Monatsarchiv für September, 2008

Unna: Wanderfalke, Gartenrotschwanz und mehr am 21.09.2008 (Th. Griesohn-Pflieger / www.naturgucker.de)

Unna, Haarstrang bei Kessebüren: Habicht 1 männl., Mäusebussard min. 5, Turmfalke 3, Wanderfalke 1 männl. , 1 weibl., Jagdfasan 1 männl., Haustaube ca. 30, Ringeltaube ca. 20, Feldlerche 1, Bachstelze min. 1, Wiesenpieper ca. 15, Amsel ca. 10, Singdrossel 15, Zilpzalp ca. 10, Gartenrotschwanz 1 weibl., Blaumeise, Kohlmeise, Eichelhäher ca. 10, Rabenkrähe ca. 25, Star ca. 10, Feldsperling ca. 10, Haussperling ca. 2, Buchfink ca. 5, Grünling ca. 30, Girlitz ca. 2, Kernbeißer 1, Goldammer ca. 5, Reh 5. Weitere Details zu diesen Beobachtungen gibt es bei: http://www.naturgucker.de/?verein=birdnet&gebiet=-1889144692

Weibl. Wanderfalke bei Unna-Kessebüren am 21.09.08 Foto: Thomas Griesohn-Pflieger

Weibl. Wanderfalke bei Unna-Kessebüren am 21.09.08 Foto: Thomas Griesohn-Pflieger

Sonntag, 21. September 2008

Kr.Unna / Kr. Soest: Rauchschwalben, Ringeltauben am 21.09.08 (B.Glüer)

Bei einer längeren Radtour in den Nachbarkreis unterwegs noch ca. 45 Rauchschwalben (wieder vorwiegend Jungvögel) gesehen. Schon seit Tagen – so auch heute relativ viele Ringeltauben auf Feldern.

Sonntag, 21. September 2008

Menden: Rastende Kiebitze am 21.9.08 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag mindestens ca. 35 Kiebitze im Osterfeld zwischen Bösperde und Halingen, darunter einige im Jugendkleid. Zahl eventuell höher, da das ganze Feld wegen starkem Gefälle nicht ganz einsehbar ist.

Sonntag, 21. September 2008

Fröndenberg: Hausrotschwanz am 20.09.2008 (Martin Wenner)

Ein Hausrotschwanz am 20.09.08 am Sportplatz (Fußballplatz) Bausenhagen.

Hausrotschwanz bei Fröndenberg-Bausenhagen am 20.09.08 Foto: Martin Wenner

Hausrotschwanz bei Fröndenberg-Bausenhagen am 20.09.08 Foto: Martin Wenner

Samstag, 20. September 2008

Fröndenberg: Eichelhäherzug, Schwalben, Hausrotschwanzgesang und bunte Impressionen aus der spätsommerlichen Insektenwelt am 20.09.08 (B.Glüer)

Über Frdbg.-Ostbüren in den frühen Morgenstunden 17 ziehende Eichelhäher (einmal 10 Exmpl. gleichzeitig). Ebenda etwa 1 Dutzend Mehlschwalben in der Luft und ca. 35 überwiegend junge Rauchschwalben, sowie 1 singender Hausrotschwanz. – Im heimischen Garten 3 C-Falter auf Sedum-Blüten, 2 Tagpfauenaugen der Herbstgeneration, 2 Admirale und viele Libellen am Gartenteich.

Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) in Lauerposition, 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) in "Lauerposition", 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) in Lauerposition, 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) in "Lauerposition", 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Ziehender Eichelhäher über Ostbüren am 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Ziehender Eichelhäher über Ostbüren am 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Tagpfauenauge mit C-Falter auf Sedumblüte, 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Tagpfauenauge mit C-Falter auf Sedumblüte, 20.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Samstag, 20. September 2008

Schwerte: Herbstlicher Wechsel am 20.09.2008 (Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Ergste: Gegen 9 Uhr hinter der Reithalle Höfen ein Trupp offenbar auf dem Zug rastender Goldammern, zwischen Acker und Straßenbäumen hin und her fliegend. Am Derkmannsstück im Garten der übliche herbstliche Szenenwechsel: Das Zigürrr der Haubenmeise – den ganzen Sommer über hier nicht zu hören – ist wieder da. Der Zilpzalp – ebenfalls im Sommer nicht hier – sucht mit Stimmfühlungslauten, manchmal leisem Gesang in der Eberesche, den Büschen und Rosen nach Verwertbarem. Dafür haben sich die lärmenden Meisenfamilien aufgelöst und sind seltener zu sehen. Nur die Amseln halten die Stellung.

Samstag, 20. September 2008

Holzwickede/Hennen: Silberreiher am 20.09.2008 (Beob.: U. Pompowski, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Ruhrtal Holzwickede/Hennen: Heute auf Ruhrweg ungefähr in Höhe Ohler-Mühle südlich vom Geiseckesee auf der Wiese einen Silberreiher gesehen.

Samstag, 20. September 2008

Fröndenberg: Ziehende Eichelhäher und umherziehende Meisen am 20.9.08 (Gregor Zosel)

Heute (8:30 Uhr – 10:30 Uhr) ein ruhiger Vormittag im NSG Kiebitzwiese. Neben ca. 35 Reiherenten und ebenso vielen Stockenten konnte ich im Ruhrnebel 8 Zwergtaucher ausmachen.
Während an mindestens 5 Stellen der Zilpzalp sein Herbstlied sang, zogen schon die ersten Meisen im NSG umher. Darunter ein Trupp von etwa 10 Schwanzmeisen sowie 2 Haubenmeisen. Über das Gebiet zogen 4+1+2 Eichelhäher. Über dem Wehr noch 3 jagende Rauchschwalben. Am gestrigen Abend dagegen noch weit über 100 Mehlschwalben, die sich im Bereich Stadtteil Westick sammelten. In den Maisfeldern westlich des Wehres kann man hin und wieder Rohrsänger entdecken. Am Wehr heute wieder 2 Gebirgsstelzen.

Samstag, 20. September 2008

Schwerte: Beobachtungen am 19./20.09.2008 (Beob.: H. Göbel, G. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: Gestern auf der Röllingwiese außer 5 Kiebitzen und ein paar Krickenten wiederum 3 Braunkehlchen, 1 Milan, 5 Bussarde, etliche Bachstelzen und drei Bekassinen. Auch einen Pieper konnten wir ausmachen. Bestimmung war nicht möglich. Sie flüchten leider sofort. Heute beim Angeln wiederum ein Milan,ein Eisvogel, die Nilgänse mit ihren Jungen, 32 Kanadagänse, etliche Bussarde und Krähen. Als Bonbon konnten wir in der Abend-Dämmerung mindestens 20 Abendseglern beim Jagen zusehen. Sie fliegen teilweise in 5 Metern Höhe über die Pütten hinweg.

Samstag, 20. September 2008

Unna / Hamm: Rebhühner, Exodos der Schwalben am 19.09.08 (B.Glüer)

Zwischen Unna-Westhemmerde und Bönen-Lenningsen auf einer abgeernteten Feldfläche eine „stolze“, siebenköpfige Rebhuhnkette. Die empfindlich kalten Nächte haben die Schwalben offenbar „mit Macht“ aus dem Land getrieben. Auch eine Suche per Fahrrad brachte an den gestern noch gemeldeten Stellen heute keine Schalben mehr (allerdings war ich erst am späten Nachmittag vor Ort) – doch südlich von Hamm-Allen, unmittelbar östlich der B 63 hielt sich um 18.25 Uhr noch ein großer Schwarm Mehl- und Rauchschwalben mit vielen Jungvögeln auf (ca. 160 Exmpl) – möglicherweise interessierten sie sich an Ort und Stelle für einen Schlafplatz in einem Maisfeld.

Freitag, 19. September 2008

Menden/Halingen: Rostgänse und Krickenten am 19.9.2008 (Gregor Zosel)

Heute am Nachmittag auf der Wasserfläche in den Schlammteichen am Wälkesberg 5 Rostgänse und ca. 20 Krickenten. Leider keine Limikole anzutreffen.

Freitag, 19. September 2008

Unna-Hemmerde / Fröndenberg: Schwalben, Rebhühner, Steinschmätzer am 18.09.08 (B.Glüer)

Nach dem ersten Nachtfrost sind doch noch erstaunlich viele Schwalben an einigen Orten im „OAG-Land“: nord-östlich von Hemmerde-Steinen, im Windschatten eines Feldgehölzes 16 Rauchschwalben, nördlich des Steiner Holzes etwa die gleiche Anzahl Mehlschwalben über einem Feld und am östlichen Rand von Hemmerde ca. 18 Rauch- und Mehlschwalben auf einen Sperber hassend. Südlich von Frdbg.-Ostbüren auf einem Gemüsefeld 3 Rebhühner (in diesem Sommer scheint es nirgends größere Ketten zu geben!?). – Ebenda 3 Steinschmätzer.

Donnerstag, 18. September 2008

Schwerte: Fischadler (?) am 18.09.2008 (Beob.: H. Bovensmann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

DO-Holzen: Heute, Donnerstag 18.September 2008 Uhr 13.15 Uhr sah ich beim Apfel pflücken, einen großen Raubvogel mit weißem Hals und Kopf. Flugrichtung: Ostsüdost. Es war kein Bussard oder Falke. Ist das möglich? Vor einiger Zeit sah ich schon einmal so einen Vogel. Anmerkung [der AGON Schwerte]: Sie haben vermutlich Glück gehabt, einen ziehenden Fischadler beobachtet zu haben. Im März-April können wir sie wieder auf dem Heimzug beobachten – wenn wir Glück haben.

Donnerstag, 18. September 2008

Schwerte: Gimpel am 17.09.2008 (Beob.: M. Buchgeister, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Westhofen: In der Platanenallee Westhofen ein Paar Gimpel bei der Futtersuche.

Mittwoch, 17. September 2008

Fröndenberg: Dohlen am 17.09.2008

Am 17.09.2008 an der Marienkirche in Fröndenberg 2 Dohlen (die Art besiedelt erst in den letzten Jahren allmählich von Westen kommend das Fröndenberger Stadtgebiet).

Mittwoch, 17. September 2008

Fröndenberg: Gartenrotschwänze und Tagesbilanz des „Beringungscamps“ Frömern vom 16.09.2008 (W. Prünte)

Heute in Frömern noch 2 rastende Gartenrotschwänze. Untersucht und beringt
wurden heute 36 Vögel:
5 Braunkehlchen, 2 Schilfrohrsänger, 1 Sumpfrohrsänger, 6 Teichrohrsänger, 1
Feldschwirl, 1 Fitis, 1 Baumpieper, 6 Zilpzalps, 1 Mönchsgrasmücke, 6
Rotkehlchen und 6 Heckenbraunellen.

Dienstag, 16. September 2008

Fröndenberg: Merlin, Bluthänflinge, Steinschmätzer, Bachstelzen, Wiesenpieper am 16.09.08 (B.Glüer)

Auf einem gegrubberten Rapsstoppelfeld südlich von Frdbg.-Ostbüren mehrere Hundert Bluthänflinge, mindestens 4 Steinschmätzer, ca 60 Bachstelzen, 1 Wiesenpieper und 1 diesj. Merlinweibchen, das angesichts der Kleinvogelfülle sein Jagdglück versuchte (vergeblich).

Dienstag, 16. September 2008

Unna: Raupen des Tagpfauenauges am 10./16.09.08 (M. Freese)

Am Rande eines Weges zwischen Bornekamptal und Billmerich entdeckte ich bereits Mittwoch letzter Woche ein Gespinst mit etlichen kleinen schwarzen Raupen. Heute suchte ich die Stelle erneut auf. Das Gespinst ist inzwischen verlassen worden und die Raupen haben sich in zwei großen Gruppen von insgesamt etwa 200 (!?) Individuen aufgeteilt. Es handelt sich wohl um Raupen des Tagpfauenauges. Ich hoffe die Brennesseln dürfen dort noch eine Weile stehenbleiben…

Tagpfauenaugen-Raupen bei Unna am 16.09.08 Foto: Michael Freese

Tagpfauenaugen-Raupen bei Unna am 16.09.08 Foto: Michael Freese

Dienstag, 16. September 2008

Schwerte: Rotmilan, Eisvogel, Buntspecht, Gartenbaumläufer am 15.09.2008 (Beob.: A. Malke, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Ruhrtal Schwerte: Am 15.09.2008 um 8.45 Uhr in der Nähe vom Ruderklub Schwerte, 1 Rotmilan,1 Eisvogel, 1 Buntspecht und 1 Gartenbaumläufer gesehen.

Montag, 15. September 2008

Fröndenberg: Rohrweihe und Eichelhäher ziehend, die Ergebnisse im „Beringungs-Camp“ Frömern vom 15.09.2008 (W. Prünte)

Heute so gut wie kein Kleinvogel-Tageszug, bei Frömern zogen morgens 5 und 3 Eichelhäher sowie 1 immat. Rohrweihe.
Nach dem Nachtzug konnten morgens 43 Vögel untersucht und beringt werden: 3 Braunkehlchen, 2 Schilfrohrsänger, 7 Teichrohrsänger, 1 Feldschwirl, 1 dj. Gartenrotschwanz W, 4 Rotkehlchen, 5 Heckenbraunellen, 5 Dorngrasmücken, 1 Klappergrasmücke, 1 Mönchsgrasmücke, 1 Baumpieper, 3 Blaumeisen, 1 Fitis und 8 Zilpzalps. Die letztgenannte Art hat ihren Wegzug jetzt deutlich eröffnet.

Montag, 15. September 2008

Unna: Steinkauz, junger Grünspecht und Co. am 14./15.09.08 (M. Freese)

Bei Gartenarbeiten heute und gestern folgende Beobachtungen nebenher: ein singender Zilpzalp (etwas holprig, muss wohl noch ein wenig üben bis zum nächsten Frühjahr); der Steinkauz zeigte sich seit langer Zeit mal wieder auf dem Schornstein und rief; ein Trupp von etwa 10 Schwanzmeisen zog durch den Garten; ein junger Grünspecht suchte auf der Wiese nach Fressbarem.

Junger Grünspecht bei Unna am 14.09.08 Fotos: Michael Freese

Junger Grünspecht bei Unna am 14.09.08 Fotos: Michael Freese

Sonntag, 14. September 2008

Fröndenberg / Bönen: Rotmilane, Elstern, Ligusterschwärmer am 14.09.08 (B.Glüer)

Südlich von Frdbg.-Ostbüren, auf einem Feld 9 Rotmilane. In Ostbüren 4 streitende Elstern (Revierkampf?). In Bönen (Bachstraße) in einer Ligusterhecke eine Ligusterschwärmerraupe.

Ligusterschwärmerraupe in Bönen am 14.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Ligusterschwärmerraupe in Bönen am 14.09.08 Foto: Bernhard Glüer

Elster in Ostbüren am 14.09.2008 Foto: Bernhard Glüer

Elster in Ostbüren am 14.09.2008 Foto: Bernhard Glüer

Sonntag, 14. September 2008

Holzwickede/Schwerte: Wasservogelzählung am 14.09.2008 (Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)

Ruhrbrücke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und Nebengewässer (Beob.: J. Althoff, R. Badalewski, H. Bloch, I. Devrient, H. Göbel, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. Künemund, L. Mignolet, W. Pitzer, G. Sauer, R. Wohlgemuth): Haubentaucher 34, Zwergtaucher 83, Kormoran 20, Graureiher 42, Höckerschwan 42, Graugans 354, Kanadagans 1, Nilgans 193, Pfeifente 5, Schnatterente 22, Stockente 319, Knäkente 15, Löffelente 4, Tafelente 12, Reiherente 122, Mäusebussard 14, Habicht 1, Rotmilan 1, Fischadler 1, Baumfalke 3, Turmfalke 3, Teichhuhn 11, Blässhuhn 429, Hohltaube 40, Ringeltaube 19, Eisvogel 9, Grünspecht 3, Buntspecht 2, Uferschwalbe 12, Rauchschwalbe 17, Mehlschwalbe 16, Schafstelze 4, Gebirgsstelze 5, Bachstelze 19, Zaunkönig 3, Fitis 1, Zilpzalp 7, Rotkehlchen 1, Wacholderdrossel 3, Amsel 6, Schwanzmeise 15, Weidenmeise 1, Blaumeise 13, Kohlmeise 8, Kleiber 2, Gartenbaumläufer 2, Buchfink 83, Grünling 23, Stieglitz 42, Eichelhäher 7, Elster 9, Star 262, Dohle 2, Rabenkrähe 227.
davon nur Geiseckesee (Beob.: W. Pitzer, G. Kochs):
16 + 3 kleine juv. Haubentaucher , 62 Zwergtaucher, 12 Kormorane, 15 Graureiher, 39 Höckerschwäne, 92 Graugänse, 23 Nilgänse, 148 Stockenten, 83 Reiherenten, 12 Tafelenten, 5 Pfeifenten, 22 Schnatterenten, 4 Löffelenten, 15 Krickenten, 377 Bläßrallen, 4 Teichrallen, 7 Mäusebussarde, 3 Baumfalken, 1 Fischadler, 1 Turmfalke, 1 Habicht, 2 Eisvögel. Außerdem Rabenkrähen, Eichelhäher, Zaunkönig, Amsel, Buntspecht, Blau-, Kohlmeise, Buchfink, Grünfink, Kleiber, Star, Zilpzalp, Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, Ringeltaube, Bachstelze, Gebirgsstelze, Gartenbaumläufer, Rotkehlchen, Grauschnäpper.

Sonntag, 14. September 2008

Fröndenberg: Wasservogelzählung mit Pfeifenten am 14.09.2008 (W. Prünte)

Heute am Gelsenkirchener Wasserwerk: 2 Pfeifenten, 4 Schnatterenten, 150 Stockenten, 60 Reiherenten, 5 Tafelenten (2 M, 3 W), 4 Kormorane, 26 Kanadagänse, 12 Nilgänse, 3 Gebirgsstelzen.

Sonntag, 14. September 2008

Holzwickede/Fröndenberg: Eichelhäherzug und Gartenrotschwänze am 14.9.2008 (D. Ebbing)

Auf der Haar östlich von Opherdicke heute morgen 2 Braunkehlchen sowie 5, 3 und 12 nach NW ziehende Eichelhäher; an der Zufahrt zum „Beringungs-Camp“ in Frömern 3 Gartenrotschwänze (1 ad. männl. und 2 wf.) und 1 Steinschmätzer.

Sonntag, 14. September 2008

Fröndenberg: Das 3. Rotsternige Blaukehlchen, Schilfrohrsänger, starker Eichelhäher-Durchzug und vieles mehr vom „Camp“ in Frömern am 14.09.2008 (G. Zosel, D. Ebbing, W. Prünte)

Heute bei Tageszugbeobachtungen zwischen 8,30 und 12 Uhr in Frömern zogen u. a. 1 Wespenbussard, 1 ad. M Rohrweihe, 1 Sperber, 1 Baumfalke, 10 Schafstelzen, 2 Kormorane und insgesamt 169 Eichelhäher. Beim Fangeinsatz am Morgen konnten 37 Vögel untersucht und beringt werden: 1 Rotsterniges Blaukehlchen, 3 Braunkehlchen, 2 Feldschwirle, 8 Baumpieper, 5 Heckenbraunellen, 12 Teichrohrsänger, 1 Sumpfrohrsänger, 2 Schilfrohrsänger, 1 Feldsperling, 2 Zilpzalps.

Rotsterniges Blaukehlchen bei Frömern am 14.09.2008 Foto: Werner Prünte

Rotsterniges Blaukehlchen bei Frömern am 14.09.2008 Foto: Werner Prünte

Sonntag, 14. September 2008

Lünen: Wasservogelzählung am 13.09.2008 (H.-J. Pflaume, M. Scholz)

Wasservogelzählung am 13.09.2008, Lippe zwischen Sesekemündung und Wehr Buddenburg: 28 Zwergtaucher, 17 Haubentaucher, 4 Kormorane, 9 Graureiher, 196 Stockenten, 8 Reiherenten, 40 Teichrallen, 71 Blässrallen, 278 Lachmöwen, 2 Graugänse, 77 Kanadagänse, 2 Graugans x Kanadagans-Hybriden, 1 Weißwangengans.

Samstag, 13. September 2008

Fröndenberg/Menden: Uferschwalbenkolonie am 13.09.2008 (H. Luther, G. Zosel, W. Prünte)

Die Kontrolle der in Kooperation zwischen den Stadtwerken Fröndenberg, dem Kreis Unna, Untere Landschaftsbehörde und dem ehrenamtlichen Naturschutz (NABU) wiederhergestellten Uferschwalben-Spundwand am Westicker Wehr ergab, dass insgesamt etwa 139 Röhren im Jahr 2008 beflogen worden sind. Ca. 70 BP, und damit deutlich mehr als zunächst geschätzt – haben wahrscheinlich die neue Brutmöglichkeit an der Ruhr in diesem Jahr genutzt! Getrennt schlafen führt also vermutlicherweise nicht immer zu schlechten Brutergebnissen!

Samstag, 13. September 2008

Fröndenberg: Rohrweihe und Baumfalke ziehend sowie Ergebnisse aus dem „Beringungs-Camp“ in Frömern am 12.09.2008 (W. Prünte)

Heute in Fröndenberg-Frömern nur schwacher Tageszug: 1 dj. Rohrweihe sowie 1 Baumfalke Richtung SW bzw. S. Die Ergebnisse aus dem Nachtzug-Geschehen: 81 Vögel konnten untersucht und markiert werden – davon 1 Blaukehlchen, 13 Braunkehlchen, 5 Feldschwirle, 1 dj. Gartenrotschwanz M, 7 Baumpieper, 3 Dorngrasmücken, 1 Mönchsgrasmücke, 39 Teichrohrsänger – allesamt dj., 1 Sumpfrohrsänger, 2 Heckenbraunellen, 1 Zaunkönig, 2 Zilpzalps, 5 Feldsperlinge.

Freitag, 12. September 2008

Holzwickede/Unna/Fröndenberg: Eichelhäher, Rohrweihen, Braunkehlchen, Schwarzpecht am 11.9.2008 (D. Ebbing)

Im Bereich der Haar östlich Opherdicke heute morgen 11 rastende Braunkehlchen auf einer Brachfläche, 1 dj. Neuntöter, 1 niedrig überfliegender Schwarzpecht, ferner binnen nur 10 Minuten zwischen 9:05 und 9:15 in kleinen Trupps 37 Eichelhäher (2+4+4+6+2+6+7+6) allesamt in Richtung WNW ziehend. Auf der Billmericher Kluse 1,1 ad. Rohrweihen ziehend, 1 weitere ad. männl. Rohrweihe in der Feldflur nördlich der Wilhelmshöhe sowie ebenda 4 Baumpieper und 6 weitere Braunkehlchen auf einer kleinen Brachfläche. Verbreiteter Herbstgesang von Zilpzalp und Fitis.

Donnerstag, 11. September 2008

neuere Beiträge ältere Beiträge


Seiten

Kalender

September 2008
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Monatsarchiv

Themenarchiv