Tagesarchiv für den 09. Juli 2009

Fröndenberg: Späte Weidenmeisenbrut, 09.07.2009 (B. Glüer)

Im eigenen Garten mindestens 3 flĂĽgge Weidenmeisen (gestern ausgeflogen). Vermutlich ist die ursprĂĽngliche Brut verloren gegangen, so dass es zu dieser späten (Ersatz-) Brut kam, die in einem kĂĽnstlich aufgestellten Weichholzstamm stattgefunden hat. Ăśblicherweise brĂĽten Meisen nur einmal pro Jahr und nutzen dabei das Zeitfenster während des Hauptaustriebes unserer Laubgehölze – denn in dieser Zeit gibt es das größte Angebot an Raupen (vor allem Spannerarten) die zur Aufzucht der Jungen nötig sind. Auffällig ist deshalb auch, dass die Altvögel zur Versorgung der Jungen zur Zeit weniger in Gehölzen nach Raupen suchen (da ist nicht mehr viel zu finden!), sondern vor allem in Hochstauden diverse HautflĂĽgler als Futtertiere fangen. – Kurioser Höhepunkt meiner heutigen Beobachtungen mit „Fotoshooting“ im Garten: ein Jungvogel sah in mir den optimalen „Zwischenlandeplatz“, um in noch ungeĂĽbtem Flugmanöver eine unĂĽbersichtliche Hochstaudenflur zu ĂĽberqueren.

Weidenmeisenbruthöhle in künstlich aufgestelltem Weichholzstamm, 09.07.09 Foto: Bernhard Glüer

Weidenmeisenbruthöhle in künstlich aufgestelltem Weichholzstamm, 09.07.09 Foto: Bernhard Glüer

Junge Weidenmeise am zweiten Tag nach dem Ausfliegen, 09.07.09 Foto: Bernhard GlĂĽer

Junge Weidenmeise am zweiten Tag nach dem Ausfliegen, 09.07.09 Foto: Bernhard GlĂĽer

Frage: wie macht ein Vogel einen Vogelfotografen `zum Affen´? - Antwort: indem er sich einfach auf ihn drauf setzt! (Das Foto wurde mit lang ausgestrecktem Arm trotzdem möglich, da neben dem Tele noch ein Zweitgehäuse mit 50mm Brennweite `am Mann´war), 09.07.09 Foto: Bernhard Glüer

Frage: wie macht ein Vogel einen Vogelfotografen `zum Affen´? - Antwort: indem er sich einfach auf ihn drauf setzt! (Das Foto wurde mit lang ausgestrecktem Arm trotzdem möglich, da neben dem Tele noch ein Zweitgehäuse mit 50mm Brennweite `am Mann´war), 09.07.09 Bernhard Glüer

Donnerstag, 09. Juli 2009

Unna/Lünen/Waltrop: Gartenrotschwanz, Grünspecht, Gelbspötter, Neuntöter, Wespenbussard am 9.07.2009 (W. Prünte)

Heute im Industriegebiet Berge Ost (Lünen) 2 diesjährige Gartenrotschwänze noch im ersten Kleid. Im Gelände auch 2 dj. Grünspechte. Aus dem Bereich Waltrop kommend flog ein Wespenbussard in den Kreis Unna ein. Am Rand einer nicht genutzten Wiese nordwestlich des Schlosses Wilbringen in Waltrop ein einzelnes Männchen des Neuntöters, der sich möglicherweise bereits auf dem Wegzug befand. In Lünen-Brambauer ein singender Gelbspötter, ein zweiter beim Schloss Wilbringen. Singende Sumpfrohrsänger in Unna-Kessebüren und in Lünen.

Donnerstag, 09. Juli 2009

Bergkamen: Rohrweihe am 09.07.2009

Am 09.07.2009 ein Rohrweihen-Männchen von der Bauernschaft Heil jagend bis zur Deponie Rünthe fliegend.

Donnerstag, 09. Juli 2009

Schwerte: Neuntöter am 09.07.2009

Am 09.07.2009 ein Neuntöter-Männchen im Bereich der langezogenen Heckenneuanpflanzung westlich des „Wellenbades“.

Donnerstag, 09. Juli 2009


Seiten

Kalender

Juli 2009
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv