Tagesarchiv für den 01. Januar 2009

Fröndenberg: Eisvogel am 01.01.2009 (Heinrich Dahmann)

Am Neujahrstag habe ich am vor unserem Haus verlaufenden Bach einen Eisvogel beobachten können. Dieser Eisvogel wurde schon öfter gesichtet aber hier das erste mal fotografiert.

Eisvogel am 01.01.2009 bei Fröndenberg-Neimen Fotos: Heinrich Dahmann

Eisvogel am 01.01.2009 bei Fröndenberg-Neimen Fotos: Heinrich Dahmann

Donnerstag, 01. Januar 2009

Unna / Bönen: Beerenfressende Amseln,Sperber, Girlitze am 01.01.09 (B. Glüer)

Mit zunehmender Härte des Winters, die wir ja fast schon so nicht mehr kennen (für die kommende Woche ist sogar Schnee angesagt), werden interessante Überlebensstrategien unserer Überwinterer deutlich. – Bei beeren- und früchtefressenden Arten scheint es so etwas wie eine „Hit-Liste“ der bevorzugten Nahrungsreserven zu geben. Im Indupark Unna-Ost konnten heute größere Anzahlen von Amseln an Ligusterbeeren, die bisher eher gemieden worden sind, beobachtet werden. In einer ca. 10 m langen Ligusterhecke mit reichlicher Beerentracht waren bis zu 16 Amseln gleichzeitig bei der Beerenverkostung – ein Sperber nutzte als nachgeordnetes Glied in der Nahrungskette die Hecke auf seine Weise…
In Bönen staunte ich über eine kleine Gruppe von Girlitzen auf einer Brachfläche (7 Exmpl.).

Einer von 7 Girlitzen in Bönen am 01.01.09 Foto: Bernhard Glüer

Einer von 7 Girlitzen in Bönen am 01.01.09 Foto: Bernhard Glüer

Amsel an Ligusterbeeren am 01.01.09 Foto: Bernhard Glüer

Amsel an Ligusterbeeren am 01.01.09 Foto: Bernhard Glüer

Donnerstag, 01. Januar 2009

Lünen: Eisvogel, Zwergsäger, Reiherente und Tafelente am 01.01.2009 (F. Angerstein)

Am 01.01.2009 an der Lippe in Lünen-Alstedde 1 Eisvogel und 1 Zwergsäger-Männchen zwischen Tafel- und
Reiherenten.

Donnerstag, 01. Januar 2009

Fröndenberg: Birkenzeisig am 01.01.2009 (W. Prünte)

Am 01.01.2009 ein Trupp von 15 Birkenzeisigen auf dem Fröndenberger Mühlenberg.

Donnerstag, 01. Januar 2009

Die OAG im Internet

Seit dem Jahr 2001 ist die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft im Kreis Unna im Internet mit einer eigenen Seite vertreten. Nach mehr als 7 Jahren ist es an der Zeit, unsere aus einfachsten Mitteln gestrickte Homepage behutsam zu aktualisieren.
Die seit Anfang 2009 als „Baustelle“ laufende neue Seite bietet neben dem zunächst gewöhnungsbedürftigen neuen Layout einige Veränderungen – hier mal einige positive Seiten:

  • Im Suchfeld rechts oben unter der Kopfgrafik von Bernhard Glüer können Sie gezielt nach einzelnen Arten oder Artikeln suchen. Geben Sie den Artnamen ein (denken Sie an unterschiedliche Schreibweisen, Singular – Plural) und starten Sie Ihre Suche durch einen Klick auf das „Suchen“-Feld rechts daneben. Sie erhalten eine Übersicht der Artikel aus den letzten Jahren, in denen die gesuchte Art (präzise: der eingegebene Suchbegriff) behandelt worden ist (die älteren Archivbeiträge sind allerdings leider nur monatsweise erfasst).
  • Die neue Seite präsentiert Ihre Fotos jetzt direkt unter oder über den zugehörigen Meldungen – ein Mausklick auf das zugehörige Foto öffnet dieses in einer größeren Ansicht.
  • Die neuesten Beobachtungen werden jetzt auf der „Startseite“ präsentiert. Dies kommt dem  Nutzerverhalten zugute – die Beobachtungsseite ist mit großem Abstand die meistaufgerufenste Seite der Domain.
  • Sie können die aktuellen Beobachtungen in Ihrem Browser als Feed (Nachrichtenticker mit dem Anriß der Überschrift) angezeigt bekommen und haben so einen schnellen Überblick über die neuesten Meldungen.
  • Langfristig bietet die neue Seitenstruktur die Möglichkeit, dass Sie eigene Beiträge auch direkt an Ihrem Rechner zu Hause ohne Umweg über einen „Administrator“ eingeben können.

Sie werden sicherlich auch einige Nachteile der neugewählten Form erkennen. Das fängt derzeit noch mit der nur teilweise erfolgten Umstellung an. Einige (Alt-)Seiten laufen weiterhin als einfache, jetzt framelose html-Seiten und sind durch die fehlende Navigation sehr unfunktionell. Einige wenige Seiten sind auch komplett aus dem Bestand genommen worden, einzelne Verweise bzw. Adressen existieren nicht mehr in alter Form.

Können Sie die neue Schriftgröße schlecht lesen und ist Ihnen die ganze Seite hinsichtlich des Schriftbildes eher zu klein geraten? Vergrößern Sie die Seite durch das gleichzeitige Drücken der „STRG“ und „+“ – Tasten (zurück geht es mit „STRG“ und „-“ oder „STRG“ und „0“).

Viel Spaß mit der neuen Seite! Und wenn der Ärger überwiegt: Bitte bedenken Sie, dass die OAG-Präsenz von Beginn an nur ehrenamtlich von Laien gestaltet, betreut und finanziert wird – mailen Sie uns, um Fragen, Fehler oder Verbesserungsvorschläge mitzuteilen.

Donnerstag, 01. Januar 2009


Seiten

Kalender

Januar 2009
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv