MĂ€rz 2006

31.MĂ€rz 2006

Fröndenberg: Schwarzmilan am 31.03.06 (B. GlĂŒer)
Um 18.50 h ein Scharzmilan in niedrigem Suchflug östlich von Frdbg.-Bausenhagen an der Hellkammer. Er landet schließlich auf einem Acker mit frisch ausgebrachtem Festmist, steigt von dort wieder auf und attackiert mehrfach eine auf einem Baum sitzende RabenkrĂ€he, was die Neugierde eines Rotmilans weckt, der dann die Attacken auf die KrĂ€he unterstĂŒtzt!

Bergkamen: Rauchschwalbe am 30.03.2006 (Beob.: B. Kriegs, Quelle: B. Margenburg/W. Postler)
Am 30.03.2006 eine Rauchschwalbe am Schwanenteich, Erich-Ollenhauer-Str. in Bergkamen-Weddinghofen.

Schwerte: Rotmilan am 30.03.2006
(Beob.: R. Boekholt, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
30.03.06 Villigst: Am Immenweg in Villigst gegen 10:30 Uhr ein kreisender Rotmilan in geringer Höhe.

Dortmund: Rohrweihe am 29.03.2006
(Beob.: H. Wulf, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
29.03.06 DO-Aplerbeck: Gegen 16:00 Uhr in der NĂ€he des Bezirksfriedhofes eine fliegende Rohrweihe.

LĂŒnen: Rotmilan, Kiebitz und RabenkrĂ€he am 29.03.2006
(T. Prall)
Am 29.03.06 kreisten 2 Rotmilane ĂŒber einem Feld in der NĂ€he des Gutes Alstedde. Außerdem war ein Kiebitz in der NĂ€he des Bauernhofes Busemann in LĂŒnen-Alstedde auf einem Feld zu sehen. Als zwei RabenkrĂ€hen auftauchten begann er aufgeregt zu rufen. Möglicherweise findet hier noch eine Brut statt?!

Fröndenberg: Ungewöhnliche Rotmilanansammlung am 29.03.06
(B. GlĂŒer)
Fast als wollten sie zu einem „Rachefeldzug“ mobil machen finden sich in den Abendstunden (19.35 h) östlich des Eichholzes, in dem jĂŒngst durch FĂ€llarbeiten ein Rotmilanbrutplatz zerstört worden ist, sieben (!!!) kreisende Rotmilane ein, die sich Minuten spĂ€ter in alle Himmelsrichtungen wieder zerstreuen.

Fröndenberg: Rammbachtal am 29.03.2006
(Hr. Beckmann, Hr. Doer, F. Frens, R. Gill, F. PrĂŒnte)
Am 29.03.2006 im Rammbachtal direkt sĂŒdlich des Hauses In den Telgen 25 ein gemischter Trupp Erlenzeisige/Birkenzeisige mit mindestens drei singenden Erlenzeisigen. Nördlich des HenrichsknĂŒbels zwei weibchenfarbene und ein singender Hausrotschwanz sowie einige nicht singende WeidenlaubsĂ€nger. Im diesem Bereich auch zwei KanadagĂ€nse auf einem Rapsacker. An der UnterfĂŒhrung des Rammbaches unter der Bahnstrecke Hagen-Kassel zwei Gebirgsstelzen. Nahe der MĂŒndung des Rammbachs in die Ruhr auf dem GelĂ€nde des Hammer Wasserwerkes mindestens 50 nahrungssuchende Rauchschwalben, ein offenbar recht stationĂ€rer Rotmilan und eine Zwergschnepfe, dazu NilgĂ€nse, Stock-, Krick-, Reiherenten und BlĂ€ĂŸhĂŒhner.

Schwerte: Fischadler am 28.03.2006
(Beob.: G. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
28.03.06 Ruhrtal bei Wandhofen: Um 16:04 ĂŒberflog ein Fischadler das Ruhrtal bei Wandhofen.

Bönen: Rauchschwalbe, WaldwasserlĂ€ufer, Bekassine am 28.03.06 (B.GlĂŒer/H.KnĂŒwer)
SĂŒdlich von Bönen-Lenningsen ĂŒber einem Feld eine Rauchschwalbe, im NSG „Horster MĂŒhle“ eine Bekassine – ebenda ca.350 Ballen Grasfroschlaich, im renaturierten Sesekebett östlich von Bönen-Lenningsen zwei WaldwasserlĂ€ufer.

Fröndenberg: Grasfrosch, Weidenmeise und Gebirgsstelze am 28.03.2006

Am 28.03.2006 im Voßackerbachtal zwischen Fröndenberg und Ardey in einem aufgelassenen Fischteich bereits mehr als 150 Grasfrosch-Laichballen, im Umfeld ein Gebirgsstelzen-Paar und eine singende Weidenmeise.

Schwerte:Der FrĂŒhling kommt mit Macht (nicht nur) am 27.03.2006
(Beob.: G. Kochs, S. Kolbe, W. Pitzer, W. TrÀger, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 27.03.06 Zilpzalp und Hausrotschwanz singen, eine voreilige Rauchschwalbe wurde gesichtet, der Kleine Fuchs fliegt, und mindestens 80 Erdkröten waren auf dem Weg zur BlÀnke Elsetalstr. im NSG Elsebachtal.

LĂŒnen: Fitis am 27.03.2006
(T. Prall)
Am 27.03.06 sang bereits ein Fitis in der NĂ€he des RegenrĂŒckhaltebeckens am Lippedeich bei Alstedde.

Bergkamen: Stieglitz am 27.03.2006

Zwei singende Stieglitze am Westenhellweg zwischen der ehemaligen Deponie und der Ökologiestation.

Unna: Brachvogel und Nilgans am 26.03.2006 (J. Brune)
Am 26.03.2006 1 Großer Brachvogel westlich Steiner Holz nach Westen fliegend, 1 Nilganspaar in Eiche (Horst) Horster MĂŒhle.

Werne: Rebhuhn, Schwarzkehlchen, Wiesenpieper und Kiebitze am 26.03.2006
(J. Hundorf)
Am 26.03.2006 am Kerstingweg ein Rebhuhn, am Mergelkampweg 2,0 Schwarzkehlchen und 5 Paare Kiebitze, im NSG DĂŒsbecke 2,1 Schwarzkehlchen und 50 Wiesenpieper.

Unna-Hemmerde: Goldregenpfeifer am 26.03.06
(B. GlĂŒer)
Im Hemmerder „Ostfeld“ 5 rastende Goldregenpfeifer auf Wintergetreide.

Fröndenberg-Frömern: Wanderfalke am 26.03.06 (B. GlĂŒer)
Um 16.40 h ĂŒber dem Stromberg bei Frömern ein Wanderfalke Richtung SĂŒdwest fliegend.

Schwerte: Kraniche am 25.03.2006 (Beob.: W. TrÀger, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
25.03.06 16:40 Uhr Ergste Elsebad 80 Kraniche NNO W. TrÀger

Fröndenberg/Menden/Iserlohn: Rohrweihe, Kraniche, Weißstorch, SchwĂ€ne und Gans am 25.03.2006
(J. Brune)
Am 25.03.2006 1 durchziehendes RohrweihenmĂ€nnchen westlich Dahlhausen (Kreisgrenze Unna/MK). 14.20 Uhr ca. 100 Kraniche östl. Sönnern kreisend dann nach Norden, gegen 16.00 Uhr ca. 80 Kraniche nordöstlich Bausenhagen nach Osten ziehend. Ebenfalls um diese Uhrzeit ein Weißstorch nördl. Bausenhagen kreisend und nach Nordosten abziehend. Dazu an der RuhrbrĂŒcke Gut Bimberg 28 HöckerschwĂ€ne, 1 Trauerschwan, 1 Schneegans, nördlich Halingen ca. 10 HöckerschwĂ€ne und sĂŒdlich Fröndenberg /KlĂ€ranlage noch mal 30 HöckerschwĂ€ne.

Werne: Lippeaue am 25.03.2006
(H.-J. Pflaume)
Am 25.03.2006 an der BlĂ€nke nördlich der ehemaligen Deponie RĂŒnthe in der Lippeaue 1 Rostgans, 2,2 Spießenten, 20 Krickenten, 20 KanadagĂ€nse, 11 GraugĂ€nse neben ungezĂ€hlten Stockenten und BlĂ€ĂŸhĂŒhnern.

Werne: Bekassine, Fasane und mehr am 25.03.2006 (H.-J. Pflaume)
In der Lippeaue im Bereich Galgenbach auf einer ĂŒberschwemmten Wiese 2 Bekassinen, auf einem Acker im Bereich der HeckrindflĂ€che mehr als 500 Kleinvögel, zum ĂŒberwiegenden Teil Buchfinken aber auch Goldammern, Rohrammern, Feldsperlinge und BluthĂ€nflinge. Dort auch ĂŒber 30 Fasane auf diesem Acker und weitere an den Hecken und Hochstaudenfluren (auch im Bereich der Heckrind-NaturentwicklungsflĂ€che am Gersteinwerk sind sehr hohe Fasanen-Konzentrationen zu beobachten).

Unna: Hausrotschwanz und Zilpzalp am 25.03.06 (B.GlĂŒer)
Bei Unna-Westhemmerde ein HausrotschwanzmĂ€nnchen auf einer Zaunpfahlreihe und im NSG „Uelzener Heide“ ein Zilpzalp.

Unna: Dohlen- und KrĂ€henschlafplatz, 25.03.06 (B.GlĂŒer)
Bereits bei fortgeschrittener Dunkelheit (19.45 h) erscheinen in relativ großen Trupps mit lautem Spektakel Hunderte Dohlen und RabenkrĂ€hen auf dem MĂŒhlhauser Berg und fallen zum schlafen in ein Gehölz ein. Ein sich zufĂ€llig nĂ€hernder krĂ€chzender Graureiher löst das Aufsteigen der gesamten „Gesellschaft“ aus und wird mit lautem Getöse in einem Kollektivangriff vertrieben.

Schwerte: Kiebitze am 25.03.06
(Beob.: H. Worbs, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste LĂŒckehaide: balzende Kiebitze
Auf dem Feld oberhalb der JVA (jetzt Landschaftsschutzgebiet) 3 balzende Kiebitze.

Fröndenberg. Rauchschwalbe, noch 6 Kranich-Keile und insgesamt starker Vogelzug am 25.3.2006
(W. PrĂŒnte)
WĂ€hrend einer Zug-Planbeobachtung von 14.20 bis 16.20 Uhr auf dem Fröndenberger MĂŒhlenberg eine durchziehende Rauchschwalbe. Beim Nachmittags-Zug kamen noch bemerkenswerte Summen-Zahlen durchziehender Vögel zustande: 179 Buchfinken in 35 Trupps, 25 Heidelerchen in 3 Trupps, 75 Feldlerchen in 3 Trupps, 9 Rohrammern, 65 Stare, 19 Wiesenpieper, 4 Bachstelzen, 40 Rotdrosseln, 28 Wacholderdrosseln, 260 Ringeltauben in 16 Trupps, 4 SaatkrĂ€hen. ZusĂ€tzlich noch 120 (14,30 Uhr), 11 (14,35 Uhr), 35 (15,20 Uhr), 9 (15,30 Uhr), 18 (16 Uhr) und 18 (16,10 Uhr) Kraniche ĂŒber Fröndenberg in Richtung NO.

Unna: Wiesenpieper, Lachmöwe, Kiebitz und Feldlerche am 25.03.2006 (W. PrĂŒnte)
In der Feldflur Westhemmerde heute ein singender Wiesenpieper, wohl Brutvogel dort. Dort auch 200 Lachmöwen auf einem Wintergerste-Feld. Sie „zogen“ dort vor allem RegenwĂŒrmer. 95 Prozent der Vögel befanden sich im Brutkleid.
In der Feldflur östlich von Unna-Hemmerde noch 22 rastende Kiebitze, nur 6 Ex. davon MÀnnchen. An drei Stellen in dieser Flur noch etwa 80 rastende Feldlerchen.

LĂŒnen: GrĂŒnspecht und Feldlerche am 24.03.2006
(T. Prall)
Am 24.03.06 rief ein GrĂŒnspecht ausgiebig in der Alstedder Feldflur, außerdem zwei Feldlerchen im Singflug.

LĂŒnen: Rauchschwalbe am 24.03.2006 (H.-J. Pflaume)
Am 24.03.2006 eine Rauchschwalbe mit der ersten, ihren Namen verdienenden Warmfront ĂŒber LĂŒnen.

Werne/Bergkamen: Rauchschwalbe und Kraniche am 23.03.2006
(R. Ohde)
Am 23.03.2006 eine Rauchschwalbe ĂŒber dem NSG Waterhues, ĂŒber dem NSG Disselkamp 12 Kraniche nach NO.

Schwerte: Kraniche am 23.03.2006
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
23.03.06 19:25 Schwerterheide 80 Kraniche NO Fr.Baresch
23.03.06 18:35 Schwerterheide – Lichtendorf 90 Kraniche NO, tief, fast windstill Fr.Baresch, H.Wulf
23.03.06 16:30 Villigst Höhenweg 70 Kraniche NO R. Boekholt

Fröndenberg: Immer noch Kraniche – am 23.3.2006 (W. PrĂŒnte)
Ein Kranichkeil, von 31 Ex. gebildet, passierte um 18.25 Uhr das Ruhrtal im Osten der Stadt Fröndenberg.

Unna: Heidelerche und Rohrweihe am 23.3.2006 (W. PrĂŒnte)
Auf einem Acker östlich von Unna-Hemmerde vier rastende Heidelerchen, eine davon mit „leisem“ Gesang. Die drei Schwarzkehlchen, die tags zuvor in den Weiden nördlich der Straße Zum DörgĂ€nger angetroffen wurden, hatten ganz offensichtlich ĂŒber Nacht das GelĂ€nde gerĂ€umt. Schade… DafĂŒr sangen heute bereits sechs Wiesenpieper in der Feldflur östlich von Hemmerde. Gegen 11 Uhr dort auch ein durchziehendes Rohrweihen-MĂ€nnchen. Ein Rotmilan ĂŒber der Feldflur östlich von LĂŒnern. Heute ĂŒberall rastende Rohrammern in Trupps bis zu 10 Exemplaren, tagsĂŒber deutlicher Zug dieser Art.

Menden/Fröndenberg: Schwimmenten, Haubentaucher und Kraniche am 22.3.2006
(Arno Bock)
Auf dem sogenannten Ententeich (NSG Auf dem Stein/MK) in Menden-Schwitten heute ein PĂ€rchen der Spießente, 2 Schnatterenten m, 9 Krickenten, 9 Tafelenten und zwei Haubentaucher-Paare. Nach 16 Uhr 100 und 150 Kraniche Richtung NO.

Schwerte: Kraniche am 22.03.2006 (Beob.: Th. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
22.03.06 14:00 Reingsen, BöckelĂŒhr ? 1 Zuggehört
22.03.06 13:45 Reingsen, BöckelĂŒhr 37 Kraniche NO, 300 m

Bönen: Kraniche am 22.03.2006 (Beob.: R. u. B. Brinkmann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
22.03.06 16:30 Bönen 36 Kraniche NNO, bedeckt, windstill, +4°C
22.03.06 14:30 Bönen-Nordbögge 88 Kraniche NNO, bedeckt, windstill, +5°C

Hamm: Stieglitz an Futterstelle am 22.03.2006
(H. Weihrauch)
Am 22.3.2006 beobachtete ich zur Mittagszeit an der Futterstelle im Garten einen Distelfink. Das Foto durch die Isolierglasscheiben ist leider etwas „matschig“.

Bergkamen: Schwarzkehlchen und Rohrammer am 22.03.2006
(R. Ohde)
Am 22.03.2006 an der BlÀnke Disselkamp 1,0 Schwarzkehlchen und ein Trupp mit mehr als 10 Rohrammern.

Fröndenberg: Kraniche am 22.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 22.03.2006 um 14.30 Uhr 12 Kraniche und um 14.35 Uhr 23 Kraniche ĂŒber dem MĂŒhlenberg nach NO.

Fröndenberg: Heidelerche am 22.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 22.03.2006 5 Heidelerchen ĂŒber dem MĂŒhlenberg nach NO ziehend.

Unna: Schwarzkehlchen, Wiesenpieper und Hausrotschwanz am 22.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 22.03.2006 am östlichen Ortsausgang Hemmerde „Zum DorgĂ€nger“ 2,1 Schwarzkehlchen, 4 singende und damit ggf. revieranzeigende Wiesenpieper sowie ein Rasttrupp von 5,0 HausrotschwĂ€nzen (alles mehrjĂ€hrige MĂ€nnchen oder vorjĂ€hrige der „paradoxus“-Morphe).

Schwerte Kolkraben am 21.03.06
(Beob.: G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste, Elsebachtal: 2 Kolkraben mit KrÀhen streitend im mittleren Elsebachtal. Vielleicht noch die MÀrz bis Mai 2003 bei Westhofen beobachteten (freigelassenen) Kolkraben?

Bergkamen-Oberaden: GĂ€nse und Kiebitze am 21.03.06
(Beob.: I. JĂ€dtke, Quelle: D. Ackermann)
Am 21.03.2006 um 8.00 Uhr ca. 200 GĂ€nse Richtung Osten ziehend und ca. 200 Kiebitze.

Fröndenberg: Rohrweihe und Kormorane am 21.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 21.03.2006 eine ad. m Rohrweihe und 40 Kormorane ĂŒber dem MĂŒhlenberg nach NO ziehend.

Hamm: Bergpieper, Rohrammer und Wasserralle am 21.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 21.03.2006 an der Lippe in Hamm am Bergpieper-Schlafplatz mindestens 65 einfliegende Bergpieper, mindestens drei rufende Wasserrallen und mindestens 20 Rohrammern.

Hamm: Rohrweihe und Huflattich am 20.03.2006
(J. Hundorf)
Am 20.03.2006 am Tibaum eine Rohrweihe und blĂŒhender Huflattich.

Werne: BlĂ€nke nördlich Deponie RĂŒnthe am 20.03.2006
(Beob.: W. Pott, Meld.: J. Hundorf)
An der BlĂ€nke nördlich der ehemaligen Deponie RĂŒnthe in der Lippeaue am 20.03.2006 3,4 Spießenten, 8,2 Schnatterenten, 1,1 Pfeifenten, 19 Krickenten, 60 Stockenten, 120 BlĂ€ĂŸhĂŒhner, 420 Lachmöwen, 4 Sturmmöwen, 1 Silbermöwe, 15 Kiebitze, 30 Bekassinen und 2 Sandregenpfeifer.

Bergkamen-Oberaden: Kraniche am 20.03.06
(Beob.: I. JĂ€dtke, Quelle: D. Ackermann)
Am 20.03.06 um 14.00 Uhr 100 und noch mal 50 Kraniche in 2 ZĂŒgen, 8 Grad und windstill.

Schwerte: Ergste: Höfen – BĂŒrenbruch: Misteldrossel, Rotmilan, Kraniche, Graureiher am 20.03.06
(Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ein Misteldrosselrevier offenbar im Wald sĂŒdlich der Wiese Höfen. Nach einer Begegnung mit zwei mal drei Rehen und einem nach Westen rudernden Rotmilan kamen als schöner Abschluss des Abendspazierganges am FrĂŒhlingsanfang noch zwei KranichzĂŒge (s.u.) – und mit einer Minute Abstand in fast gleicher Höhe noch drei NachzĂŒgler (?). Doch das waren, durchs Glas am s-förmig gebogenen Hals zu erkennen, drei Graureiher.

Schwerte: Kraniche am 20.03.2006
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
20.03.06 18:20 Ergste Höfen 38 KranicheNO Ackermann
20.03.06 18:10 Ergste Höfen-BĂŒrenbruch ? 1 Zug im Wald gehört Ackermann
20.03.06 14:55 Schwerterheide 50 KranicheNO Fr. Vaupel
20.03.06 14:30 Schwerte Ost 18 Kranichekreisend, sehr hoch Fr. Biermann

Unna/Bönen: NilgÀnse auch fernab der Auen am 20.03.2006
(G. Fecke)
Seit einigen Wochen beobachten meine Frau und ich ein Paar „NilgĂ€nse“, so unwahrscheinlich das klingen mag. Zuerst war das Paar auf den Weiden zwischen Haus Mundloh und der alten Bahnstrecke. Als dort die Kopfweiden bearbeitet wurden waren die zwei nicht mehr zu sehen. Jetzt tauchten sie wieder auf und zwar linker Hand von der Straße Hemmerde nach Flierich, am kleinen WĂ€ldchen ca. 800 m nördlich von Hemmerde-Klei. Als Beleg anbei ein Foto von einem der beiden Vögel.

Fröndenberg: Hausrotschwanz und Zugbeobachtungen am 20.3.2006
(W. PrĂŒnte)
Heute ein Hausrotschwanz, ein MĂ€nnchen der kontrastreichen Morphe, auf einer Fröndenberger Weide Nahrung suchend (Jahreserstbeobachtung im Kreis??). Nachdem sich der Hochnebel am Nachmittag des FrĂŒhlings-Anfangs-Tages lichtete, setzte im Ruhrtal sofort bemerkenswerter Vogelzug ein. ZĂ€hlungen zwischen 16 und 17 Uhr ergaben diese Summenwerte fĂŒr folgende Arten: Kormoran 60 Ex. (in einem Zugtrupp!), GĂ€nsesĂ€ger 2 MĂ€nnchen, 209 Kiebitze in 8 Trupps, 177 Lachmöwen in 5 Zugtrupps, 3 einzelne Bachstelzen, 189 Ringeltauben, 14 Buchfinken, 151 Stare.

Werne: GrĂŒnspecht am 20.03.2006

Am 20.03.2006 ein rufender GrĂŒnspecht am alten Friedhof in der Werner Innenstadt.

Fröndenberg/Unna/Menden: Kiebitz und Gans am 19.03.2006
(J. Brune)
Am 19.03.2006 2000-3000 Kiebitze rastend auf allen FlÀchen östl. Bausenhagen, ca. 50 Kiebitze östl. Welver Heide, ca. 500 in der Feldflur nördl. Westhemmerde. Nilgans sitzt fest auf Horst östlicher Teil Dahlhauser Wald (Kr. MK).

Bergkamen-Oberaden: Kraniche am 19.03.06
(Beob.: I. JĂ€dtke, Quelle: D. Ackermann)
Am 19.03.06 um 14.00 Uhr 30 Kraniche Richtung Nord, diesig und 8 Grad.

Schwerte: Ergste: Spiek – Weisched – Lichtenböcken am 19.03.06
(Quelle: www.agon-schwerte.de – D. Ackermann)
Zur vogelkundlichen Wanderung bei nasskaltem Nebelwetter ĂŒbten die Singvögel „das Schweigen im Walde“. Gerade mal 17 Vogelarten (Buchfink, Kohlmeise, Blaumeise, Tannenmeise, Kleiber, Dompfaff, Goldammer, Star, WintergoldhĂ€hnchen, RabenkrĂ€he, Haussperling, Amsel, Singdrossel, Misteldrossel, Ringeltaube, MĂ€usebussard, Buntspecht) ließen sich zaghaft hören oder sehen. Einziger SĂ€nger mit Ausdauer war eine Misteldrossel.

Schwerte: Kraniche am 19.03.2006
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
19.03.06 18:00 Schwerte Nord 40 Kraniche O, schnell! W. Pitzer
19.03.06 14:39 Ruhrtal Schwerte-Geis. 40 Kraniche O W. Pitzer

Schwerte: Ruhrtal Schwerte – Geisecke: GĂ€nse am 19.03.06
(Beob.: W. Pitzer, Quelle: www.agon-schwerte.de /D. Ackermann)
Bei unserem sonntĂ€glichen Spaziergang konnten wir heute im Ruhrtal zwischen Gut Ruhrfeld u. Geisecke zwischen 88 BlĂ€ĂŸgĂ€nsen, GraugĂ€nsen , Nil- und KanadagĂ€nsen 1 weißköpfiges Ex. der Kanadagans beobachten.

LĂŒnen: Kraniche am 19.03.2006
(M. Scholz)
Am 19.03.2006 ca. 120 Kraniche ĂŒber NordlĂŒnen nach N ziehend.

LĂŒnen: Mittelspecht am 19.03.2006 (H.-J. Pflaume)
Am 19.03.2006 ein weiteres Mittelspecht-Revier im Bereich Alstedde. Damit haben M. Scholz und H.-J. Pflaume insgesamt bereits etwa 12 neue Reviere im Bereich LĂŒnener Norden bzw. dem Grenzbereich der StĂ€dte LĂŒnen, Selm und Werne festgestellt.

Werne: Kiebitze am 19.03.2006 (H.-J. Pflaume)
Am 19.03.2006 in Werne NĂ€he Galgenbach ca. 400 Kiebitze und in LĂŒnen-Alstedde weitere große KiebitzschwĂ€rme.

Fröndenberg/Unna/Hamm: BlĂ€ĂŸgĂ€nse, Wanderfalke, Kormorane, Kiebitze, Kraniche, Bergpieper u. a. am 19.3.2006
(W. PrĂŒnte)
Mittags 15 BlĂ€ĂŸgĂ€nse ĂŒber Fröndenberg Richtung NO, zudem 13 und 15 Kormorane nach NO ziehend. Über Fröndenberg ein jagender Wanderfalke. In der Hemmerder Feldflur hĂ€lt der bemerkenswerte Zugstau dieses Jahres noch etwa 600 Kiebitze fest! Um 18,25 Uhr 21 Kraniche ĂŒber dem Hammer Stadtzentrum. Am Schlafplatz des Bergpiepers in Hamm fielen heute in der Zeit zwischen 18 und 18.40 Uhr genau 96 Exemplare ein. Das ist in etwa der Bestand, der auch schon im Mittwinter dort registriert wurde. Die Art hat ganz offensichtlich keine Wintereinbußen erlitten. Am Bergpieper-Schlafplatz in Hamm heute (fĂŒr mich) die erste singende Rohrammer. Wenigstens vier Wasserrallen riefen dort.

Schwerte: Schwerterheide: Rotmilane am 18. u. 19.03.06
(Beob.: D. Neuhaus, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 18.03. ĂŒber dem Sölderholz kreisende Rotmilane. Am Sonntag, 19.03. gegen 12:00 Uhr 5 in Richtung NO ziehende Rotmilane ĂŒber der Schwerterheide.

LĂŒnen/Bergkamen: Mittelspecht am 18.03.2006 (M. Scholz, H.-J. Pflaume)
Am 18.03.2006 zwei Mittelspecht-Reviere im Bereich Volkspark Schwansbell und ein Revier an der Landwehr nahe der Ökologiestation Bergkamen-Heil.

Bönen: Feldlerchengesang und Kraniche am 18.03.06
(B. GlĂŒer)
Trauriger Rekord (in der zweiten MĂ€rzhĂ€lfte!): sĂŒdöstlich von Bönen-Flierich (mein) erster Feldlerchengesang /06 um 16.25 h NĂ€he Kuhholz – ebenda noch ca 60 Kraniche Richtung Osten ziehend.

LĂŒnen: Kiebitze, NilgĂ€nse und Habicht am 18.03.2006
(F. Angerstein)
Am 18.03.2006 ca. 300 rastende Kiebitze, 2 NilgĂ€nse, 1 Habicht-MĂ€nnchen in den PferdekĂ€mpen (zw. Cappenberg u. SĂŒdkichen).

Fröndenberg. Beobachtungen des Vogelzuges auf dem MĂŒhlenberg am 18.3.2006
(W. PrĂŒnte)
Endlich wieder ziehende SaatkrĂ€hen: 60, 66 und 52 Ex. in der Zeit zwischen 10 und 11 Uhr. Interessant noch 4 und 2 einkommende Heidelerchen und 2 ziehende Kernbeißer. Ein Rotmilan noch auf dem Zuge.

Schwerte: Kraniche am 18.03.2006
(Beob.: H. Klauke, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
18.03.06 04:00 Schwerte ? 1 großer Nachtzug H. Klauke

LĂŒnen/Selm: Schwarzspecht am 17.03.2006 (M. Scholz)
Am 17.03.2006 ein Schwarzspecht im Muna-Gebiet/NSG Alstedder Mark.

Werne: Lippeaue am 17.03.2006
(A. BienengrÀber)
Am 17.3.2006 waren um ca. 15.30 Uhr an den BlĂ€nken gegenĂŒber der ehemaligen Deponie RĂŒnthe 2 Bekassinen, 14 Kiebitze, nur noch 10 GraugĂ€nse und ungezĂ€hlte KanadagĂ€nse, Möwen, BlĂ€sshĂŒhner, Stockenten…. Die 8 Kormorane hockten auch noch da herum.

Unna: Kraniche, Mittelspechte und unsensible Forstmaßnahmen am 17.3.2006
(W. PrĂŒnte)
Am Steiner Holz heute 82 rastende Kraniche auf einem abgeernteten Rapsfeld, manche davon Balz tanzend – was der der KĂ€lte ausgesetzte Beobachter kaum nachvollziehen konnte… Im westlichen Bereich des Steiner Holzes (Kreis Unna) ein Mittelspecht-Paar, im nördlichen Bereich des WaldstĂŒckes (Kreis Soest) sogar zwei Paare. Im nahen Kuhholz, im SpĂ€tsommer mit einem Vorkommen dieser Art gesegnet, diesmal keine Mittelspechte. GerĂ€umt hat diese Spechtart auch das Eichholz im Fröndenberger Osten: Sehr viele Eichen sind dort in den letzten Tagen, aber auch heute noch, der Forstwirtschaft zum Opfer gefallen. Möglicherweise ein Grund dafĂŒr, dass der Mittelspecht nicht mehr anzutreffen ist. Noch schlimmer: Die Holzarbeiten finden jetzt zu einem Zeitpunkt statt, wo eigentlich der Rotmilan sein Traditions-Quartier einnehmen sollte. Entsprechend von dieser Greifvogel-Art im Eichholz „keine Spur“. Wer stoppt endlich die unsensiblen Förster aus Schwerte, die diese Durchforstungsmaßnahme abgesegnet und vom Zeitfenster her festgelegt haben…

Schwerte: Kraniche am 17.03.2006
(Beob.: R. Steinhaus, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
17.03.06 23:30 Schwerte Nord ? 1 Trupp gehört R. Steinhaus

Schwerte: Kraniche am 17.03.06
(Beob.: H. Wenner, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
17.03.06 10:00 Uhr Schwerte, Westhellweg zwei Kaniche stehen vor DrĂŒfelwĂ€ldchen H. Wenner

Schwerte: Kraniche am 17.03.06
(Beob.: W. Pitzer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
17.03.06 08:55 Schwerte 2 Kraniche sehr tief, O W. Pitzer

Werne: BlĂ€nke nördlich Deponie RĂŒnthe am 16.03.2006 (Beob.: W. Pott, Meld.: J. Hundorf)
An der BlĂ€nke nördlich der ehemaligen Deponie RĂŒnthe in der Lippeaue am 16.03.2006 6,5 Spießenten, 11,6 Schnatterenten, 19 Krickenten, 50 Stockenten und 50 Kiebitze.

Schwerte: Kraniche am 16.03.06
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
16.03.06 10:52 Westhofen 10 Kraniche kreisend, dann 7 ONO G. Kochs
16.03.06 10:35 Schwerte Ruhrtal, GĂ€nsew. 150 Kraniche NO Kochs, Witt

Schwerte: Feldlerche am 16.03.06
(Beob.: G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrtal und Felder Ergste: Die Feldlerche beginnt zu singen, noch zaghaft und unvollstĂ€ndig – aber immerhin.

Fröndenberg: Kraniche am 16.03.06 (B. GlĂŒer u. H. KnĂŒwer)
Um 20.35 ĂŒber dem „alten Golfplatz“ 34 Kraniche in weniger als 50 m Höhe mit stĂ€ndig wechselnder Flugrichtung offenbar auf der Suche nach einem Übernachtungsplatz.

LĂŒnen/Werne: Mittelspechte in LĂŒnen am 16.03.2006
(M. Scholz)
Am 16.03.2006 vier weitere Mittelspecht-Reviere im Norden von LĂŒnen und bei Langern. Insgesamt sind damit schon ca. 8 Reviere dieser Art in kleineren Waldungen in der Umgebung des Cappenberger Waldes neu festgestellt worden. Dabei beschrĂ€nkt sich das Vorkommen nicht nur auf alte Eichen-WĂ€lder. WĂ€hrend der Brutvogelkartierung fĂŒr den Kreis Unna wurden die jetzt besetzten WĂ€lder zwischen 1997 und 1999/2000 ebenfalls untersucht – ohne positives Ergebnis.

Kreis Unna. Mittelspechte, Kraniche, Rohrammern und Rotmilane am 16.3.2006
(W. PrĂŒnte)
Beim Kartieren von Mittelspechten im SĂŒdkreis die ersten Erfolgserlebnisse: wenigstens 5 Brutpaare (!) im NSG Heerener Holz. Schon nach der Brutzeit 2005 waren dort Mittelspechte angetroffen worden, deren Status damals allerdings noch unklar war. Im benachbaren Bergbau-Wald (Eichenwald etwa 200 bis 300 Meter sĂŒdöstlich vom NSG Heerener Holz liegend) fehlte heute die Art trotz intensivster Nachsuche. Das im Sommer 2005 dort angetroffene Ex. befand sich wohl in einer Dispersions-Bewegung (oder hat den extremen Winter nicht ĂŒberlebt). Hingegen im Böing-Holz, wo außerhalb der Brutzeit 2005 die Art beobachtet wurde, heute ganz eindeutig ein Revier haltendes Mittelspecht-Paar.
In der MĂŒhlhauser Flur auf einem Acker heute eine Ansammlung von 20 rastenden Rohrammern. Über dem NSG Heerener Holz kurz nach 12.00 Uhr ca. 50 ziehende Kraniche. Gegen 14 Uhr ĂŒber dem Fröndenberger Ruhrtal 4 ziehende Rotmilane in Richtung NO. Im Buschholz bei Fröndenberg (genaue Ortsangabe unterbleibt aus SchutzgrĂŒnden) heute morgens ein warnender Habicht im Brutgebiet.

Unna: Kiebitze am 15./16.03.2006 (A. BienengrÀber)
Am 15.03.2006 gegen 18 Uhr auf dem bekannten Feld nö Westhemmerde etwa 100 Kiebitze, außerdem flogen am 16.03.2006 gegen 15 Uhr etwa 15 Kiebitze an der BlĂ€nke Disselkamp herum.

Schwerte: Kiebitze am 15.03.06
(Quelle/Beob.: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ergste Brunnenbergshöhe: Kiebitze
Um 16:30 Uhr landet ein Zug von rund 100 Kiebitzen auf dem Acker Brunnenbergshöhe.

Holzwickede: Kraniche am 15.03.06
(J. Schlusen)
Ca. 70 Kraniche kreisten um 14:00 ĂŒber dem Bahnhof Holzwickede und zogen dann strikt nach Nordosten in einem Verband (bestehend aus 2 Einzeltrupps zu ca. 50 Ex. und ca. 20 Ex.) ab.

Fröndenberg. SeidenschwÀnze am 15.3.2006
(W. PrĂŒnte)
80 bis 100 Ex. in einem Schwarm gegen 18.00 Uhr auf dem Fröndenberger MĂŒhlenberg „durchfliegend“ in Richtung NO.

LĂŒnen: Wanderfalke am 15.03.2006
(J. Brune)
Am 15.03.2006 SĂŒd-LĂŒnen/Kanal 1Wanderfalke Richtung Norden fliegend, dem Kanal folgend.

Bönen: SeidenschwÀnze am 15.03.06
(B. GlĂŒer)
Ein besonders großer Schwarm von ca. 80 SeidenschwĂ€nzen um 16.45 h östlich von Bönen-Flierich in den Wipfeln eines Pappelgehölzes mit vielen Misteln.

Fröndenberg: Singdrossel und Silbermöwe am 15.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 15.03.2006 in OstbĂŒren eine ihrem Namen alle Ehre machende Singdrossel und 7 Silbermöwen ĂŒber der ehemaligen Deponie. Dazu dort 12 nach NW ziehende SeidenschwĂ€nze.

Werne: Kraniche am 15.03.2006
Am 15.03.2006 um 17.30 Uhr 34 Kraniche niedrig ĂŒber die Lippe nach NO fliegend im Bereich Galgenbach.

LĂŒnen: Kraniche am 15.03.2006
(M. Scholz)
Am 15.03.2006 um 9.30 Uhr ca. 110 Kraniche zwischen Alstedde und NordlĂŒnen nach NO ziehend.

Bergkamen: Kraniche am 15.03.2006 (K. Klinger)
Am 15.03.2006 westlich der Ökologiestation in Bergkamen-Heil insgesamt 60 Kraniche, davon 20 auf einem Acker, 40 weitere zunĂ€chst im Landeanflug, dann wieder aufsteigend und die 20 rastenden mitziehend nach NO abfliegend.

Werne: Enten und GĂ€nse am 15.03.2006
Am 15.03.2006 an der BlĂ€nke nördlich der ehemaligen Deponie RĂŒnthe in der Lippeaue 2,1 Spießenten, 14 Schnatterenten, 2,2 Krickenten, ca. 150 Stockenten, 20 Kormorane (Lippeufer), 75 BleßhĂŒhner, 30 GraugĂ€nse, 52 KanadagĂ€nse, 2 NilgĂ€nse und ca. 110 RabenkrĂ€hen.
Nördlich des Friedhofes Heil/BlĂ€nke Disselkamp mindestens 13 KanadagĂ€nse und (noch immer) mindestens 8 BlĂ€ĂŸgĂ€nse im Bereich einer nicht völlig einsehbaren Bodensenke.

Schwerte/Holzwickede/Iserlohn: Enten und GĂ€nse am 15.03.2006
Am 15.03.2006 in der Wasserschutzzone 1 nordwestlich der SchoofbrĂŒcke, nĂ€he Geiseckesee, in einem nur teilweise einsehbaren Bereich mindestens 52 BlĂ€ĂŸgĂ€nse, 20 GraugĂ€nse, 2 KanadagĂ€nse, 1 Nilgans und 3 Bachstelzen. SĂŒdlich der SchoofbrĂŒcke 13 HöckerschwĂ€ne, ca. 30 Kiebitze und 12 Feldlerchen. Nördlich der Ohler MĂŒhle an der MĂŒndung des Baarbaches 12 Krickenten und 2 Zwergtaucher, am Lettenhof ein Schwarm mit mindestens 18 Gold- und 7 Rohrammern. Auf dem GrĂŒnland westlich des Geiseckesees mindestens 250 Kiebitze. Westlich des NSG MĂŒhlenstrang 18 HöckerschwĂ€ne, 3 SchwarzschwĂ€ne, 34 GraugĂ€nse und 4 NilgĂ€nse. Im NSG In der Lake (westlich und östlich der A45) 15 und 36 Kiebitze, 30 und 80 Stare, 11 und 12 Feldlerchen, 22 SaatkrĂ€hen und ca. 40 Dohlen. Auf der Ruhrinsel bei Westhofen ca. 50 Kiebitze, 50 Lachmöwen, 4 GraugĂ€nse und ein, Kiebitze und Möwen aufscheuchender Habicht.

Fröndenberg: GÀnse und Kiebitze und mehr am 15.03.2006
Am 15.03.2006 in Altendorf östlich der SchoofbrĂŒcke auf GrĂŒnland mindestens 170 Kiebitze, 150 Stare und eine Bachstelze. In der bekannten Graureiherkolonie sind offenbar mindestens schon zwei Nester besetzt. In einem Senfacker sĂŒdlich Altendorf 0,2 Rohrammern, ca. 200 Feldlerchen und ca. 10 Wiesenpieper. Im GrĂŒnland an der KlĂ€ranlage Dellwig mindestens 200 Kiebitze, mehr als 100 Wacholderdrosseln und 50 Stare sowie ein rekordverdĂ€chtiger MĂ€usebussard (5 RegenwĂŒrmer in weniger als 20 Sekunden aufsammelnd und verschlingend). Auf dem Acker nordöstlich des NSG Kiebitzwiese 28 NilgĂ€nse, am Hammer Wasserwerk ein nahrungssuchender Rotmilan, im NSG Obergraben westlich Wickede 3 Singdrosseln.

Schwerte: Kiebitze, Lachmöwen, GÀnse am 14.03.06 (Beob.: Th. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Ruhrinsel Westhofen: Auf der Ruhrinsel 84 Kiebitze, 11 Lachmöwen, 7 KanadagÀnse, 2 Nil- und 4 GraugÀnse.

Schwerte: Kiebitze, RostgÀnse am 14.03.06 (Beob.: W. Poggenpohl, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
RuhrbrĂŒcke Villigst – Gut Ruhrfeld: Kiebitze, RostgĂ€nse
Gegen 15:30 Uhr von der BrĂŒcke ruhraufwĂ€rts rasten 25 Kiebitze auf dem Zug, 2 RostgĂ€nse bei Gut Ruhrfeld.

LĂŒnen: Kraniche am 14.03.2006 (M. Scholz)
Am 14.03.2006 um 21.45 Uhr ca. 150 Kraniche bei Vollmond ĂŒber LĂŒnen-Stadtmitte nach NO ziehend.

Kamen/Fröndenberg: Kraniche am 14.03.06 (B. GlĂŒer)
Ungewöhnlich frĂŒh: bereits um 7.35 h ein Trupp von ca. 60 Exmpl. ĂŒber der Hochstraße in Kamen niedrig nach Osten abziehend. Um 18.45 h 8 Exmpl. ĂŒber der Ruhr in Frdbg.-Dellwig, um 20. 05 h ĂŒber Frdbg.Hohenheide nur akustisch wahrnehmbar ein offenbar großer Schwarm Richtung Ost ziehend.

LĂŒnen: Mittelspecht und Kiebitz am 14.03.2006 (M. Scholz)
Am 14.03. 2006 in den Waldbereichen nördlich NordlĂŒnen (3 bis) 4 Mittelspecht-Reviere. Gegen 9.00 Uhr ca. 60 Kiebitze nördlich NordlĂŒnen, die gegen 12.00 Uhr die FlĂ€che verlassen hatten.

LĂŒnen: RaubwĂŒrger, Kiebitz, und GĂ€nse am 14.03.2006 (R. Ohde)
Am 14.03.2006 im Bereich des NSG Schleuse Horst ein RaubwĂŒrger, ca. 200 Kiebitze und 10 GraugĂ€nse. SĂŒdöstlich des NSG 50 NilgĂ€nse. Im Bereich Zwiebelfeld 70 Kiebitze.

Werne: Kiebitze am 14.03.2006 (A. BienengrÀber)
Am 14.03.2006 im Bereich der BlĂ€nke nördlich der ehemaligen Deponie RĂŒnthe auf Werner Stadtgebiet in der Lippeaue mindestens 25 Kiebitze.

Fröndenberg: Spießente und GĂ€nsesĂ€ger am 14. 3. 2006
(W. PrĂŒnte)
Auf einem eisfreien Bereich der Ruhr in Fröndenberg-Mitte heute 3 GĂ€nsesĂ€ger (2 M, 1 W) und 1 Spießenten-M.

Hamm: Schwarzkehlchen am 13.03.2006 (J. Hundorf)
Am 13.03.2006 1,0 Schwarzkehlchen am Tibaum.

Holzwickede: Kraniche am 13.03.06 (J. Schlusen)
Ein großer (rufender) Trupp nach Nordwesten ziehender Kraniche abends um ca. 23:00 Uhr ĂŒber dem Wertstoffhof.

Schwerte: Ruhrtal am 13.03.06
(Beob.: G. Kochs, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Ruhrtal Geisecke – Gut Ruhrfeld: Um 9.45 Uhr zogen ca. 300 Kraniche ĂŒber Geisecke (W – O). Ferner standen im Pulk der GraugĂ€nse 81 BlĂ€ssgĂ€nse, 3 TrauerschwĂ€ne und 32 Kiebitze auf den Ruhrweiden bei Gut Ruhrfeld. Im ĂŒbrigen singen die Misteldrosseln und die Singdrosseln sind (ohne Gesang!) vereinzelt schon anwesend (Erstfund am 3.03., Villigst Beckhausweg).

LĂŒnen: Kiebitze, Zwergtaucher und Enten am 13.03.2006 (R. Ohde)
Am 13.03.2006 in der Lippeaue am Segelflugplatz LĂŒnen nördlich der Lippe 6 Kiebitze, sĂŒdlich der Lippe insgesamt 46 Kiebitze. Auf der Lippe in diesem Bereich neben 2 Zwergtauchern 4 Krickenten und 3,2 Tafelenten.

Unna: SeidenschwĂ€nze, Kiebitze und Birkenzeisige am 13.03.2006 (W. PrĂŒnte)
Am 13.03.2006 in NĂ€he der neuen Unnaer Stadtwerke an der Bundesstraße 1 drei umherziehende SeidenschwĂ€nze. Beim Birkenzeisig hat der RĂŒckzug eingesetzt: 20 und 30 Ex. morgens in Richtung NO. Der Kiebitz-RĂŒckzug ist ins Stocken geraten – normalerweise haben zu dieser Jahreszeit in Zugtrupps die Weibchen bereits die Oberhand, weil die MĂ€nnchen frĂŒher ziehen. Gestern dazu eine ZĂ€hlung auf der Unnaer Haar: Von 46 Ex. eines Zugtrupps waren immer noch 27 Ex. MĂ€nnchen.

LĂŒnen/Werne: Kraniche am 13.03.06
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
13.03.06 11:30 LĂŒnen Preußenhafen 280 Kraniche NO H. Vollmer
13.03.06 10:30 Werne 55 Kraniche NO Fr.Oppitz-MĂŒller

Werne: Kraniche am 13.03.2006
Am 13.03.2006 um 12.00 Uhr ca. 300 Kraniche in drei Trupps ĂŒber Werne-Innenstadt laut rufend kreisend und nach Flughöhengewinn Richtung NO gegen den eisigen Wind abziehend.

Schwerte: Kraniche am 13.03.06
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
13.03.06 12:40 Geisecke Sportplatz 150 Kraniche NO S. Kolbe
13.03.06 12:25 Ergste 80 Kraniche kreisend NNO Kahl, Ackermann, Koch
13.03.06 10:00 Hengsen Kellerkopf 450 Kraniche N S. Kolbe
13.03.06 09:39 Schwerte, Ruhr Villigst, Geisecke 300 Kraniche NO, 200m Miehe, Ackermann, Klauke

Unna/Fröndenberg: Kiebitze, RabenkrÀhen, MÀusebussarde, Rotmilane, Graureiher am 12.03.2006
(J. Brune)
Am 12.03.2006 ca. 120 Kiebitze 1 km sĂŒdl. Hemmerde vor der A44, ca. 1000 vielleicht auch einige hundert mehr in der Feldflur zwischen dem LĂŒner Holz und Rothes Feld gleichmĂ€ĂŸig verteilt bei der Nahrungsaufnahme und ersten „zarten“ BalzflĂŒgen, noch mal ca. 100 östl. Welver Heide
Schöne Beobachtung an einem Restposten Silage nördl. des Backenbergs mit ca. 50 RabenkrĂ€hen, 5 MĂ€usebussarden und 4 Rotmilanen sowie 1 Graureiher. Rotmilane scheinen sich trotz Schneelage nicht mehr irritieren zu lassen, sowohl nördl. als auch sĂŒdl. der Ruhr.

Bönen/Unna: Kiebitze am 12.03.2006
(A. BienengrÀber)
Am 12.03.2006 ein großer Schwarm Kiebitze (etwa 100) um ca. 16 Uhr ĂŒber Bramey-Lenningsen nach Westen ziehend. Am 13.03.2006 noch ein Trupp auf den bekannten AckerflĂ€chen zwischen Westhemmerde und Lenningsen.

Fröndenberg: Kraniche am 12.03.06
(B.GlĂŒer)
Um 19.50 h ein großer Schwarm Kraniche ĂŒber Frdbg.-Hohenheide, laut rufend und offenbar kreisend (in der Dunkelheit jedoch nicht aus zu machen), bei leichtem Ostwind und -5° C (!) schließlich nach Osten abziehend.

Schwerte: Kraniche am 12.03.06
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
12.03.06 21:12 Villigst – Schwerte ? 1 gehört Delisch, Stork, Witt
12.03.06 18:45 Schwerte GĂ€nsewinkel 175 KranicheNO, 100 m H. Witt

Schwerte: Kiebitze am 12.03.06
(Quelle: www.agon-schwerte.de D. Ackermann)
Ruhrtal bei Haus Ruhr: In der AbenddĂ€mmerung ca. 20 Kiebitze niedrig fliegend westlich nahe der AutobahnbrĂŒcke.

Schwerte: WasservogelzÀhlung am 12.03.06
(Beob.: W. Pitzer, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
12.03.06 WasservogelzĂ€hlung am Geisecker See: 11 Zwergtaucher, 1 Haubentaucher, 72 Kormorane, 2 Graureiher, 5 Höckerschwane, 2 KanadagĂ€nse, 45 Stockenten, 3 Schnatterenten, , 125 Reiherenten, 35 Tafelenten, 1 w Schellente , 2 Krickenten, 62 BlĂ€ssrallen, 2 Silbermöwen, 2 w ZwergsĂ€ger, 8 GraugĂ€nse, 1 WaldwasserlĂ€ufer. Überfliegend 1 Trupp mit 3 und 1 Trupp mit 79 BlĂ€ssgĂ€nsen. 4 Gebirgsstelzen, 2 Bachstelzen, Zaunkönig, Amsel, 1 Singdrossel, 2 Wacholderdrosseln, 3 Misteldrosseln, Blau- u. Kohlmeise, 2 MĂ€usebussarde, 1 Habicht balzend, 1 Rotmilan, Kleiber, Ringeltaube, 3 EichelhĂ€her, RabenkrĂ€hen, GrĂŒnfinken, 2 Buntspechte , 1 GrĂŒnspecht, 1 w Rohrammer, Buchfinken, 11 Wiesenpieper, 3 Feldlerchen, 3 Kernbeißer.

Schwerte: Rohrammer am 12.03.06
(Beob.: W. Pitzer, Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
Kellerkopf: Gegen 13.30 Uhr am Kellerkopf in Hengsen : 1 m Rohrammer. Schöne Beobachtung auf der UrlaubsrĂŒckreise: am 04.03.06 um 11.30 Uhr am Bahnhof Itzehoe (Schleswig Holstein) ca. 80 SeidenschwĂ€nze.

Schwerte: Kraniche am 11.03.06
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
11.03.06 13:45 Westhofen 8 Kraniche ONO Buchgeister

Fröndenberg: Rotmilan und Kranich am 10.03.2006 (Matth. Baumgart)
Am 10.03.2006 nachmittags zwei Rotmilane ĂŒber die RuhrbrĂŒcke in Langschede Richtung NO ziehend. Außerdem ein einzelner, orientierungslos wirkender Kranich ĂŒber der Wilhelmshöhe kreisend.

Fröndenberg: Heidelerche und SaatkrÀhen ziehend am 10.3.2006
(W. PrĂŒnte)
„Meine“ ersten Heidelerchen dieses Jahres – 2 Ex. – am 10.03.2006 morgens ziehend ĂŒber dem Fröndenberger MĂŒhlenberg. Dort auch gegen 13.30 Uhr 60 SaatkrĂ€hen in Richtung NO.

Schwerte: Kraniche am 10.03.06
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de/D. Ackermann)
10.03.06 10:02 Ergste Elsebad 48 Kraniche NNO, 60 m W. TrÀger

Bergkamen: KanadagÀnse mit Halsringen
Olaf Geiter von der Arbeitsgruppe Neozoen hat freundlicherweise die Daten der am 1.03.2006 in Bergkamen-Heil (Friedhof) abgelesenen KanadagÀnse mit Halsringen mitgeteilt:
KG mit gelbem Halsring 2C6:
10.07.2005 beringt im Revierpark Dortmund als nicht flĂŒgge
18.08.2005 Rieselfelder MĂŒnster
19.08.2005 Rieselfelder MĂŒnster
19.09.2005 Kropswolderbuitenpolde/Hoogezan (NL)
25.09.2005 De Borg/Harstede (Groningen/NL)
01.10.2005 Westerpolder/Kolham (NL)
10.10.2005 NSG Beerenbruch (Castrop-Rauxel)
16.11.2005 Datteln-Hagem
01.03.2006 Lippeaue/Bergkamen-Heil

KG mit gelbem Halsring 2C9
10.07.2005 beringt im Revierpark Dortmund als adult
19.09.2005 Borgmeren/Harkstede
23.09.2005 Borgmeren/Harkstede
25.09.2005 De Borg/Harstede (Groningen/NL)
01.03.2006 Lippeaue/Bergkamen-Heil

Unna: RebhĂŒhner am 8.03.2006 (G. Herber-Busch)
Am 8.03.2006 2 RebhĂŒhner in Westhemmerde gegenĂŒber Teich Bröhl. Endlich mal wieder!

Unna: Rotmilan am 8.03.2006

Am 8.03.2006 an der B1 in Höhe des Abzweigs K24 OstbĂŒren ein Rotmilan kreisend, an Höhe gewinnend und langsam nach NO abstreichend.

Menden/Fröndenberg: Kranich am 8.03.2006
Am 8.03.2006 um 10.45 Uhr ein einzelner Kranich aus dem Bösperder Osterfeld aufsteigend und nach einigem Kreisen in Richtung MĂŒhlenberg – Fröndenberg abfliegend.

Werne: Spießente und Bekassine am 8.03.2006

Am 8.03.2006 an der BlĂ€nke in der Lippeaue nördlich der Deponie RĂŒnthe 1,0 Spießente, 1 Bekassine sowie 56 Stockenten, 52 BlĂ€ĂŸhĂŒhner, 32 GraugĂ€nse, 30 KanadagĂ€nse, 16 Kormorane (an der Lippe) und 8 Graureiher.

Bergkamen/LĂŒnen: GĂ€nse am 8.03.2006

Am 8.03.2006 im Bereich der nur teilweise einsehbaren BlĂ€nke Disselkamp noch mindestens 3 (der 9 von B. Kriegs am Vortag gemeldeten) BlĂ€ĂŸgĂ€nse neben mindestens 15 KanadagĂ€nsen. In der Lippeaue zwischen der Ökologiestation und der Zwolle-Allee ansonsten fast nur (noch) einzelne GĂ€nsepaare (GraugĂ€nse und KanadagĂ€nse).

Holzwickede/Iserlohn/Fröndenberg: SchwÀne und GÀnse am 8.03.2006

Am 8.03.2006 im Bereich der SchoofbrĂŒcke „nur“ 14 HöckerschwĂ€ne, 29 GraugĂ€nse und eine Kanadagans.

Schwerte: GĂ€nse und mehr am 8.03.2006
Am 8.03.2006 im NSG In der Lake mindestens ein Kiebitz neben 2 RostgĂ€nsen, 16 GraugĂ€nsen, 3 KanadagĂ€nsen und zwei Kormoranen. Im Bereich Gut Ruhrfeld/NSG MĂŒhlenstrang 17 HöckerschwĂ€ne, 2 SchwarzschwĂ€ne, 20 GraugĂ€nse, 1 Hybrid Grau x Hausgans, 4 KanadagĂ€nse, 3 NilgĂ€nse und eine Krickente unter Stock- und Reiherenten. Am Wellenbad ein weiterer Schwarzschwan, östlich davon mindestens 41 BlĂ€ĂŸgĂ€nse sowie 16 GraugĂ€nse.

Fröndenberg: GÀnse und mehr am 8.03.2006
Am 8.03.2006 im Umfeld des NSG Kiebitzwiese 75 KanadagÀnse, 27 GraugÀnse, 31 NilgÀnse und ein Kiebitz. Nördlich des NSG Obergraben westlich Wickede ca. 30 Hohltauben unter ca. 90 Ringeltauben.

Schwerte: Kiebitz am 7.03.2006
(Beob.: U. u. R. Große-Sudhues, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 7.03.2006 gegen 19.00, haben wir einige Kiebitze auf dem Feld hinter der JAV/B 236 (das jetzt unter Landschaftsschutz gestellt wurde!) in Ergste gehört. In der Dunkelheit konnten wir sie nicht mehr sehen und zÀhlen.

Fröndenberg: Singdrossel am 7.03.2006
(Matt. Baumgart)
Am 7.03.2006 in Fröndenberg-Langschede eine Singdrossel in eigenen Hausgarten.

Unna: Zilpzalp am 7.03.2006 (H. KnĂŒwer)
Am 7.03.06 im Kurpark Unna ein erster, zaghaft singender Zilpzalp.

Schwerte: Kranichzug am 7.03.2006
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
07.03.06 18:36 Ergste Elsebad 52 KranicheNNO W. TrÀger
07.03.06 18:30 Schwerte A1, Lichtendorf 170 Kraniche NO, 200/140 Kr. D.Neuhaus, H.Wulf
07.03.06 17:45 Villigst 450 Kraniche NO, 100m G. Sauer
07.03.06 17:40 Ergste Elsebad 220 Kraniche NNO W. TrÀger
07.03.06 17:35 Ergste 360 Kraniche NO, 200m Ackermann
07.03.06 16:55 Villigst Rt.-Haus-Str., Geisecke, UN-Bilmerich 1000 div. 700-1000/500/1300 Kr. Meyer-Eltz, Kaiser, Blum, T.Sauer, TrÀger
07.03.06 16:55 Ergste, Höfen 100 Kraniche N W. TrÀger
07.03.06 16:50 Ergste, Höfen 400 Kraniche NNO W. TrÀger
07.03.06 16:45 Ergste 320 Kraniche NO, 150m, +5°C Ackermann, TrÀger
07.03.06 16:30 Geisecke 147 Kraniche Fr. Bertelmann, Kaiser
07.03.06 16:30 Geisecke 80 Kraniche Fr. Kaiser
07.03.06 16:15 Villigst 300 Kraniche H. Bloch
07.03.06 16:00 Villigst 180 Kraniche NNO, 120m R. Boekholt

Unna: Kraniche am 7.03.2006 (A. BienengrÀber)
Am 7.03.2006 ca. 100 Kraniche um 17.00 Uhr nach Norden ziehend.

Bönen: Kraniche am 07.03.06
(B. GlĂŒer)
Massiver Kranichdurchzug in den Abendstunden sĂŒdlich von Bönen ĂŒber Lenningsen und Flierich: um 18.05 h ca. 280 Exmpl. ĂŒber dem NSG „Horster MĂŒhle“, ebenda gegen 18.40 h ca. 210 Exmpl., schon bei fortgeschrittener Dunkelheit sĂŒdlich Lenningsen etwa 160 Exmpl. und nur noch mit MĂŒhe gegen den Sternenhimmel auszumachen um 19.25 h ca. 180 Exmpl. ĂŒber Hemmerde-Steinen in nördliche Richtung ziehend (die ersten Trupps ausnahmslos nach Osten ziehend).

Bergkamen: BlĂ€ĂŸgĂ€nse am 7.03.2006
(B. Kriegs)
9 BlĂ€ĂŸgĂ€nse haben sich am 07.03.2006 fĂŒr ihre Mittagsruhe die BlĂ€nke im NSG Disselkamp ausgesucht.

Bergkamen: BlĂ€ĂŸganszug am 7.03.2006

Am 7.03.2006 um 9.45 Uhr 36 BlĂ€ĂŸgĂ€nse nach NO ĂŒber die Ökologiestation ziehend, um 9.50 ca. 100 BlĂ€ĂŸgĂ€nse nach NO ziehend.

Schwerte: Gebirgsstelzen am 07.03.06
(Beob.: Th. Sauer, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)Geisecke RuhrbrĂŒcke Wellenbad: Gebirgsstelzen
Um 17:20 Uhr 9 Gebirgsstelzen auf einer BrachflĂ€che NĂ€he RuhrbrĂŒcke, Richtung Iserlohn.

Schwerte: ZwergsÀger, Brautente am 07.03.06
(Beob.: P. Johann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann) Geisecke Wellenbad: ZwergsÀger, Brautente
4 weibl. und ein mÀnnl. ZwergsÀger und ein Brauterpel.

Schwerte: Kraniche am 6.03.2006
(Beob.: S. Poggenpohl, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
06.03.06 20:30 Schwerte-Holzen 50 Kraniche NW S. Poggenpohl

Fröndenberg/Menden: Wasservögel u. a. am 6. 3. 2006
(W. PrĂŒnte)
Am Gelsenkirchener Wasserwerk auf Fröndenberger Gebiet heute u. a. 2 in Richtung O ziehende Brachvögel, 1 rastender WaldwasserlÀufer, 4 Pfeifenten (2 M), 10 Schnatterenten (6 M), 14 Krickenten, 15 Tafelenten (6 M), 4 Zwergtaucher, 1 ZwergsÀger W, 1 Brandgans, 18 RostgÀnse, 20 NilgÀnse, 20 KanadagÀnse, 1 Rotmilan, 1 Gebirgsstelze, 2 Bergpieper, 6 in Richtung NO ziehende Kormorane, 1 Sturmmöwe, in der Mendener-Osterfeld-Flur 350 rastende Feldlerchen vor allem in RapsschlÀgen.

LĂŒnen: Kraniche am 5.03.2006
(M. Scholz)
Am 5.03.2006 um 17.35 Uhr ca. 130 Kraniche ĂŒber NordlĂŒnen nach Norden ziehend.

Unna/Werl/Fröndenberg: Kraniche, Rotmilan, GÀnse, Drosseln, Stare, Möwen und Kiebitze am 5.03.2006
(J. Brune)
Östl. Welver Heide: Trupp aus Wacholderdrosseln (ca. 80), Staren (ca. 100), Lachmöwen (ca. 20) und Kiebitzen (ca. 50)
Ruhrtal Fröndenberg-Neimen: 70 – 80 KanadagĂ€nse, 26 GraugĂ€nse, 22 NilgĂ€nse, 2 RostgĂ€nse, zeitgleich gegen 16.00 ca. 200 Kraniche von Menden kommend in 3 Trupps, die sich ĂŒber mir in den tief hĂ€ngenden Wolken vereinten.
1 Rotmilan ziehend Richtung Ostnordost zwischen Westhemmerde und Hemmerde und 1 weiterer Trupp Kraniche gegen 16.30 nördl. Westhemmerde, ca. 30-50 (leider zu weit weg). Ruhrtal fast schneefrei auf dem Haarstrang geschlossene, einige cm dicke Schneedecke.

Schwerte: Kraniche am 05.03.2006
(Beob.: s. u., Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
05.03.06 18:45 Holzwickede Kellerkopf 70 Kraniche 30-40m hoch Fr. Bertelmann
05.03.06 18:20 Holzwickede St.Üb.-Pl. 15 Kraniche – Fr. Bertelmann
05.03.06 18:00 Ergste, ThunbĂŒschen 60 Kraniche NO R. Bliese
05.03.06 16:35 Ergste 90 Kraniche NO, hoch U. Ackermann
05.03.06 16:20 DO-Sommerberg 90 Kraniche NO W. Wiemann

Fröndenberg: Kraniche und Rotmilane am 05.03.06
(B.GlĂŒer)
Man möchte es ja gern glauben: dass die Kraniche den FrĂŒhling mitbringen, doch auch angesichts grĂ¶ĂŸerer Mengen fĂ€llt es bei Schneetreiben und einer nach wie vor geschlossenen Schneedecke auf dem Haarstrang schwer!! – Trotzdem: zwischen 16.40 h und 17.15 h insgesamt ca. 350 Kraniche in drei ZĂŒgen zwischen Frdbg.-Hohenheide und Frömern, bei teilweise heftigem Westwind sich immer wieder neu formierend. Gleichzeitig ĂŒber dem Stromberg 3 Rotmilane kreisend, wovon einer schließlich nach Osten abzog. Außerdem ein adultes Habichtweibchen mit „FrĂŒhlingsgefĂŒhlen“ – zunĂ€chst nördlich des alten Golfplatzes in einem Gehölz keckernd, dann in „Schmetterlingsflug“ ins Freie aufsteigend.

Dortmund/Schwerte: Rotmilan und GĂ€nse am 02.03.06 (Beob.: P. Johann, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Sölderholz: Rotmilane, NSG MĂŒhlenstrang: Saatgans und TrauerschwĂ€ne
2 kreisende Rotmilane ĂŒberm Sölderholz; 1 Saatgans und TrauerschwĂ€ne zwischen Grau- und KanadagĂ€nsen.

Schwerte/Dortmund: Rotmilan, Hohltauben, Waldkauz am 2.03.2006
(Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Aplerbecker Wald und Gehrenbachsee: Ein Rotmilan Richtung NO fliegend, dann aber kreisend ĂŒber dem Aplerbecker Wald bis er aus dem Gesichtsfeld verschwindet. Aus den hohen Buchen rufen Hohltauben. Ein Waldkauz verschlĂ€ft den Tag fast zur Kugel aufgeplustert in einer Höhlung am Buchenstamm.

Schwerte: Kraniche am 1.03.2006
(Beob.: W. TrÀger, Quelle: www.agon-schwerte.de / D. Ackermann)
Am 01.03.06 um 15:24 Uhr in Ergste ĂŒber dem Elsebad 52 Kraniche nach NNO in ca. 80 m Höhe ziehend.

Unna: Feldlerchen am 01.03.06 (B. GlĂŒer)
Auf dem Haarstrang sĂŒdlich der B1 in 3 großen SchwĂ€rmen insgesamt ca. 500 Feldlerchen (in Höhe Frdbg.-OstbĂŒren, Westhemmerde, Hemmerde).

Unna: BlĂ€ĂŸgĂ€nse am 1.03.2006
(W. PrĂŒnte)
Am 1.03.2006 morgens 11 BlĂ€ĂŸgĂ€nse ĂŒber Unna nach Westen (!) ziehend.

Werne: Kiebitze am 1.03.2006 (K. Klinger)
Am 1.03.2006 7 Kiebitze in der Lippeaue bei Werne-Stockum westlich der A1.

LĂŒnen: GĂ€nse, Enten und mehr in der Lippeaue am 1.03.2006
Am 1.03.2006 an der KiliansmĂŒhle 37 GraugĂ€nse, 8 KanadagĂ€nse, ein Hybrid Kanadagans x Weißwangengans (?) und 4 HöckerschwĂ€ne. Im NSG Im Mersche 2 NilgĂ€nse und eine Graugans.

Werne: GĂ€nse, Enten und mehr in der Lippeaue am 1.03.2006
Am 1.03.2006 in der Lippeaue an der natĂŒrlichen BlĂ€nke nördlich der Deponie RĂŒnthe 10 KanadagĂ€nse, 1 Rostgans, 5 Stockenten, 2 Krickenten, 4 Kormorane und 51 BlĂ€ĂŸhĂŒhner. Im Bereich Galgenbach keine GĂ€nse, am Langerner Hufeisen eine Singdrossel.

Bergkamen: GĂ€nse, Enten und mehr in der Lippeaue am 1.03.2006
Am 1.03.2006 in der Lippeaue westlich der Ökologiestation 5 NilgĂ€nse, nördlich des Friedhofes Heil 63 KanadagĂ€nse (darunter die HalsringtrĂ€ger gelb 2C6 und 2C9 sowie zahlreiche gelb-fuß-beringte nicht schwĂ€bische KanadagĂ€nse – ein Eldorado fĂŒr Ringableser!), 9 BlĂ€ĂŸgĂ€nse und 5 GraugĂ€nse. In Heil etwa 60 Haussperlinge als Wintergemeinschaft, 6 Stare, nördlich des Dorfes 41 KanadagĂ€nse, ein Hybrid Kanadagans x Graugans (?) und 2 NilgĂ€nse.

Fröndenberg: Ruhraue am 1.03.2006
Am 1.03.2006 bei sehr starkem Schneefall westlich des NSG Kiebitzwiese 35 KanadagĂ€nse, 6 GraugĂ€nse, am Ostrand des NSG 15 GraugĂ€nse, 14 NilgĂ€nse und 13 KanadagĂ€nse. In einem Straßenbegleitgraben am Verbindungsweg Gut Scheda – Wickeder Straße ein WaldwasserlĂ€ufer.

Holzwickede/Iserlohn: Ruhraue am 1.03.2006
Am 1.03.2006 bei starkem Schneefall an der SchoofbrĂŒcke/Ruhrstraße 13 HöckerschwĂ€ne (sĂŒdlich der Ruhr), beidseitig aber keine GĂ€nse!

Schwerte/Iserlohn: Ruhraue am 1.03.2006
Am 1.03.2006 bei starkem Schneefall im NSG In der Lake in Ergste mindestens 4 Kiebitze, mehr als 90 Stare, mehr als 16 Wacholderdrosseln. Im Bereich Gut Ruhrfeld 2 HöckerschwĂ€ne und ca. 70 Wacholderdrosseln. Im Bereich des NSG MĂŒhlenstrangs 18 HöckerschwĂ€ne, 2 SchwarzschwĂ€ne, 6 NilgĂ€nse, 56 GraugĂ€nse, 21 KanadagĂ€nse, 1 BlĂ€ĂŸgans, 1 Saatgans, 32 Kiebitze und ca. 80 Wacholderdrosseln. Am Wellenbad auf der Ruhr unter Stockenten, Reiherenten und BlĂ€ĂŸhĂŒhnern 1,1 Brautenten. Im Bereich des Lettenhofs/Theilmann beidseitig der Ruhr 88 GraugĂ€nse, 1 Hybrid Grau- x Hausgans, 1 Hybrid Grau- x Kanadagans. An der MĂŒndung des Baarbachs in die Ruhr im Bereich Ohler MĂŒhle unter Stock-, Reiherenten und BlĂ€ĂŸhĂŒhnern 4,1 Schnatterenten und 4,1 Krickenten.

Artikel gespeichert unter: Gesehen - Gehört


Seiten

Kalender

MĂ€rz 2006
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Aktuelle Artikel