Tagesarchiv für den 16. Mai 2009

Schwerte: Wachtelkönig am 15./16.05.2009 (Beob.: H. Bloch, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Holzen: Habe am 15.05. und 16.05.2009 einen Wachtelkönig in Schwerte-Holzen, Holzstr. im Wannebachtal gehört.

Samstag, 16. Mai 2009

Kreis Soest/und umzu: Distelfalter am 16.05.2009 (Ralf Joest)

Gestern (16.05.2009) habe ich in der Feldflur bei Geseke wieder einen Distelfalter gesehen. In den letzten Tagen aber auch mehrfach sehr schnell vorbeifliegende Falter, die wohl Distelfalter waren, ich aber nicht mit letzter Sicherheit bestimmen konnte. Oft sieht man sie auch von SonnenplĂ€tzen auf asphaltierten Feldwegen auffliegen und schnell irgendwo verschwinden. Auch in SĂŒddeutschland wurden nach dem „Wanderfalterforum“ offenbar sehr viele wandernde Falter beobachtet [s. a. Meldung von B. GlĂŒer v. 15./16.05.2009].

Samstag, 16. Mai 2009

Dortmund/Schwerte: Flussregenpfeifer, Wachtelkönig, Bekassine am 16.05.2009 (Beob.: H. J. Göbel, S. Kolbe, G. Sauer, Meld.: H. J. Göbel)

Heute habe ich mit G. Sauer und S. Kolbe, am Gasometer in Hörde einen brĂŒtenden Flussregenpfeifer ungewollt von seinem Gelege aufgescheucht. 4 Eier sind im Gelege.
Abends bin ich noch mal in die Röllingwiesen-Westhofen. Dort konnte ich 2 Flussregenpfeifer und eine Bekassine sehen. Sowie meinen ersten Wachtelkönig dieses Jahr hören.

Samstag, 16. Mai 2009

Fröndenberg / Bönen / Unna-Hemmerde: „Update“ Revierkartierung und Bruterfolgskontrolle, Wiesenweihe, RebhĂŒhner, Gelbspötter, SumpfrohrsĂ€nger, Kiebitze, Distelfalter, 15. u. 16.05.2009 (B. GlĂŒer)

Die Zahl der kartierten Brutvögel im ZĂ€hlgebiet Frdbg.-Hohenheide steigt auf 49 und die der Brutpaare auf 143. Neu hinzu gekommen: DorngrasmĂŒcke (1 Bp.) und der von W.PrĂŒnte bereits gemeldete Baumpieper (1 Bp.) – außerdem erhöht sich die Zahl der Kleiberpaare von 1 auf 3 Bp. – Besonders interessant jedoch war eine heute durchgefĂŒhrte Bruterfolgskontrolle bei insgesamt 22 besetzten NistkĂ€sten im Kartierungsgebiet. Es handelt sich um Schweglerhöhlen (2 x 45 mm, 13 x 32 mm und 7 x 27 mm Fluglochweite) – das Ergebnis hat mich angenehm ĂŒberrascht: 7 Blaumeisenpaare haben 1 x 12, 5 x 11 und 1 x 7 Juv. in 1 Blaumeisenkasten waren 4 Eier (Jungenzahl im Durchschnitt: 10,6 !!), – 7 Kohlmeisenpaare mit Jungen haben 1 x 11, 3 x 8, 1 x 7, 1 x 5 und 1 x 4 Juv. – 3 weitere Paare hatten Eier, bzw. die Brut war aufgegeben (2 x 7 und 1 x 5 Eier) (Jungenzahl im Durchschnitt: 7,3). In 2 NistkĂ€sten waren Kleiber (Kontrolle nicht möglich) – in 2 anderen waren Feldsperlinge (1 x 5 Juv. und 1 x 2 Juv. + 2 Eier). Vor dem Hintergrund einer allgemeinen Abnahme diverser Schmetterlinge scheinen auf LaubbĂ€umen die Raupen vor allem von verschiedenen Spannerarten, die mit Massenvorkommen fĂŒr den Bruterfolg besonders der Meisen von entscheidender Bedeutung sind, in diesem Jahr gut vertreten zu sein.
Bei Unna-Hemmerde (Hecke im Ostfeld und Strauchreihe an der B1) je ein Gelbspötter. Östlich Bönen 1 SumpfrohrsĂ€nger, Bei Westhemmerde inzwischen 1 Kiebitzweibchen auf MaisflĂ€che brĂŒtend, 1 weiteres Paar dort kopulierend. – Unweit davon ein Rebhuhnpaar. Zwei rufende RebhuhnmĂ€nnchen im Hemmerder Ostfeld – dort gestern abend ein WiesenweihenmĂ€nnchen jagend. Heute an acht Stellen zwischen Bönen und Frdbg. mindestens 9 Distelfalter gesehen (offenbar findet zur Zeit eine deutliche Nordwanderung statt [s. a. Meldung von R. Joest v. 16.05.2009]).

WiesenweihenmĂ€nnchen ĂŒber der `KiebitzschutzflĂ€cheÂŽ bei Hemmerde, 15.05.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

WiesenweihenmĂ€nnchen ĂŒber der `KiebitzschutzflĂ€cheÂŽ bei Hemmerde, 15.05.09 Foto: Bernhard GlĂŒer

Samstag, 16. Mai 2009

Fröndenberg/Unna: Wiesenweihe, Rohrweihe, SteinschmĂ€tzer, UferlĂ€ufer, Kuckuck, SumpfrohrsĂ€nger, GrauschnĂ€pper am 16.05.2009 (W. PrĂŒnte)

Heute am spĂ€ten Nachmittag ein jagendes MĂ€nnchen der Wiesenweihe im Hemmerder Ostfeld. SĂŒdlich der B 1 in Höhe des Ostfeldes trieb sich ein Rohrweihen-Paar herum. Auf einem Maisfeld dort ein M des SteinschmĂ€tzers. Am Hammer Wasserwerk in Fröndenberg heute ein rastender UferlĂ€ufer. In der Vegetation des ehemaligen Steinbruch-GelĂ€ndes am Neuenkamp im Fröndenberger Osten ein singender SumpfrohrsĂ€nger: Der Einzug dieser Art erscheint mir heuer sehr schleppend…
In Unna-Dreihausen ein GrauschnĂ€pper. Über dem Fröndenberger MĂŒhlenberg heute am Morgen 2 sich bekĂ€mpfende Kuckucke hoch ĂŒber den HĂ€usern. Einer der Vogel flog schließlich zur Ruhr und da wiederum ruhraufwĂ€rts. Der 2. Vogel setzte sich in Richtung Gelsenkirchener Wasserwerk ab.

Samstag, 16. Mai 2009

Menden: Rohrweihe, TeichrohrsÀnger und Rostgansnachwuchs am 16.05.2009 ( Fabian, Sabine u. Gregor Zosel)

Heute am Mittag in den Halinger Schlammteichen am WĂ€lkesberg 1 jagendes Rohrweihenweibchen, das in westliche Richtung abzog. Ein TurmfalkenmĂ€nnchen nutzte ebenfalls dieses Jagdgebiet. In den Schlammteichen 2 RostgĂ€nse mit 3 kl. Jungtieren, wĂ€hrend die NilgĂ€nse ihre 6 Junge fast groß haben. 1 TeichrohrsĂ€nger singt vom Schilfrand. 2 Kiebitze, die im Schlamm nach Nahrung suchten, flogen in ihr Feld nördlich des Gebietes. Auf einem Zaun an den Wiesen nahe dem Halinger Friedhof ein BraunkehlchenmĂ€nnchen.

Rostgans mit Nachwuchs bei Menden am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Rostgans mit Nachwuchs bei Menden am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Nilgans mit Nachwuchs bei Menden am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Nilgans mit Nachwuchs bei Menden am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 16. Mai 2009

Fröndenberg: GrauschnÀpper, Kuckuck und Zwergtauchernachwuchs am 16.05.2009 (Gregor Zosel)

Heute kurz nach Sonnenaufgang den ganzen Morgen ein Kuckuck im NSG Kiebitzwiese. Wie von mehreren Westickern Nachbarn erfahren, singt der Kuckuck schon seit gestern den ganzen Tag. Auf der Kiebitzwiese neben Nachtigall, Feldschwirl, 2 SumpfrohrsÀngern (nur !) auch mindestens 2 GrauschnÀpper (beide singend).
Die ersten Wasservögel haben Nachwuchs: 1 Zwergtaucherpaar fĂŒhrt 3 Junge östlich des Wehres aus. 5 Stockenten haben ebenfalls erfolgreich gebrĂŒtet und haben im einzelnen 3/ 10/ 8/ 13/ 10 Junge bei sich. Am Wehr wieder mehr als 50 Uferschwalben + weitere jagende Ex. ĂŒber Ruhr und Ruhrwiesen. Etwa die gleiche Zahl an Mauerseglern jagend ĂŒber Ruhr und Ententeich.

Kuckuck bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Kuckuck bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Stockente mit Nachwuchs bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Stockente mit Nachwuchs bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Nilgans bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Nilgans bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Wacholderdrossel bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Wacholderdrossel bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Wacholderdrossel bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Wacholderdrossel bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Buchfink bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Buchfink bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Stieglitz bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Stieglitz bei Fröndenberg am 16.05.2009 Foto: Gregor Zosel

Samstag, 16. Mai 2009


Seiten

Kalender

Mai 2009
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Monatsarchiv

Themenarchiv