewald / Brandenburg, 19.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Einer von vielen Kuckucken im Spreewald / Spreewald, 19.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Einer von vielen Kuckucken im Spreewald / Brandenburg, 19.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Einer von vielen Pirolen im Spreewald/ Brandenburg, 19.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Einer von vielen Pirolen im Spreewald/ Brandenburg, 19.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Trauermantel (einer von 7 Exemplaren, die ich in vier Tagen Spreewald gesehen habe), 17.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Trauermantel (einer von 7 Exemplaren, die ich in vier Tagen Spreewald gesehen habe), 17.07.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Donnerstag, 23. Juli 2009

Fröndenberg: Girlitz am 23.07.2009 (Gregor Zosel)

Heute am frĂŒhen Morgen habe ich die noch nicht erfaßte FlĂ€che des Industriegebietes Westick/Ost nach Finkenvögel abgesucht. Nach dem gestrigen Girlitz konnte ich ein weiteres Revier dieser Art im Bereich Ponyhof notieren. Hier auch 4 Distelfinken.

Donnerstag, 23. Juli 2009


Seiten

Kalender

Juli 2009
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv