Dezember 2007

31.Dezember 2007

Fröndenberg, Unna, Kr. Soest: RaubwĂŒrger, Distelfinken, SaatkrĂ€hen, Hohltaube am 31.12.07 (B.GlĂŒer, H.Niemand)
Bei Frömern und im NSG Ahsewiesen (Welver) je ein RaubwĂŒrger. In den Ahsewiesen bereits eine rufende Hohltaube! Weiterhin bei Frömern ein Distelfinkschwarm von knapp 20 Exempl. Im Hemmerder Ostfeld ein Schwarm von ca. 350 SaatkrĂ€hen und Dohlen.

Bergkamen: GĂ€nse zum 30.12.2007
(H.-J. Pflaume, T. Prall)
Die seit einigen Wochen beobachtete Schneegans in den Lippewiesen bei Bergkamen-RĂŒnthe könnte auch eine Zwergschneegans sein. Bei erster Betrachtung könnte man von der GrĂ¶ĂŸe her tatsĂ€chlich auf eine Schneegans tippen. Dann ist uns aber durch das Spektiv bei 50facher VergrĂ¶ĂŸerung der Schnabel aufgefallen. Der Schnabel der beobachteten Gans ist deutlich kĂŒrzer als bei SchneegĂ€nsen, zudem ist die Schnabelbasis blĂ€ulich-grau, sowie es auch in der Literatur fĂŒr ZwergschneegĂ€nse beschrieben wird und zudem fehlen die bei der Schneegans auffallenden „Mundwinkel“. Außerdem hielten sich neben ungezĂ€hlten Kanada-, Grau- und NilgĂ€nsen auch zwei SaatgĂ€nse in den Lippewiesen auf. Allen Ornis wĂŒnschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr und vielleicht wird der eine oder andere auch angeregt sich die Schneegans/Zwergschneegans nochmal genauer anzusehen.

Fröndenberg-Westick/Menden: aktuelle Zahlen aus dem Ruhrtal vom 30.12.07
( Gregor Zosel):
Am heutigen Vormittag ( 8:00 – 9:30 Uhr) konnte ich folgende nennenswerte Wasservögel im Bereich Kiebitzwiese zĂ€hlen: 13 GĂ€nsesĂ€ger ( 6 M+ 7 W ),1 Schellerpel, 3 Schnatterenten. 10 Reiherenten , einzelne Stockenten, 2 NilgĂ€nse, 1 Zwergtaucher, 4 GraugĂ€nse, mindestens 40 KanadagĂ€nse.
1 Eisvogel jagte im Höhe Kiebitzwiese am Nordufer der Ruhr. 1 Silberreiher hielt sich am Ententeich auf, der noch fast ganz gefroren ist. WÀhrend aus dem Wald im NSG auf Mendener Seite ein Buntspecht trommelte, zogen etwa 15 Schwanzmeisen am Ruhrufer östlich der Kiebitzwiese von Baum zu Baum.
Ca. 200 Lachmöwen flogen von ihren östlichen SchlafplĂ€tzen ĂŒber das Ruhrtal in Westrichtung.

Fröndenberg: Noch ein Wintervorkommen des SommergoldhÀhnchens am 30.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Im Fröndenberger Westfeld (Langschede) am heutigen Morgen 1 SommergoldhÀhnchen.

Dortmund/Hagen/Schwerte: Rotmilan am 30.12.2007
(Beob.: S. Kolbe, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Hengsteysee: Am Hengsteysee DO-Syburg ein kreisender Rotmilan.

Schwerte: BlÀss- und SaatgÀnse, Kiebitze am 29.12.2007 und 23.12.2007
(Beob.: G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal Lettenhof: Einige unserer Gruppe und ich sahen auf den Ruhrweiden (Lettenhof): ca. 60 BlĂ€ssgĂ€nse, 4 SaatgĂ€nse neben Grau-, Nil- und KanadagĂ€nsen. Übrigens sah ich am 23.12. noch 6 ziehende Kiebitze.

Holzwickede/Unna: Weitere Gebirgsstelzen-Vorkommen am 29.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Am Liedbach in Höhe der Schule bzw. des Bolzplatzes in Unna-Billmerich 1 Gebirgsstelze Nahrung suchend. Ein weiteres Ex. dieser Art am Holzwickeder Bach in Höhe des „Erbstollens“. Die Handkontrolle dieses Vogels ergab: diesjĂ€hrig. In diesem WaldstĂŒck auch 2 Weidenmeisen.

Bad Sassendorf: Misteldrossel am 28.12.2007
(M. Hölker)
28.12.2007 Lohne, Misteldrossel mit ersten Gesang (kurz).

Fröndenberg-Strickherdicke: Mittelspecht am 28.12.2007
(M. Freese)
Ein Spaziergang im Waldgebiet östlich von Strickherdicke brachte folgende Beobachtungen hervor: Amseln, Rotkehlchen, Zaunkönige, Kohlmeisen, Blaumeisen, 2 Sumpf-/Weidenmeisen (eine davon singend), 1 WintergoldhĂ€hnchen sowie ein weiteres GoldhĂ€hnchen (Winter- oder SommergoldhĂ€hnchen), 3 Buntspechte (teilweise trommelnd), 1 Mittelspecht, ein weiterer Specht (leider nur Gesang wahrgenommen, vielleicht kann ich eine Bestimmung noch nachliefern), Buchfinken (erstaunlich wenige), MĂ€usebussarde, 1 unbestimmter Falke, 2 NilgĂ€nse an einem Fischteich, RabenkrĂ€hen, EichelhĂ€her, ein Schwarm Ringeltauben, viele BaumlĂ€ufer und noch mehr Kleiber (lautstark), ein Trupp von etwa 15-20 Erlenzeisigen. Vielleicht habe ich noch ein bis zwei Arten vergessen (weder Stift noch Papier mitgefĂŒhrt…), aber die Besonderheiten sind auf jeden Fall aufgefĂŒhrt.

Fröndenberg/Schwerte/Holzwickede, Wickede (Kr. Soest): Schnatterenten, Silberreiher, Bachstelze, Schwarzspecht, Gebirgsstelze u. a. am 28.12.2007
(H. Luther, W. PrĂŒnte)
Noch vor 20 oder 30 Jahren waren Schnatterenten im Winter eine absolute RaritĂ€t bei uns. Inzwischen gehören Begegnungen mit dieser Art wintertags im Ruhrtal zum Alltagsgeschehen der Vogelbeobachtung. Ohne systematische Nachsuche traf ich beispielsweise heute an einem Teich am MĂŒhlenstrang in Geisecke (wohl schon Holzwickeder Gebiet) einen Trupp von 30 Schnatterenten an; auf einem Ruhrabschnitt bei Wickede-Echthausen hielten sich weitere 20 Ex. dieser Art auf. Dort auch 1 Schellenten-M, 1 Silberreiher und 1 Bachstelze.
Im Fröndenberger Stromberg heute 1 Schwarzspecht. An der BaarbachmĂŒndung heute 1 Gebirgsstelze. Handkontrolle wies den Vogel als diesjĂ€hrig aus.

Bad Sassendorf: Kornweihe am 27.12.2007
(M. Hölker)
27.12.2007 Lohner Klei: 1 Kornweihen-MĂ€nnchen.

Hamm: Wiesenpieper, Misteldrossel und Bachstelze am 27.12.2007
(W. PrĂŒnte)
In Hamm-Weetfeld heute auf einem Senf-Zwischenfrucht-Feld 10 Wiesenpieper und 1 Bachstelze, auf einer Viehweide eine einzelne Misteldrossel.

Dortmund: Schwarzspecht am 26.12.2007 (Beob.: S. Kolbe, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
DO-Reichsmark: Ein rufender Schwarzspecht am Golfplatz Reichsmark.

Schwerte: Eisvogel am 26.12.2007 (Beob.: J. Kuske, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte Altstadt: Am MĂŒhlengraben im Bereich der alten MĂŒhle am Wasserlauf an und unter der BrĂŒcke, ein Eisvogel, Wetter klar, 12:30 Uhr.

Bad Sassendorf: Kornweihe am 26.12.2007
(M. Hölker)
26.12.2007 Lohner Klei 3 weibchenfarbene Kornweihen.

Unna: WaldweihnachtslÀufer am 26.12.2007
(Matt. Baumgart)
Am FrĂŒhabend des Zweiten Weihnachtstages ĂŒberflog ein WaldwasserlĂ€ufer Unna-MĂŒhlhausen.

Schwerte: Eisvogel am 26.12.2007
(Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte Ost: Am 26.12.2007 um 12.30 Uhr ein einzelner Eisvogel im Ansitz am westlichen Rand des Gehrenbach-Teiches.
Es war klar, nahezu windstill und 4 Grad.

Soest: Gebirgsstelze am 25.12.2007
(M. Hölker)
Innenstadt Soest, Renaturierter Soestbach (Altes Hallenbad): Gebirgsstelze Intensiver Gesang und Balz.

Fröndenberg/Menden/Unna: Beobachtungen am 25.12.07
(M. Freese)
Ruhrabschnitt Kiebitzwiese / Feld in Halingen / SĂŒdfriedhof Unna
Diesmal nur die „Besonderheiten“: Ein GoldhĂ€hnchen (leider nicht bestimmbar, ob Sommer- oder WintergoldhĂ€hnchen) im Unterholz, mindestens ein BaumlĂ€ufer, mindestens eine Tannen- ODER Sumpfmeise, drei Zwergtaucher (zwei östlich des Wehrs, einer westlich), mehrere GĂ€nsesĂ€ger, KEINE Gebirgsstelze am Wehr (wird sie mir etwa untreu!?), eine Mutter mit ihren lautstarken Kindern (nur in diesem Fall habe ich etwas gegen Kinder! ;)) verhinderte dann abrupt weitere interessante Beobachtungen.
Auf dem Feld in Halingen etwa 50 HöckerschwÀne, etwa 50 NilgÀnse und 6 RostgÀnse.
Anschließend auf dem SĂŒdfriedhof beim Verwandtenbesuch mindestens drei GoldhĂ€hnchen (zwei einander lautstark jagend; ich meine eines als WintergoldhĂ€hnchen erkannt zu haben).

Fröndenberg/Westick: Weihnachten im Ruhrtal am 25.12.2007
(Gregor Zosel)
WĂ€hrend die Weihnachtsglocken von nah und fern erklangen, konnte ich den schönen Sonnenaufgang im Ruhrtal genießen. Heute kann ich von insgesamt 14 GĂ€nsesĂ€gern berichten, die sich auf der Ruhr aufhielten. 2 Silberreiher jagten am Nordufer der Ruhr im Bereich der Kiebitzwiese. Neben den ĂŒblichen Kleinvögeln hielten sich auf der Kiebitzwiese und Umgebung grĂ¶ĂŸere Anzahlen von folgenden Arten auf: ca. 100 Wacholderdrosseln, 1 Buntspecht, ca. 20 Schwanzmeisen, ca. 40 Erlenzeisige. ErwĂ€hnenswert ist auch ein Trupp von etwa 5 – 10 Kleibern, die laut durch das Busch- und Baumwerk zogen. Östlich der Kiebitzwiese verfolgte ein Habicht einen kleinen Taubenschwarm. Erfolglos zog er dann in Richtung Ententeich ab.
Allen Natur- und Vogelfreunden wĂŒnscht die Familie Zosel ein frohes Weihnachtsfest.

Iserlohn-SĂŒmmern: Kraniche am 24.12.2007
(Beob.: U. Ackermann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 24.12.2007 gegen 15:25 ĂŒberfliegt ein Kranichzug von 44 Vögeln das Baarbachtal bei SĂŒmmern.

Schwerte: Buntspecht am 24.12.2007
(Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste: Im Wald unterm Ergster Friedhof trommelt bei vorfrĂŒhlingshaften Temperaturen und Sonnenschein schon ein Buntspecht.

Fröndenberg: Rauhfußbussard, WasservogelzĂ€hlung am 24.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Unter dem Weihnachtsbaum und in der Natur ist man vor positiven Überraschungen nie sicher: Was das erste anbetrifft, so kann ich seit der gerade erfolgten RĂ€umung des Gabentisches all meinen Freunden und Bekannten im Gegensatz zu frĂŒher zukĂŒnftig wieder bestens rasiert gegenĂŒbertreten. Der neue Braun machts möglich. Und was das zweite, nĂ€mlich die Spendierlaune der
Natur, anbetrifft, so will ich, und mit mir meine Lebens- und ExkursionsgefĂ€hrtin H. Luther, mit dem Tag „Heiligabend“ auch zufrieden
sein: Gegen 15 Uhr ĂŒberquerte ein Rauhfußbussard das Ruhrtal bei Fröndenberg. Am Gelsenkirchener Wasserwerk ansonsten Übliches: 23 Krickenten , 40 Stockenten, 2 Zwergtaucher, 5 Reiherenten, 5 Kormorane, 3 WaldwasserlĂ€ufer, 1 Bergpieper, 2 Gebirgsstelzen, 2 Eisvögel, 3 Bachstelzen.
Unna: EichelhÀher und mehr am 23.12.2007 (M. Freese)
Ein EichelhÀher hat uns heute im Garten besucht. Weitere GÀste waren Kohl-, Blau- und Schwanzmeisen, Amseln, Buchfinken, Haussperlinge und Elstern.
Euch allen besinnliche Weihnachten.

Fröndenberg/Unna: Krickenten, Kleinspecht, Lachmöwen, Sturmmöwen, Misteldrossel am 23.12.2007
(H. Luther, W. PrĂŒnte)
Am Hammer Wasserwerk in Fröndenberg (noch weitgehend vereist) heute 12 Krickenten (davon 8 M) und 1 Kleinspecht. Im Fröndenberger „Warmer Löhn“ unter 60 Lachmöwen die (fĂŒr mich) erste schwarzköpfige. In der Hemmerder Feldflur 3 ad. Sturmmöwen. Auf einer Weide beim Hof Eckey (Hohenheide) 1 Misteldrossel.

Fröndenberg: Blitzeis macht Exkursion zur Kiebitzwiese zur Rutschpartie am 23.12.07
(Gregor Zosel)
Heute am Morgen ( 8:00 – 9:30 Uhr) wurde ich bei Bodenfrost und einsetzendem Regen vom Blitzeis ĂŒberrascht.Trotzdem hat sich auch heute der Weg vom Hindenburg-Hain bis zur RammbachmĂŒndung gelohnt. Folgende Beobachtungen sind erwĂ€hnenswert:
Insgesamt 19 GĂ€nsesĂ€ger, wobei 14 Ex. ( 7 M+ 7 W ) sich auf der Ruhr Höhe Kiebitzwiese befanden, wĂ€hrend noch 5 Ex. zur gleichen Zeit die Ruhr in Westrichtung ĂŒberflogen. 15 Reiher-, einzelnen Stock- und 2 Tafelenten , sowie 22 GraugĂ€nse hielten sich östlich des Wehrs auf. Insgesamt 4 Zwergtaucher haben zur Zeit ihr Winterquartier in diesem Gebiet bezogen (2 Ex. westlich d. Wehrs, 1 Ex. Höhe Kiebitzwiese und 1 Ex. an RammbachmĂŒndung). Ein Eisvogel konnte heute am sĂŒdlichen Ruhrufer in Höhe des Ententeichs gesichtet werden.
Anzumerken ist, daß der Ententeich ganz ,die Ruhr westlich d. Wehrs teilweise und östlich d. Wehrs kaum zugefroren waren.

LĂŒnen: WasservogelzĂ€hlung am 22.12.2007
(H.-J. Pflaume, M. Scholz)
Lippe zwischen SesekemĂŒndung und Buddenburg:
47 Zwergtaucher, 6 Haubentaucher, 5 Kormorane, 3 Graureiher, 41 Krickenten, 187 Stockenten, 35 Tafelenten, 116 Reiherenten, 41 Teichrallen, 107 BlÀssrallen, 55 Lachmöwen, 350 GraugÀnse, 150 KanadagÀnse, 6 NilgÀnse, 8 BlÀssgÀnse, 1 Streifengans.
Nebenbei noch zwei interessante Beobachtungen: 2 Bekassinen sowie ein erfolgloser Jagdversuch eines Wanderfalken auf eine Waldschnepfe!

Bad Sassendorf: Steinkauz am 22.12.2007
(M. Hölker)
Soeben rief um 16.55 Uhr nach einer mehrwöchigen Pause mal wieder zaghaft ein Steinkauz in Lohne in seinem Revier. Ab jetzt geht es wieder aufwĂ€rts…

Fröndenberg: Bekassine, WaldwasserlÀufer, Bergpieper, Gebirgsstelzen, Schnatterente u. andere Arten am 22.12.2007
(H. Luther, W. PrĂŒnte)
Am Gelsenkirchener Wasserwerk heute Nachmittag 1 Bekassine, 4 WaldwasserlĂ€ufer, 2 Bergpieper, 3 Gebirgsstelzen, 1 Schnatterente, 3 Zwergtaucher. Im Osterfeld zwischen Menden-Halingen und Menden-Bösperde fast 40 HöckerschwĂ€ne, 53 NilgĂ€nse und 5 RostgĂ€nse. In der Feldflur zwischen Halingen und Fröndenberg-Langschede 1 fliegender Bergpieper. Im Ruhrpark an der Fröndenberger RuhrbrĂŒcke 1 Kernbeißer.

Fröndenberg: Gebirgsstelzen und GÀnsesÀger am 22.12.2007
(W. PrĂŒnte)
1 und 1 Gebirgsstelzen an einem Bach in Fröndenberg-Neimen. 1 Ex. davon entpuppte sich in der Hand als diesjĂ€hrig. An der Ruhr – Höhe HönnemĂŒndung – 1 M und 1 W des GĂ€nsesĂ€gers. FĂŒr mich heute der erste Kohlmeisen-Gesang.

Schwerte: MĂ€usebussard am 21.12.2007 (Beob.: R. Boekholt, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal Geisecke: Am 21.12.2007 um 15:30 Uhr ein weißer Bussard sitzend auf einem Weidenzaunpfosten gegenĂŒber dem Gutshof zum Wellenbad.

Holzwickede: Sturmmöwe und Birkenzeisig am 21.12.2007
(Fabian Zosel, W. PrĂŒnte)
Heute am Morgen in Holzwickede-Rausingen 1 Birkenzeisig und eine von Osten nach Westen ziehende ad. Sturmmöwe. Die zurĂŒckliegenden frostigen Tage haben dazu gefĂŒhrt, dass bei uns ausharrende Rotkehlchen bereits die Winter-Fettreserven „anknabbern“: Die insgesamt 6 gewogenen Rotkehlchen aus der jetzt gerade begonnenen 3. Dezember-Dekade wogen allesamt etwa 10 Prozent weniger als die Ex. der Stichproben von jeweils 15 untersuchten Rotkehlchen aus der 1. und 2. Dezember-Dekade.

Fröndenberg: Silberreiher am 20.12.2007
(K. H. Beck)
Am 20.12.07 um 9.15 Uhr 3 Silberreiher auf der Ruhr in Fröndenberg/Neimen gesichtet.

Unna / Soest: RebhĂŒhner, Kornweihe, Wanderfalke am 20.12.07
(B. GlĂŒer)
Der frostige Rauhreif macht sie offenbar wieder besser sichtbar: 2 Ketten RebhĂŒhner im Hemmerder Ostfeld (einmal 8 und einmal 6 Vögel). Im NSG Ahsewiesen eine adulte, mĂ€nnliche Kornweihe und ein jagender Wanderfalke.

Schwerte: Kolkrabe, Erlenzeisig und Dompfaff am 20.12.2007
(Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
BĂŒrenbruch: Am 20.12.2007 gegen 11:40 Uhr am Michaelisweg bei sonnigem Winterwetter (-4°C) ein ĂŒberfliegender Kolkrabe, wenig spĂ€ter im Wannebachtal ein Schwarm von ca. 30 Erlenzeisigen bei der Nahrungssuche und am Sportplatz BĂŒrenbrucher Weg ein Dompfaff.

Unna: SommergoldhÀhnchen, Rotdrosseln, Eisvögel und Gebirgsstelze am 20.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Im Bimberg-Tal an zwei Stellen je 1 SommergoldhĂ€hnchen; eines davon ein nicht diesjĂ€hriges MĂ€nnchen. Am MĂŒhlbach in Höhe des Hofes BorgmĂŒhl 1 dj. Gebirgsstelze (Handkontrolle) sowie 1 Eisvogel. Ein weiterer Eisvogel am MĂŒhlbach in unmittelbarer NĂ€he der alten MĂŒhle inmitten der Ortschaft Unna-MĂŒhlhausen. 2 Rotdrosseln in der MĂŒhlhauser Mark. Am Bach im Bimberg-Tal 1 Teichhuhn.

Holzwickede/Fröndenberg: Gebirgsstelzen, Weidenmeisen, Misteldrosseln, BlĂ€ssgĂ€nse und GraugĂ€nse am 19.12.2007 (H. Luther, W. PrĂŒnte)
In den Ruhrweiden zwischen Fröndenberg-Altendorf und Fröndenberg-Dellwig heute 80 BlĂ€ssgĂ€nse und 40 GraugĂ€nse. Dort auch 3 Misteldrosseln. Am Kellerbach in Holzwickede-Hengserheide (nur teilweise abgesucht) 1 und 1 und 2 Gebirgsstelzen (1 untersuchte davon war diesjĂ€hrig). 1 weiteres Ex. dieser Art im NSG am Strickherdicker Bachtal. Dort auch 2 Weidenmeisen. Eine zusĂ€tzliche Gebirgsstelze, und zwar nach Handbestimmung ein diesjĂ€hriger Vogel, hielt sich am LĂŒnerner Bach in Höhe der KlĂ€ranlage Backenberg in Fröndenberg-Frömern auf.

LĂŒnen: Kraniche am 18.12.2007
(F. Angerstein)
Am 18.12.2007 um 13.40 Uhr ca. 70 Kraniche ĂŒber der Innenstadt von LĂŒnen.

Fröndenberg: Wanderfalke, Schwarzspecht, Goldammern am 18.12.07
(B.GlĂŒer)
Bei Frömern erneut auf demselben Gittermast wie am 16.12.07 ein Wanderfalke. Bei Frdbg.-Bentrop ein Trupp von 34 Goldammern auf einem Feld. Relativ spĂ€t, um 16.27 Uhr (Sonnenuntergang 16.15 Uhr), ein Schwarzspecht, der den alten Golfplatz Richtung Norden ĂŒberfliegt.

Unna: MĂ€usebussard am 18.12.2007 (H. KnĂŒwer)
In den letzten Wochen mehrfach, zuletzt am 18.12.07, Beobachtungen eines MÀusebussards im innerstÀdtischen Kurpark von Unna.

Fröndenberg: Gebirgsstelzen, Wasservögel am 18.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Heute je 1 Gebirgsstelze am Wasserkraftwerk Wickede (Ruhr auf Fröndenberger Gebiet) sowie an einem Graben am Hof Noelle Wying in Fröndenberg-Westick.
Am Hammer Wasserwerk in Fröndenberg rasteten heute 8 NilgÀnse, 8 Krickenten, 1 Schnatterente (M) sowie 1 Schellente (M).

LĂŒnen: GĂ€nse am 17.12.2007
(F. Angerstein)
In der Lippeaue vor der STEAG/ LĂŒnen ca. 380 GraugĂ€nse, 200 KanadagĂ€nse, 6 BlĂ€ssgĂ€nse, 1 Streifengans.

Unna-Westhemmerde/Fröndenberg-Westick: Von Kiebitzen, Schellenten und GÀnsesÀger am 17.12.2007 (Fabian,Sabine und Gregor Zosel)
Das Kiebitzfeld zwischen Westhemmerde und Lenningsen ist “ wiederbelebt“. Heute gegen 11:00 Uhr waren wieder 18 Kiebitze anzutreffen.
Zwischen 14:00 u.16:00 Uhr war die erste große GĂ€nsesĂ€geransammlung im Ruhrtal zu beobachten. Insgesamt waren 16 Ex. auszumachen,die sich wie folgt aufteilen:
1 GĂ€nsesĂ€gerweibchen auf der Ruhr westlich des Wehrs + 7 Ex. (4 M+ 3 W) auf der Ruhr Höhe Kiebitzwiese und mindestens 8 Ex. (4 M+ 4 W) auf dem Ententeich auf Mendener Seite. Außerdem konnte man etwa 100 Stockenten, 3 Tafelenten (2 M + 1 W) und ca. 20 Krickenten durch den Uferbewuchs erkennen, wobei dieses als Mindestanzahl anzusehen ist. Auf der Ruhr in Höhe der Kiebitzwiese sind noch 4 Schellenten (2 M+ 2 W) erwĂ€hnenswert.
Auf der Weide östlich der Kiebitzwiese suchten ca. 70 Stare und ca.30 Wacholderdrosseln nach Nahrung.
1 Gebirgsstelze hielt sich heute im Bereich des Wehres auf.

Fröndenberg: Bergpieper, Gebirgs- und Bachstelzen – Wasservögel am 17.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Am Gelsenkirchener Wasserwerk in Fröndenberg heute mit 25 Ex. eine fĂŒr das Ruhrtal bedeutende Ansammlung von Bergpiepern. Im genannten Gebiet u. a. auch 4 Gebirgsstelzen, 5 Bachstelzen, 3 WaldwasserlĂ€ufer, 7 Tafelenten (4 M), 27 Krickenten, 1 Schnatterente (M), 70 Stockenten sowie 36 HöckerschwĂ€ne.

LĂŒnen: Kraniche am 16.12.2007
(M. Scholz)
Am 16.12. um 12.25 Uhr ca. 150 Kraniche ĂŒber LĂŒnen in sĂŒdliche Richtung ziehend.

LĂŒnen: Kraniche am 16.12.2007 (F. Angerstein)
Am 16.12.07 ab 12.00 Uhr große KranichzĂŒge ĂŒber LĂŒnen gehört, 13.20 Uhr ca. 200 Kraniche ĂŒber Langern, 13.40 Uhr erneut 150 Kraniche ĂŒber Langern sĂŒdwestlich ziehend.

Dortmund: Kraniche am 16.12.2007
(Beob.: W. Wiemann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
16.12.07 15:55 Uhr DO-Sommerberg 45 Kraniche SW .

Schwerte: WasservogelzÀhlung am 16.12.2007 (Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
16.12.2007 WasservogelzĂ€hlung RuhrbrĂŒcke Westhofen bis Schoof einschl. Geiseckesee und NebengewĂ€sser
J. Althoff, R. Badalewski, H. Bloch, I. Devrient, H. Göbel, P. Johann, G. Kochs, S. Kolbe, H. KĂŒnemund, L. Mignolet, C. Olszak, G. Peters, W. Pitzer, G. Sauer, R. Wohlgemuth:
Haubentaucher 4, Zwergtaucher 37, Kormoran 41, Graureiher 33, Silberreiher 1, Höckerschwan 50, Graugans 260, Kanadagans 27, Nilgans 37, Pfeifente 2w,Schnatterente 35, Krickente 79, Stockente 529, Tafelente 85, Reiherente 142, Schellente 12, Brautente 2 , ZwergsĂ€ger 2, GĂ€nsesĂ€ger 4m+2w, MĂ€usebussard 15, Habicht 1, Turmfalke 4, Fasan 2, Teichhuhn 17, BlĂ€sshuhn 149, Kiebitz 2, WaldwasserlĂ€ufer 4, Lachmöwe 84, Ringeltaube 38, TĂŒrkentaube 6, Eisvogel 4, GrĂŒnspecht 1, Schwarzspecht 1, Buntspecht 1, Gebirgsstelze 4, Bachstelze 9, Wiesenpieper 2, Bergpieper 1, Zaunkönig 7, Heckenbraunelle 1, Zilpzalp 1, Rotkehlchen 12, Wacholderdrossel 51, Rotdrossel 1, Amsel 48, Schwanzmeise 21, Sumpfmeise 2, Blaumeise 32, Kohlmeise 27, Kleiber 2, GartenbaumlĂ€ufer 1, Buchfink 13, GrĂŒnling 23, Kernbeißer 1, Gimpel 1, Haussperling 5, EichelhĂ€her 3, Elster 24, Star 90, SaatkrĂ€he 7, RabenkrĂ€he 96.
davon nur Geiseckesee:
(W.Pitzer u.G.Kochs) 1 Haubentaucher , 9 Zwergtaucher, 27 Kormorane, 3 Graureiher, 3 Graugans , 7 NilgĂ€nse , 1 KanadagĂ€nse, Pfeifente 2w, 343 Stockenten, 35 Schnatterenten, 105 Reiherenten, 84 Tafelenten, 4 Krickenten, ZwergsĂ€ger 2w, 45 BlĂ€ĂŸrallen, 3 MĂ€usebussard, 1 Habicht , 1 Eisvögel , 1 WaldwasserlĂ€ufer,
außerdem: Schwarzspecht 1, Wiesenpieper 2.

Selm: Kornweihe, Kranich und mehr am 16.12.2007
(B. Warnke)
12.00 Uhr Kanal SchliekerbrĂŒcke: Kornweihen MĂ€n. ĂŒber Senfacker gaukelnd
13.10 Uhr Selm Mitte: 90-100 Kraniche im Aufwind kreisend wie jedes Jahr ĂŒber der selben AckerflĂ€che
14.30 Uhr Schleuse Horst: 86 Kiebitze, 60-70 Hohltauben, Stare
15.10 Uhr Selm Heide: 5 Silbermöwen, 2 Sturmmöwen, 20 Kiebitze, 30 Stare, 5 Wacholderdrosseln

Fröndenberg: Ruhraue am 16.12.2007
(M. Freese)
16.12.07, 13-14 Uhr, Ruhrabschnitt Fröndenberg Westick/Ententeich: Meine Freundin hat mich heute auf „meiner“ Route ausnahmsweise begleitet und direkt GlĂŒck gebracht: Mein erster Eisvogel ĂŒberhaupt! Er setzte sich keine 5 Meter von uns entfernt auf einen Ast am Wasser (westlich des Wehrs). Leider konnte ich den kurzen Moment aber nicht fĂŒr ein Foto nutzen. Weitere „besondere“ Beobachtungen: 2 HöckerschwĂ€ne, eine kleine Gruppe KanadagĂ€nse, 11 GĂ€nsesĂ€ger (ebenfalls eine Premiere fĂŒr mich), 1 Zwergtaucher (dito), 1 BaumlĂ€ufer, 2 Kormorane.
Mit Ansage: Jedes Mal, wenn ich mich dem Wehr nĂ€here, fliegt eine Gebirgsstelze auf. Auch heute wieder bei Hin- und RĂŒckweg.

Fröndenberg/Werl: Wanderfalke, Bachstelze, Ibis am 16.12.07
(B.GlĂŒer, H.Niemand)
Bei Frömern auf einem Gittermast ein adulter Wanderfalke. Bei Werl-Sönnern, in der NĂ€he einer KlĂ€ranlage 7 Bachstelzen. Über Welver-Scheidingen (Kr.Soest) vermutlich der bereits mehrfach gemeldete Ibis, der sich als GefangenschaftsflĂŒchtling auch nach Wochen in Freiheit offenbar noch immer guter Gesundheit erfreut.

Werne: Kanada- und GraugÀnse am 16.12.2007
(W. Pott)
Am 16.12.2007 u. a. 106 KanadagĂ€nse und 120 GraugĂ€nse Lippeaue bei Werne- Lenklar („Galgenbach“), darunter eine Graugans mit roter Halsmanschette und weißer Aufschrift „X 59“. Der Vogel wurde am 15.06.2002 als pullus in Tabor, Tschechien (569 km ESE) beringt, erstmals am 21.11.2004 und seitdem alljĂ€hrlich zwischen November und Januar in der Lippeaue bei RĂŒnthe abgelesen. Überwinterung mehrfach nachgewiesen, damit jetzt Beobachtungen im 4. Winter in Folge.

Fröndenberg-Westick/Menden: GÀnsesÀger im Ruhrtal am 16.12.07
(Gregor Zosel)
Heute am Morgen (8:00 – 10:30 Uhr) konnte ich folgende Beobachtungen machen:
Auf der Ruhr westlich des Wehrs: 9 GĂ€nsesĂ€ger ( 5 M+ 4 W) , 3 Reiherenten, 18 Stockenten, 15 Bleßrallen, 1 Teichralle.
Auf der Ruhr östlich des Wehrs bis RammbachmĂŒndung: 7 Reiherenten, 3 Tafelerpel, ca. 15 Stockenten, 4 Krickenten, 2 NilgĂ€nse, 11 KanadagĂ€nse, 14 GraugĂ€nse,1 Bleßralle, 7 HöckerschwĂ€ne, 1 Zwergtaucher.
Auf dem Ententeich/ Menden: ca. 20 Stockenten und ca. 20 Krickenten durch Uferbewuchs zu erkennen. Am SĂŒdufer des Sees jagte wieder ein Silberreiher.
Einzelne Kormorane und Graureiher waren im gesamten Ruhrbereich anzutreffen.
Östlich der Kiebitzwiese versammelten sich 2 SchwĂ€rme Erlenzeisige auf Fröndenberger Seite ( ca. 100 Ex. + ca. 20 Ex.). Weitere Erlenzeisige hielten sich auch noch im Wald des NSG auf Mendener Seite auf. An der RammbachmĂŒndung zog ein Trupp von 5 Distelfinken von Baum zu Baum. Trotz intensiver Suche konnte ich im Gebiet vom Hindenburg Hain bis zu RammbachmĂŒndung auch heute kein SommergoldhĂ€hnchen finden!

Unna/Holzwickede/Schwerte: Kraniche am 16.12.2007
(Beob.: H. Bauer, K. Habedank, D.&U. Ackermann, G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 16.12.07 zwischen 14.10 Uhr bis 14:20 Uhr von Unna-Billmerich bis Schwerte-Villigst bzw. -Ergste 180 Kraniche nach SW bei sonnigem, leichten Frost ziehend.

Iserlohn/Holzwickede/Schwerte: Krickenten, Angler an der BaarbachmĂŒndung in die Ruhr am 16.12.07
(Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Hennen Ohler MĂŒhle: Etwa 30 Krickenten nutzten das offenbar nĂ€hrstoffreiche Wasser, das der Baarbach in die Ruhr schickt, zur Nahrungssuche. Als der Angler kam, suchten sie fliegend das Weite (Foto unter www.agon-schwerte.de).

LĂŒnen: Kleinspecht und GĂ€nse am 15.12.2007
(F. Angerstein)
1 Kleinspecht im NSG In den KĂ€mpen (LĂŒnen-Beckinghausen), außerdem 75 KanadagĂ€nse und 3 GraugĂ€nse.

Unna/Holzwickede: Eisvogel, TeichhĂŒhner, Birkenzeisige und Gebirgsstelze am 15.12.2007
(F. und G. Zosel, W. PrĂŒnte)
Im Unnaer Bornekamptal mit seinen beiden Weihern heute 9 TeichhĂŒhner, 1 Eisvogel und 20 Birkenzeisige. Am Bach im NSG Liedbachtal 1 Gebirgsstelze.

Bönen: Misteldrosseln, TrauerschwÀne, Trompetergimpel am 14.12.2007
(W. PrĂŒnte)
In Osterbönen heute auf Nahrungssuche in Misteln 5 Misteldrosseln. Auf einem Teich in dieser Bauernschaft 2 TrauerschwÀne. Auf der zum Kreis Unna gehörenden Seite des Golfplatzes Drechen 1 Trompeter-Gimpel.

Werne: Schwarzkopfmöwe, Lachmöwe und GÀnse am 13.12.2007 und 10.12.2007
(W. Pott)
1 ad. Schwarzkopfmöwe (Schlichtkleid, 3. Kalenderjahr) am 13.12.07 unter 450 Lachmöwen an großer BlĂ€nke in der Lippeaue nördlich der ehem. MĂŒlldeponie in RĂŒnthe, wie die Lachmöwen RegenwĂŒrmer fressend, eher ungewöhnliches Datum. Dort an diesem Tag keine GĂ€nse, hier noch am 10.12. 360 GraugĂ€nse, 350 KanadagĂ€nse, 17 BlĂ€ssgĂ€nse, 1 ad. Schneegans (wohl Nominatform „Lesser Snowgoose“) und 1 Streifengans.

Holzwickede: Zilpzalp, „Trompeter“-Gimpel und Erlenzeisige am 13.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Heute im „urigen“ GelĂ€nde des Reservistenheims der RK Dortmund (westlich des Bundeswehr-Standortplatzes Hengsen) 1 Zilpzalp. Das diesjĂ€hrige MĂ€nnchen gehörte der Nominatform an. Am Westrand des genannten Übungsplatzes heute 1 „Trompeter-Gimpel“, ansonsten an verschiedenen Stellen dort noch 5 weitere „heimische“ Gimpel. Im NSG Bahnwald ein Erlenzeisig-Trupp von 120 Ex.

Selm: Zur Gebirgsstelzen-Winterverbreitung im Kreis Unna
(D. Niggemann)
Im Selmer Gebiet hĂ€lt sich wĂ€hrend des gesamten Winters „fast jĂ€hrlich“ immer mindestens 1 Gebirgsstelze im Bereich des Ausflusses der KlĂ€ranlage in Bork auf. Sehr hĂ€ufig beobachte ich in den letzten 2 Jahren auch teilweise 2 Gebirgsstelzen auf dem ca. 150 qm großen Flachdach der Postrelaisstation in Bork, da dort fast immer Wasser sehr flach steht.

Fröndenberg/Holzwickede: Rotdrosseln, Schwanzmeisen, Gebirgsstelze am 12.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Heute an einer Hecke nördlich von Fröndenberg-Altendorf 2 Rotdrosseln. Dort auch ein aus 14 Ex. bestehender Trupp Schwanzmeisen. 5 davon konnten nÀher untersucht werden: Sie gehörten alle der KopffÀrbungsstufe 4 an (siehe dazu Skala der KopffÀrbungen in der Foto-Chronik unserer Internet-Seiten).
Im Holzwickeder NSG Bahnwald, und zwar an einem Bach im Bereich „In der KrĂŒmmde“, eine Nahrung suchende Gebirgsstelze. Es handelte sich um einen dj. Vogel.

Fröndenberg: Silberreiher, Rotmilan, am 11.12.07
(B. GlĂŒer)
Östlich von Bausenhagen 2 Rotmilane und nahe Bentrop 2 Silberreiher.

Holzwickede: Wasserralle, Gebirgsstelze, SommergoldhÀhnchen am 11.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Ein freundlicher Jagdaufseher ermöglichte mir heute das Betreten des Standort-Übungsplatzes in Opherdicke/Hengsen. Meine Erwartung, dort den RaubwĂŒrger anzutreffen, erfĂŒllte sich leider nicht. DafĂŒr gabs dann endlich einen Winternachweis der Wasserralle fĂŒr Holzwickede: 2 Ex. riefen aus dem zentralen Feuchtgebiet des Übungsplatzes, wo ich die Art im letzten Winter noch vergeblich gesucht hatte. Im GelĂ€nde ĂŒbrigens auch ein dj. M. des SommergoldhĂ€hnchens und 1 dj. W. der Gebirgsstelze (Fangkontrollen). Über die Winterverbreitung der Gebirgsstelze im Kreisgebiet sind wir nur unzureichend informiert. Jeder Einzelnachweis sollte mit genauer Ortsangabe registriert werden.

Fröndenberg: SommergoldhÀhnchen und Weidenmeise am 10.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Am neuen Friedhof im Fröndenberger JĂ€gertal heute 1 SommergoldhĂ€hnchen. Dort auch eine singende Weidenmeise. Ansonsten auch noch 2 Weidenmeisen in den WĂ€chelten auf der Hohenheide – dort aber auch Sumpfmeisen.

Schwerte: Rotdrosseln am 9.12.2007 (Beob.: H.-J. Göbel, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Westhofen: Konnte Sonntag gegen 14 Uhr am Schwarzen Weg auf der Schafwiese in Westhofen einen Trupp von 4-6 Rotdrosseln beobachten.

Fröndenberg/Kr. Soest: RaubwĂŒrger, Merlin, Wanderfalke, Schwarzkehlchen am 09.12.07 (B.GlĂŒer, H.Niemand)
Auch heute wieder bei Frömern ein RaubwĂŒrger, ein zweiter im NSG Ahsewiesen (Kr. Soest). Ebenda ein mĂ€nnliches Schwarzkehlchen, das offenbar die Abreise verpasst hat!? Östlich von Frdbg.-Bausenhagen auf einem Straßenbaum ein Merlin, ebenda ein ĂŒberfliegender Wanderfalke. Neben vielen MĂ€usebussarden und Turmfalken auch noch ein Rotmilan.

Fröndenberg: Weißwangengans, Silberreiher und mehr in der Ruhraue Westick am 9.12.07
(Fabian und Gregor Zosel)
Heute am frĂŒhen 2. Adventssonntag (8:00- 10:00 Uhr) konnten folgende Beobachtungen im Ruhrtal gemacht werden:
Auf der Ruhr im Bereich der Kiebitzwiese konnten insgesamt ca. 160 KanadagĂ€nse gezĂ€hlt werden,die dann alle in mehreren kleineren Trupps nach und nach in westlicher Richtung abzogen. Zu ihnen gesellten sich noch 5 NilgĂ€nse, 3 GraugĂ€nse und 1 Weißwangengans! Ebenfalls hielten sich noch ca. 10 Reiherenten, einzelne Stockenten, 3 Schellenten (2 M+ 1 W), 1 Teichralle, 1 Haubentaucher, 2 Zwergtaucher und 1 GĂ€nsesĂ€gerweibchen auf der Ruhr auf. Am Mendener Ententeich jagte auch heute wieder 1 Silberreiher. Neben 3 Kormoranen am Ententeich ĂŒberflogen noch weitere einzelne Ex. das Gebiet.
Auf der Wiese am Wehr versammelten sich ca. 100 Stare, ca. 50 Wacholderdrosseln und ca. 50 Rotdrosseln, die dann Richtung Obergraben abzogen.
Auf der Kiebitzwiese selber waren in den Baumwipfeln neben den „gewöhnlichen“ Singvögeln auch ein Trupp von etwa 30 Erlenzeisigen und ca. 15 Schwanzmeisen zu beobachten. Der Schwarm Haussperlinge an der Haltestelle Graf-Adolfstraße, der schon von M. Freese erwĂ€hnt wurde, wurde heute von uns auf ca. 70 Ex. geschĂ€tzt.

Fröndenberg: Ruhraue bei Westick am 08.12.07
(M. Freese)
Am 08.12.2007, 12:30-14:30 Uhr, Fröndenberger Ruhrabschnitt, Kiebitzwiese, Wehr westlich des Ententeichs <-> Wasserwerk Hamm:
Haussperling (Trupp: Bushaltestelle Graf-Adolf-Str.), Turmfalke, MĂ€usebussard, Fischreiher, Schellente (1 Paar, östlich des Wehrs), Reiherente (1 Erpel, mehrere Weibchen), Stockente, Gebirgstelze (1 am Wehr), Wacholderdrossel und Star (1 großer gemischter Trupp), Ringeltaube (mehr als 250), RabenkrĂ€he, Amsel, Heckenbraunelle, Zaunkönig, Rotkehlchen, Blaumeise, Kohlmeise, Schwanzmeise (Trupp), Kanadagans (Trupp), GrĂŒnspecht (1 am Nordufer), EichelhĂ€her (1 am SĂŒdufer), Buchfink, BlĂ€ĂŸhuhn, Haubentaucher (1 östlich des Wehrs)

Fröndenberg: RaubwĂŒrger und GĂ€nse am 08.12.07
(B. GlĂŒer)
So hat denn der Kreis Unna auch einen (ersten?) RaubwĂŒrger! SĂŒdöstlich von Frdbg.-Frömern, in einer Dornenhecke neben Weideland ein diesj. RaubwĂŒrger. – Wieder ein DiesjĂ€hriger…. Nun lĂ€sst sich aus zwei Individuen sicher noch kein Trend herleiten, doch nachdem der „Ahsewiesen-RaubwĂŒrger“ auch bereits ein DiesjĂ€hriger war – gegenĂŒber meist adulten Vögeln aus vorjĂ€hrigen Beobachtungen – ist vorsichtiger Optimusmus vielleicht doch angebracht und die Hoffnung nicht ganz unbegrĂŒndet, dass die Saison 07 möglicherweise einen guten Bruterfolg gebracht hat. Vielleicht haben die durch „Kyrill“ erzeugten großen WindwurfflĂ€chen im Sauerland vielerorts bessere Brutbedingungen fĂŒr den RaubwĂŒrger geschaffen.
Bei Frdbg.-Dellwig im Ruhrtal 64 Grau- und 8 NilgÀnse.

Fröndenberg/Unna: Bergfinken, Rotdrosseln, Zilpzalp am 8.12.2007
(W. PrĂŒnte)
Vielleicht habe ich es ja nur „ĂŒbersehen“, aber Bergfinken scheinen mir in diesem Winter sehr selten zu sein. Deshalb die Meldung von einem Trupp aus 20 Ex., der sich heute in Frömern am Bahndamm Fröndenberg-Unna aufhielt. Am Babywald in Unna heute 2 Rotdrosseln in einer Hecke. In einem Quellsumpf-GelĂ€nde in Unna-MĂŒhlhausen heute wieder ein Zilpzalp – möglicherweise identisch mit dem gemeldeten Ex. vom 29.11. in diesem GelĂ€nde.

Fröndenberg: Rotmilan, MÀusebussarde und Graureiher am 07.12.2007
(H. KnĂŒwer)
Ein diesj. Rotmilan nördlich der Kompostierungsanlage OstbĂŒren jagend; ein weiterer diesj. Rotmilan sĂŒdöstlich von Bausenhagen; dort auch 15-20 MĂ€usebussarde sowie 1 Graureiher, die als Infanteristen dem Beuteerwerb nachgingen.

Unna: Wiederfund Birkenzeisig
(W. PrĂŒnte)
Ein am 13.03.2007 in Unna-MĂŒhlhausen beringtes, nicht diesjĂ€hriges Birkenzeisig-Weibchen wurde 422 Tage spĂ€ter am 9.05.2007 1456 km entfernt auf den FĂ€röer Inseln frischtot nach Scheibenanflug gefunden und gemeldet.

Schwerte: GÀnsesÀger am 06.12.2007
(Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte Ost: Als ErgÀnzung zu meiner Meldung vom 4.12., heute morgen um 10:15 Uhr 6 mÀnnliche GÀnsesÀger auf dem Gehrenbachteich.

Fröndenberg: Nikolaus brachte reges Vogelleben ins Ruhrtal am 6.12.07
(Gregor Zosel)
Heute am Nikolausmorgen (8:00 bis 11:00 Uhr) hat sich der Weg zur Kiebitzwiese gelohnt!
Neben ca. 45 Kanada- und 4 NilgĂ€nsen zogen auch 9 SaatgĂ€nse ( alle 3 Arten im Tiefflug) ĂŒber die Ruhr in Westrichtung.
Auf der Ruhr fanden sich die ersten WintergĂ€ste ein: Neben einzelnen Stock – und Reiherenten hielten sich in Höhe der Kiebitzwiese
auch 4 Schellenten ( 2 M + 2 W) auf.Westlich des Wehr schwamm auch das erste GÀnsesÀgerweibchen.
Vom nördlichen Ruhrufer hat man nun im Winter auch wieder Einsicht zum Ententeich auf Mendener Seite.Dort jagte am SĂŒdufer des Sees ein Silberreiher im seichten Wasser. Zwischen Kiebitzwiese und RammbachmĂŒndung suchten ca. 150 Erlenzeisige und 4 Distelfinken in den ErlenbestĂ€nden nach Nahrung. Im Hindenburg Hain versammelten sich heute wieder einzelne Rotdrosseln.
Im Gebiet vom Hindenburg Hain, ĂŒber Kiebitzwiese, bis hin zur RammbachmĂŒndung habe ich heute mit geeigneten Erfassungsmethoden an ca.10 Stellen nach ĂŒberwinternden SommergoldhĂ€hnchen und Zilpzalps gesucht. Leider vergebens !!!

Fröndenberg: Wiesel im Winterkleid am 05.12.07
(B. GlĂŒer)
Mal wieder was Haariges: fast ist es ja wie eine Posse der Natur – angesichts frĂŒhlinghafter Temperaturen – ein schneeweißes Wiesel (Mustela erminea)! Zumindest habe ich in den letzten Jahren – offenbar als Anpassung an die KlimaerwĂ€rmung – auch im Winter eher braune Hermeline gesehen. Heute also – östlich des Hofes Eckei – ein schneeweißes Hermelin, das in der DĂ€mmerung eine Straße ĂŒberquerte.

Schwerte: GÀnsesÀger am 04.12.2007
(Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Schwerte Ost: Die ersten GĂ€nsesĂ€ger dieses Winters sind da – ein mĂ€nnlicher und zwei weibliche Vögel hielten sich um 13:15 Uhr auf dem Gehrenbachteich auf.

Unna: (Keine) Waldohreulen am 1.12.2007
(M. Freese)
Am 01.12.07 waren gegen kurz vor 16 Uhr keine Waldohreulen im Peukmanns Hof in KessebĂŒren anzutreffen.
Haben sie ihren Ruheplatz gewechselt, jetzt, wo das Laub runter ist, oder waren sie schon so frĂŒh zur Jagd unterwegs?

Fröndenberg, Bönen, Soest: RaubwĂŒrger, Merlin(?), Rotmilan u.a. am 01.12.07
(B. GlĂŒer, H. Niemand)
Die Sonnenstrahlen des ersten Dezembertages entschĂ€digen mit einigen Highlights ein wenig fĂŒr den doch eher tristen und grauen November. Im eigenen Garten „mĂŒmmelt“ ein DompfaffmĂ€nnchen aus den Schneeballbeeren Kerne heraus. Auf einem Rapsfeld bei Bönen-Lenningsen (etwas deplatziert) eine Gebirgsstelze. Östlich von Frdbg.-Bausenhagen neben den „ĂŒblichen“ MĂ€usebussarden und Turmfalken noch ein Rotmilan, Hunderte Ringeltauben und mindestens eine Feldlerche.
Im NSG Ahsewiesen (Kr. Soest) ein (diesj.?) RaubwĂŒrger. – Vielleicht profitieren unsere RaubwĂŒrger im Sauerland kurzfristig von den riesigen WindwurfflĂ€chen, die Kyrill hinterlassen hat. Ebenfalls in den Ahsewiesen offenbar noch ein jagender Merlin, der jedoch nicht mehr mit letzter Sicherheit bestimmt werden konnte.

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

Dezember 2007
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aktuelle Artikel